Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

8th
JUN

offenesblog.de – nach blogcheck24.de seid Ihr dran!

Abgelegt unter offenesblog.de

Kürzlich wurde ich dank des Artikels von Marc von ostwestf4le.de auf den Dienst blogcheck24.de aufmerksam. Eine Plattform auf der man als Blogger seine Internetseite auf Herz und Nieren prüfen lassen kann. Einfach anmelden und bewerten lassen. So mittlerweile auch mit offenesblog.de geschehen und folgende Punkte wurden durch den „Checker“ gejagt: Blogname, Untertitel, Layout, Artikel, Blog URL, Blablameter, Blog-Alter, Google Rank, Backlinks, Alexa-Rank und Social Bookmarks.

Am Ende des Artikels werde ich dann auf die Kritikpunkte eingehen und Ihr könnt als Leser einmal mehr bestimmen in welche Richtung es für offenesblog.de gehen soll.

Jetzt geht es aber erst einmal zum Blogcheck24 von offenesblog.de:

blogcheck24.de
(Screenshot: blogcheck24.de)

Wer zur vollständigen Beurteilung kommen möchte, hier gibt’s das Resultat zum Blogcheck von offenesblog.de.

Neben Lob gab es – wie oben bereits erwähnt – auch Kritik. Und genau diese Kritikpunkte würde ich gerne mit meinen Lesern zusammen abarbeiten und gegebenfalls, je nach abschließender Meinung von Euch, hier im Blog erneut ein paar Anpassungen vornehmen.

Kritikpunkte
1) Die Artikel sind direkt über die Hauptseite erreichbar und stehen meist in voller Länge zur Verfügung.
Sie sollten nur angeteasert werden und mit einem „…weiterlesen“ zum eigentlichen Artikel führen. So entsteht „duplicate content“.

2) Die URL beinhaltet stets zuerst das Datum, wodurch der eigentliche Inhalt um eine Stufe weiter nach unten in der Reihenfolge rutscht. Besser wäre es eine URL zu wählen wie: offenesblog.de/namedesartikels

3) Auf der rechten Seite ist der vorhandene Platz nicht optimal genutzt. Keine Tagwolke, das Archiv ist als Dropdown angelegt, sodass die internen Verlinkungen zu den Kategorien fehlen. Platz ist jedenfalls genügend vorhanden um diese anzulegen.

Liebe Leser und Mitwirkende von offenesblog.de:
sollen die Artikel hier in Zukunft auf der Startseite nur angeschnitten werden, oder so bleiben wie es bislang der Fall war? Wie seht Ihr den Aufbau der Permalinks? Vermisst ihr eine Tagwolke? Und wollt Ihr das Archiv voll aufgelistet haben, oder lieber aufgeräumt als Dropdown?

Fragen über Fragen… die Ihr mal wieder beantworten sollt und somit über den Aufbau von offenesblog.de bestimmt – herzlichen Dank!

Leser Kommentare

  1. Marc |

    Mit dem „einfach anmelden“ hast Du mich verscheucht – habe gerade keine Lust mich irgendwo anzumelden… lach.
    Zu den Kritiken:
    zu 1. – sehe ich auch so, macht die Startseite letztendlich auch übersichtlicher.
    zu 2. – Geschmacksfrage, ich hatte in der Anfangszeit das Datum drin, irgendwann dann „migriert“. Ohne Datum in der URL sieht ein „älterer“ Artikel nicht direkt alt aus (ja ja, ich SuMa-Besucher-Anlocker)!
    Gleichzeitig finde ich es aber blöd, wenn ein Datum nirgendwo auftaucht – das nervt mich regelmäßig!
    zu 3 – Tagwolke finde ich immer ganz nett, ob es wirklich einen Mehrwert hat… So eine Archivfunktion habe ich noch niemals nie irgendwo benutzt – beantwortet das die Frage 🙂 ?

  2. Andersreisender |

    Also ich finde alle drei Punkte jetzt nicht den großen „Aufreger“.

    ad 1.: Ich habe den ersten Artikel immer voll auf der Startseite, die nächsten vier werden angeteast.

    ad 2.: Wird das Datum nicht auch von Google zum Teil verwendet? Warum sollte das Datum auch nicht in der URL sichtbar sein. Blogs sind nunmal oft chronologisch und einige Artikel werden mit der Zeit „alt“.

    ad 3.: Tagwolke finde ich als User mühsam und Platzverschwendung. Rutscht man damit außerdem nicht leicht in Richtung Keword-Stuffing? Ich lasse sie aus meinen Projekten eigentlich draussen, da sie in meinen Augen nicht wirklich einen Mehrwert bietet.

