Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

18th
JUN

Klimaanlage im Auto – so vermeidet man Gestank

Abgelegt unter Tipps&Tricks

Jetzt, wo es wieder wärmer wird, will kein Autofahrer darauf verzichten – sofern er sie denn hat. Die Klimaanlage.

Eine Klimaanlage, respektiv, eine Klimaautomatik, soll durch Kühlen oder Heizen der zugeführten Luft, die eingestellte Innenraum-Sollwerttemperatur konstant halten. Ebenfalls entfeuchtet sie die Luft und reduziert die Geruchs- und Staubzufuhr im Innenraum des Fahrzeugs.

Erster Tipp:
Die Klimaanlage nur benutzen wenn wirklich nötig. Durch das Entfeuchten der Luft wird die Luft trockener und somit ebenfalls unsere Atmung. Nicht selten klagen Autofahrer deshalb nach Benutzen der Klimaanlage über Husten und Halsweh.

Die Klimaanlage des Autos setzt sich aus folgenden sieben Hauptkomponenten zusammen:
Kompressor, Kondensator, Trockner, Verdampfer, Expansionsventil, Schläuche und die Regelungseinrichtungen.

Wie funktioniert eine Klimaanlage im Auto:

Der Kompressor, der über eine Magnetkupplung des Motors angetrieben wird, saugt das gasförmige Kältemittel vom Verdampfer an und verdichtet es. Von dort aus gelangt das erwärmte Kältemittel zum Kondensator, wodas Gas von der Außenluft abgekühlt und dadurch verflüssigt wird. Die dem Kältemittel entzogene Wärme wird anschließend an die Umgebung abgegeben. Der Trockner sammelt nun das verflüssigte Kältemittel und befreit es von Schmutz und Feuchtigkeit. Als nächstes wird dann das Kältemittel über das Expansionsventil in den Verdampfer eingespritzt, wo es aufgrund des niedrigen Druckes verdampft. Die Wärme die zum Verdampfen benötigt wird, wird der Luft entzogen, die mit dem Fahrzeuggebläse an den Verdampferlamellen vorbei ins Fahrzeug geblasen wird. Am Ende des Kreislaufs kommt dann nur noch die abgekühlte Luft in den Innenraum. Die Fahrzeuginsassen empfinden eine angenehme Temperatur. (Quelle: denso-klima.de)

Zweiter Tipp:
Wegen des Kältemittels und der Feuchtigkeit in den Schläuchen der Klimaanlage im Auto gebe ich noch einen weiteren Tipp mit auf den Weg. Stellen Sie die Klimaanlage stets einige Kilometer vor Zielankunft bereits aus und drehen sie das Gebläse auf. So verdunstet auch noch die letzte Feuchtigkeit in den Schläuchen und man wirkt aktiv einem sonst eventuell über die Monate und Jahre anschleichenden Gestank entgegen.

Allzeit eine gute und angenehm klimatisierte Fahrt. Ganz ohne Halsweh, Husten und Gestank!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Arven |

    Wir haben/ hatten hier heute 35°… Ich liebe meine Klimanlage…

  2. Alex |

    Autsch, also ich brauche die Klimaanlage am besten schon bei 20-25 Grad. Wobei ich sie stets sehr bedacht einsetze. 35 Grad hingegen ist mir schon definitiv zuviel des Guten.

  3. R.W |

    Wenn die Klimaanlage nicht richtig arbeitet, kann es unter Umständen „ungesund“ werden.
    http://blog.add2car.de/schmutz-im-fahrzeuginnenraum/

    Also grundsätzlich „sauber“ bleiben.

  4. Alex |

    Hallo R.W

    Herzlich Willkommen auf offenesblog.de und Danke für deinen Kommentar und Link. Sehr interessant und leider wahr… auch ich vernachlässige das Fahrzeuginnere wohl ein wenig zu sehr. Ich gelobe Besserung! 😀

    Allzeit gute und saubere Fahrt!

Hinterlasse einen Kommentar