Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

4th
MAI

Das erste graue Haar beim Mann – wann hat es Euch erwischt?

Abgelegt unter Um/Fragen

Heute und über’s Wochenende steht eine Umfrage für die männlichen Leser unter Euch an.

Das erste graue Haar – wann hat es Euch erwischt?

Bild von Stephen Poff
(Bild: Stephen Poff)

Ein Bekannter von mir berichtete mir einmal ganz erschrocken, dass er nun sein erstes graues Haar schon mit 30 Jahren entdeckt hätte. Ich hatte dafür nur ein müdes Lächeln übrig, bin ich doch bereits während der Studentenzeit fündig geworden. Einem Kumpel von mir erging es da wesentlich schlechter, hatte er doch schon mit einem grauen Büschel in der Schulzeit zu kämpfen.

Tja, das ist dann wohl einer der großen Unterschiede im Genpool. Die einen kämpfen ab frühem Alter mit den ersten grauen Haaren. Bei anderen sucht man sogar noch im Alter von 50 oder gar 60 vergeblich.

Daher meine Frage an Euch: wie sieht es bei Euch aus?
Haben sich die ersten grauen Haare bereits durchgekämpft? Sind sie sogar vielleicht schon in Überzahl? Zupft Ihr sie mehr oder minder eitel schnell wieder weg? Oder findet Ihr – und auch die Frauen – graues Haar beim Mann sexy?

Ob nun schwarz, braun, blond, rot oder doch schon grau… wünsche Euch allen ein angenehmes Wochenende!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. JürgenHugo |

    Gegenfrage: waaarum setze ich wohl meist eine Mütze auf, wenn ich z.B. zur Norma gehe – weil ich so unheimlich viele Haare oben habe?

    Grau oder nicht grau, das ist mir mittlerweile Mumpe – WIEviel noch, das ist interessant…

    Großartig stören tut mich das aber nicht mehr – und Komplexe bekomme ich auch nicht.

  2. Skatze |

    Da trifft das Thema ja mal voll auf mich. Momentan muss ich mich langsam daran gewöhnen, will es aber noch nicht so recht wahr haben. Meine ersten grauen Haare sind mit ca. 19 Jahren gekommen. Nun bin ich 23 und zupfen ist unmöglich geworden, da es schon zu viele sind.. Naja, aber schlecht finde ich es gar nicht, das Aussehen wird ja dadurch nur „reifer“^^

    Jedenfalls denke ich mir: Lieber weiße und volle Haare aufn Kopp, als sich dort ein Knie zu polieren und es mit Mützen etc. zu verstecken. Sorry für diejenigen bei denen die Geheimratsecken sehr ausgeprägt sind.

    Angenehmes Wochenende!

    – Dies war der 1900. Kommentar auf offenesblog.de –

  3. TmoWizard |

    Graue Haare? Keine Ahnung, wann ich mir die ersten geholt habe! Ich stelle aber mal die Behauptung in den Raum, daß ich mir die paar grauen an den Schläfen mit meinen 46 ehrlich hart erarbeitet habe! 😉

    Wenn ich mir da meine 3 Brüder ansehe, dann kann ich sogar stolz sein, daß der Pelz auf meinem Haupt sich so beharrlich weigert besonders viele graue Haare sprießen zu lassen.

    Passend dazu auch ein relativ aktuelles Bild von mir und meinem Sohn: (Ich hoffe, daß der Link erlaubt ist hier und sorry, ist etwa größer als geplant!)

    http://mikespeier.cwsurf.de/bilder_hintergrund/ich-und-mein-sohnemann.jpg

    Also nein, um graue Haare mache ich mir keine Gedanken! 😀

    Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

  4. Marc |

    Bei mir ging es Mitte 30 los – allerdings finde ich das nicht so dramatisch.

    Der George Clooney-Look hat doch auch etwas 🙂

  5. Stephan |

    Meine bessere Hälfte behauptet, schonmal ein graues Haar bei mir entdeckt zu haben (fragt sich, wer oder was der Grund dafür ist;-) ). Bei meiner Haarfarbe fallen diese, wenn sie denn wirklich existieren sollten, aber auch nicht so sehr auf.

  6. Richard |

    Hi Alex,

    also meine erste graue Haar bzw. Haare, da ich gleich 6 entdeckte, habe ich schon mit 13 gefunden!