    So… soviel meine Meinung dazu. Ich denke, wenn weiter keine Kritikpunkte aufgetreten sind würde mich das nicht weiter beunruhigen. 😉

  3. JürgenHugo |

    „…welche Richtung es für offenesblog.de gehen soll…“ – na in welche denn wohl?

    Unermüdliche Werbung und Klappern für den Blog von der Frau Doppel-Dr. und mir ist angesagt.

    Sonst ———– mecker ich nicht mehr hier! 😛

  4. Susanne |

    Zu Tagwolke und Archiv sage ich mal nichts, nutze so etwas nie und habe mir keine großen Gedanken darüber gemacht.
    Was den Anriss betrifft, ich finde die Startseiten wesentlich übersichtlicher, wenn dort nur ein Teaser steht und man zum Weiterlesen weiterklicken muss. Sieht aufgeräumter aus, und wenn ich zum zweiten Mal komme und den zweiten oder dritten Text noch einmal lesen will, muss ich nicht immer so weit runter scrollen. Außerdem bekommen die Artikel länger Aufmerksamkeit, wenn sie auch dann noch beim ersten Blick auf die Startseite zu sehen sind, wenn sie nicht mehr an erster Stelle stehen.

  5. Sven |

    Habe meinen Blog auch mal gemeldet 😉

    Jetzt zu den Punkten:

    1. Ist bei mir auch so, wüsste auch gar nicht, wie ich das ändern sollte. Mit meinem Design geht das auf jeden Fall mal nicht. Ist das wirklich so wichtig? Ich meine, ich kenne viele Blogs die das machen, aber bisher dachte ich einfach nur, die machen dass, weil dann das Design sehr viel besser aussieht.

    2.Das Datum könnte man durchaus raus nehmen. Es muss ja nur im Artikel erkennbar sein, von wann dieser ist, nicht aber unbedingt in der URL. Bei mir steht aber nicht mal der Titel des Artikels drin 😉

    3. Tagwolke ist okay, aber Flash wird immer unbeliebter, sollte also kein muss sein. Das mit dem Archiv ist eine Glaubenssache, meiner Meinung nach, denn im HTML Code kann Google den Links ja dennoch folgen.

  6. Arven |

    Als Technisches Genie *ironie on* habe ich keinen Plan -lach-
    Aber weil ich aus Erfahrung weiss das Du immer tolle Tipps hast, Seite ist abgespeichert! 😉

    Schönen Samstagsgruss, Michaela

  7. Alex |

    Hallo Marc, Andersreisender, JürgenHugo, Susanne, Sven und Arven mit neuem Gravatar! 🙂

    – Marc, Danke für deine Meinung zu den drei genannten Punkten. Was Punkt 1 angeht, sieht es so aus, als dass ich meine Leser demnächst mal darüber abstimmen lassen muss/werde. Und mit den Permalinks… wenn ich die jetzt nachträglich umbaue, wie sieht es dann mit den Verlinkungen der bisher erschienenen Artikel aus?!
    Und zu Punkt 3, Tagwolke finde ich persönlich „alt“ und ein Archiv habe auch ich noch nie benutzt.

    – Andersreisender, auch dir Danke für deine Meinung. Eine interessante Variante mit deinem vollen und den 4 angeteaserten Artikeln auf der Startseite. Ist eine Ueberlegung wert. Und für den Rest sind wir wohl durchgehend einer Meinung.

    – JürgenHugo, nun gut… dann mache ich mal einen Aufruf, dass jeder hierdrin mal auf JürgenHugos Name klickt und somit zu Besuch auf seine Seite kommt. Gut so? 😉

    – Susanne, Danke auch dir für deine Meinung und wieder bekamen die Artikelteaser einen Punkt auf das Habenkonto. Wie es scheint wird dann bald mal eine Umfrage dazu kommen.

    – Sven, wenn dein Blog dann „gecheckt24“ wurde, dann gib mal Bescheid. Bin gespannt. Zu Punkt 1, falls du es doch mal so machen wollen würdest, geb Bescheid und ich schreibe dir wie es geht. Wie gesagt, sehe ich die Tagwolke auch als veraltet vor und man rutscht wohl eher Richtung „Keyword-Stuffing“. Und mit dem Archiv gebe ich dir absolut Recht. Mit der Glaubensfrage wie auch mit Google.

    – Arven, Danke für deine Hilfe eines technisches Genies! 😀
    Und falls auch du dann mal deine Seite auf Herz und Nieren prüfen lassen willst, gib Bescheid. Und Gratulation zum neuesten Gravatar!

    Beste Grüße Euch allen und guten Wochenstart, Alex

  8. Skatze |

    Hey das ist ja mal ein toller Check für den eigenen Blog!

    Also ich vermisse ein wenig die Tags, finde dadurch kann man die Tendenzen gut erkennen, was vor allem wichtig für neue Leser ist.

Hinterlasse einen Kommentar