Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

22nd
NOV

Piraten-Umfrage geschlossen – Burnout-Umfrage gestartet

Abgelegt unter Um/Fragen

Am 24. September, nach dem Einzug der Piratenpartei in das Landesparlament Berlin, wollte ich von des Lesern den offenen Blogs wissen, wie sie denn zur Piratenpartei Deutschland stehen.

Nach 50 Stimmen habe ich die Umfrage nun geschlossen und es gab folgendes Ergebnis:
Die Piratenpartei würde ich wählen: 74% (37 Stimmen)
Die Piratenpartei würde ich nicht wählen: 26% (13 Stimmen)

Somit ist wieder Zeit eine neue Umfrage zu starten.
Diesmal geht es um das Thema Burnout. Ich selbst hatte hier im offenen Blog bereits einige Artikel zu psychosomatischen Problemen und Lösungsansätze verfasst, nun also eine Umfrage zum Thema.
Es ist eine Krankheit, die jeden treffen kann. Ob Hausfrau, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Prominenz… Burnout macht vor keiner Schicht der Gesellschaft Halt. Die berühmtesten „Opfer“ sind vermutlich: Fußball-Trainer Ralf Rangnick, Bruce Darnell, Ex-Fußballspieler Sebastian Deisler, Skispringer Sven Hannawald, Hannover-Torwart Miller. Nun auch eventuell Babak Rafati, der Schiedsrichter, der sich am Wochenende das Leben nehmen wollte. Um nur ein paar wenige aufzuzählen.

Allerdings kann man sich auch die Frage stellen, wieso jetzt auf einmal in letzter Zeit bei jedem Zustand der Erschöpfung und Ausgebranntheit das Wort Burnout so schnell fällt? Ist es wirklich eine ernstzunehmende Krankheit oder doch eher eine Modeerscheinung? Eure Meinung ist gefragt:

Burnout ist eine...

  • ... Krankheit! (79%, 48 Votes)
  • ... Modeerscheinung! (21%, 13 Votes)

Total Voters: 61

Loading ... Loading ...

Danke für jede einzelne Stimme von Euch. Und wenn Ihr bereits persönliche Erfahrungen mit dem Thema machen musstet, könnt Ihr diese gern zur Diskussion beitragen, in dem Ihr hier drunter im Kommentarbereich darüber berichtet – herzlichen Dank und jedem einzelnen von Euch eine stabile Gesundheit!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. psychoMUELL |

    Warum eine Umfrage dazu, wenn die Antwort doch klar ist.
    Modewort BurnOut

  2. Alex |

    Hallo Herr oder Frau psychoMUELL

    Danke für den Link.
    Ich sehe es so, dass all dies, verschiedene psychosmatische Probleme sind (wie bei mir in den 3 verlinkten Artikeln nachzulesen), die bis zur Depression reichen können.
    Wieso diese allerdings nun alle in eine Schublade gepackt werden und man „Burnout“ draufschreibt, ist auch mir ein Rätsel.
    Das Problem aber an sich ist in meinen Augen dennoch eine Krankheit und keine Modeerscheinung.
    Beste Grüße,

    Alex

  3. mac |

    Ich kann PsychoMUELL nur zustimmen. Ich möchte in meinem Kommentar aber kurz die Frage auf
    „Allerdings kann man sich auch die Frage stellen, wieso jetzt auf einmal in letzter Zeit bei jedem Zustand der Erschöpfung und Ausgebranntheit das Wort Burnout so schnell fällt?“

    Warum das Wort Burnout so schnell fällt ist klar, weil es das beschreibt was die Menschen empfinden.

    Aber warum immer mehr Menschen dieses Gefühl haben, weil die Anforderungen an uns als Mensch in den letzten Jahren um ein vielfaches gestiegen sind. Auch das Internet und die damit verbundenen immer und überall vorhandene Erreichbarkeit.

    Das verursacht einen Stress und eine psychische Belastung die kaum jemand gewachsen ist. Und man muss einfach lernen sich dagegen zu schützen.

  4. psychoMUELL |

    Burnout ist gesellschaftlich „anerkannt“, man arbeitet bis zur Erschöpfung also hat man vorher extrem viel geleistet (das mögen alle!)

    Depressive sind nur faul, wollen nicht arbeiten, sollten sich mal nur zusammenreißen …

  5. Alex |

    Hey mac und psychoMUELL

    – mac, klar „Burnout“ beschreibt das Ausgebranntsein, aber dass heute wirklich immer und alles auf Englisch sein muss?!
    Und ja, heute kommt der Mensch einfach nicht mehr zum abschalten, die Seele baumeln lassen. Die Welt dreht sich immer schneller, man ist stets erreichbar. Auf der einen Seite will man das sogar vielleicht auch noch, aber die Seele, der Körper und die Psyche würden sich doch so gerne alles etwas ruhiger und langsamer wünschen.

    – psychoMUELL, genau so ist es. Depressiv will und kann doch kein „normaler“ Mensch sein, aber Burnout – jepp, ok. Nehme ich.

    Wünsche uns allen Ausgleich zum Alltagsstress. Passt auf Euch auf,

    Alex

Hinterlasse einen Kommentar