    Seitdem finde ich keine! Kann weiter so bleiben…. 🙂

  7. Alex |

    Hi JürgenHugo, Skatze, TmoWizard, Marc, Stephan und Richard

    – Richard zuerst, denn hier heißt es herzlich Willkommen auf offenesblog.de!
    Mit 13 schon unter die Grauhaarträger, wow! 🙂 Aber da es bis heute nicht mehr geworden sind umso besser und vor allem – weiter so!

    – JürgenHugo, ob volles Haar, lichtes Haar oder gar keins mehr… es ist Natur und somit zu nehmen wie es kommt. Da machst du es genau richtig.

    – Skatze, wenn es dich beruhigt, auch bei mir lohnt sich das Zupfen nicht mehr wirklich. Auch wenn ich zugegebener Maßen ein paar Jährchen mehr auf dem Bockel habe. Aber bei meinen paar grauen Haaren sage ich mir stets – na und? Ich finde es noch irgendwie gut. Oder wie nennst du es so schön: reifer! 😀
    Und graue Haare wegfärben, wie es einst vermutlich ein Bundeskanzler getan hat käme mir erst gar nicht in die Tüte. Haare färben ist was für Frauen, nicht für das männliche Geschlecht.

    – TmoWizard, da hast du uns ja einen exklusiven Einblick in dein „Castle“ ermöglicht! 😉
    Und zum Link, ist Willkommen, kein Problem. Sofern es für dich ok ist – da ich immer danach schaue, dass die Privatsphäre geschützt bleibt. Wer aber Bilder oder dergleichen freiwillig einstellt, das ist dann seine Entscheidung. Ist somit wie du willst. Kann den Link belassen, kann es rausnehmen.

    – Marc, genauso sehe ich es auch. Absolut undramatisch und Clooney-Look. 😀

    – Stephan, wenn die bessere Hälfte sucht, dann drehe den Spieß doch einfach mal um. Irgendwo wird sich schon was finden lassen. Und wenn ich das mit deiner Haarfarbe richtig interpretiere, dann geht’s wohl Richtung blond? Ja, für graues Haar definitiv dankbar!
    Was grau oder kahl angeht, musst du dir jedenfalls keinen Kopf machen! 😀

    So, jetzt habe ich Eure Kommentare alle durch und wünsche jedem einzelnen von Euch ein angenehmes Wochenende!

  8. Carsten |

    Ich habe noch keins. Trotz der 30+

    Gott sei Dank.

  9. Richard |

    Danke Alex! Werde jetzt bei dir noch öfter vorbei schauen…

    Wie siehts mit Gastbeitrag aus … 🙂

  10. Alex |

    Hi Carsten und Richard!

    – Carsten, na dann mal munter weiter so. Und falls es dann doch irgendwann einmal anfangen sollte zu „grauen“ – es ist kein Beinbruch! 😉

    – Richard, du bist hier jederzeit herzlich Willkommen!
    Und was einen Gastbeitrag angeht, auch hier gilt das Gleiche wie hier im Satz drüber – nur her damit!

    Euch einen angenehmen Sonntag, Alex

  11. TmoWizard |

    @Alex:

    Danke! Das Bild hat übrigens Frauchen mit meiner Kamera geschossen, da Söhnchen ja Ihre in den Fingern hatte! 😉

    *Ups!* Peinlich, da stimmt ja das Datum auf dem Foto gar nicht! Gerade nachgesehen, die Uhr der Kamera geht um ein ganzes Jahr nach, das Bild ist von 2012. :-O

    Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

  12. Marc |

    Wann das erste graue kam, kann ich gar nicht mehr sagen! Würde sagen auch so mit dreißig… Mit 40 bin ich vermutlich gar nicht grau, da kahl – na und 😀

  13. Niko |

    also meine ersten grauen Haare kamen mit Anfang 30 – inzwischen, mit fast 40, sind es einige, aber mir gefällts eigentlich ganz gut 🙂
    Vor allem bin ich froh, dass ich noch Haare habe 😉 Mein Bruder bekam zwar keine grauen Haare, dafür aber schon ab 30 eine immer lichtere Matte, die er inzwischen als Closeshave bis höchsten 3mm trägt. Aber man sagt doch: „ein schönes Gesicht braucht Platz“, hehe

    ich hab hier übrigens eine schöne online-Veröffentlichung gefunden, die ein Mann über seine Haare geschrieben hat – ist für euch vielleicht auch interessant:
    http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/108256.html

    Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar