Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

27th
APR

Webseiten Geschwindigkeit: Ladezeiten messen und optimieren

Abgelegt unter Blog/Aktionen

Es gibt unzählige Artikel zum Thema „Webseiten Geschwindigkeit optimieren„.
Doch da ich bei der letzten Messung der Ladezeit von offenesblog.de regelrecht auf den Hintern gefallen bin, wollte ich Euch ebenfalls noch einen kleinen Artikel samt Tipps&Tricks zu diesem Thema schreiben.

Vor gut einem Monat hatte Carsten einen Artikel unter dem Namen Optimieren des WordPress Blog mit Hilfe von GTMetrix, WP Smush.it, WordPress Mitteln und speziellen Cache-Plugins publiziert. Ein sehr detailreicher Beitrag was die Optimierung von WordPress Blogs angeht und mindestens einen Tipp davon ist seitdem auch bei mir hängen geblieben.

Ladezeiten minimieren: Tipp 1
Man sollte stets die Größe (Höhe/Breite) einer angezeigten Grafik als Attribut bei den img-Tags setzen – auch genannt „Specify image dimensions„. Dadurch erfolgt ein viel schnellerer Aufbau der Seite durch den Browser. Hier die nötigen Befehle: height=““ width=““, die ich bis dato schlicht und einfach vernachlässigt hatte. In die „“ gilt es anschließend die richtigen Maße der Grafik einzusetzen. Ein kleiner und einfacher, dafür aber sehr nützlicher Tipp.

Jetzt aber erst einmal zurück zur Messung der Webseiten Geschwindigkeit.
Ich benutze dafür Pingdom Tools und bin mit dem übersichtlichen „Tool“ mehr als zufrieden. Lässt man die Ladezeit des Blogs berechnen, bekommt man anschließend neben einer genaueren Auskunft vorab folgende kleine Übersicht – hier als Beispiel von offenesblog.de:

Pingdom Tools

Schneller zu sein als 78% aller anderen getesteten Webseiten ist doch schon mal ein guter Start!
Zur Messung der Geschwindigkeit einer Webseite gibt es selbstverständlich noch viele andere Alternativen im Internet. Eine davon ist Google Pagespeed – wo offenesblog.de den Wert 77/100 erzielt.

Ladezeiten minimieren: Tipp 2

Ein WordPress Plugin welches mir sehr zur Verbesserung der Geschwindigkeit beigetragen hat ist das Delete-Revision Plugin. Hier geht es darum sich von allem unnötigen Balast der Abspeicherungen und automatischen Revisionen von Blog-Artikeln zu entledigen. So werden beim Benutzen von Delete-Revision alle überflüssigen Revisionen der Beiträge gelöscht. Man wird überrascht sein, wieviel das ausmacht, wenn man vor und nach dem Benutzen von Delete-Revision einmal die Auswertung von Pingdom Tools vergleicht.

Wo einige sonst auf „Cache Plugins“ und Komprimierung der Grafiken setzen , sieht man an meinem Beispiel, dass es auch ohne gehen kann. Denn am liebsten fahre ich nach wie vor mit – so viele Plugins wie nötig, so wenige wie möglich. Und dennoch – auch wenn man versucht seinen Lesern einen schnellen Internetauftritt zu bieten – sollte man es nicht übertreiben. Schließlich soll der Spaß am Bloggen in den Artikel wiederzufinden sein, nicht woanders.

Wie schaut’s bei Euch aus? Welche Werte erzielt Ihr bei Pingdom Tools, Google Pagespeed…? Was macht Ihr um Eure Blogs und Webseiten flott zu halten? Setzt Ihr auf Plugins oder habt Ihr andere Vorgehensweisen?

(Alex)

Leser Kommentare

  1. JürgenHugo |

    Um so was kümmere ich mich überhaupt nicht. Ich guck nur, das Bilder nicht zu groß werden, die komprimiere ich.

    Wem die Seite zu lange läd, der liest eben nicht. Bei mir läd die fix. So.

  2. Timotime |

    Das Plugin: Delete Revision hat mir der Alex vor einer Weile schon einmal empfohlen. Ist ein klasse Plugin … sollte jeder mal getestet haben =)

  3. Arven |

    Ich habe zwar keine Ahnung wie schnell das Ding ladet aber mir kommt es schnell vor *gg*
    Auf alle Fälle Danke für diese Tipps!

    Ein schönes Wochenende wünscht, Arven

  4. Alex |

    Hi Ihr 3

    – JürgenHugo, da hast du auch Recht.
    – Timo, freut mich dass du zufrieden bist mit dem Plugin.
    – Arven, wenn Zeit… gehe mal auf Plugins, installieren, Delete-Revision.
    Dann auf mein Pingdom-Link und deine Seite testen. Anschließend unter
    Einstellungen, Delete-Revision anwählen, laufen lassen, die Beiträge löschen
    lassen und dann nochmal die Geschwindigkeit auf Pingdom Tools testen.
    Du wirst erstaunt sein! 🙂

    Angenehmes Wochenende Euch allen, Alex

  5. Nemitz |

    Hi,
    man sagt ja, dass für jede 0.1 Sekunden mehr Ladezeit man im Schnitt 1 % der Besucher verliert. Ich versuche zwar auch verzweifelt auf gute Ladezeiten zu achten, aber mit steigendem Alter und steigendem Content der Seite ist es dann leider gar nicht mehr so einfach.

    Gruß

    Nemitz

  6. Alex |

    Hi Nemitz

    Willkommen auf offenesblog.de.
    Also verzweifelnd, sollte man die Ladezeit sicherlich nicht versuchen runterzuschrauben.
    Dennoch ist es 100%ig angenehm für den Leser, wenn sich die Seite schnell aufbaut.
    Nichtdestotrotz sollte – denke ich – stets der Spaß im Vordergrund stehen.
    Und wenn ich eine Seite lesen will, dann will ich sie lesen, egal ob nach 1.8 oder 5.7 Sekunden Wartezeit.
    Hauptsache ich komme am Ende zu meinem Inhalt, den ich lesen will! 😉

    Beste Grüße, Alex

  7. Carsten |

    Hi Alex,

    danke für die Verlinkung. Das mit dem Revision Plugin kann ich so nicht bestätigen. Habe da keinen Unterschied erkannt. Ich lasse es einfach mal darauf ankommen und werde in ein bis zwei Monaten noch mal schauen und messen. Dann wird die Datenbank wohl voller sein.

    Freut mich das du ein paar Punkte herausholen konntest.

    mfgcb

  8. Ralf |

    Hallo,
    es gibt auch andere interessante Tools zum testen der Webseiten Ladezeit.

    Hier http://www.uptrends.de/Info/Website-Performance-Test
    kann mein beim Test aus mehreren Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und über 100 weltweit auswählen.
    Interessant sind die regionalen Unterschiede bei der Ladezeit. Noch stärker macht sich das über Ländergrenzen hinaus bemerkbar. Mit Wasserfall Grafik. Damit sieht man auch welche Elemente ggf. für einen langen Ladeprozess verantworltich sind. Viel Spass damit.

  9. Alex |

    Hi Ralf

    Zuerst einmal herzlich Willkommen auf offenesblog.de und ebenfalls gleich noch hinterher ein herzliches Dankeschön für den Link und deinen Tipp zum Webseiten Ladezeit testen. Werde ich mir gleich mal bei Gelegenheit anschauen. Danke dir.

    Angenehmen Abend und schönes Wochenende!

Hinterlasse einen Kommentar