Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

6th
SEP

Island: Die Hauptstadt Reykjavík und Ihre Sehenswürdigkeiten

Abgelegt unter Reisen

Am Anfang der Woche startete hier auf offenesblog.de eine Artikelserie über Island.
Nachdem bereits eine kleine Einführung erfolgte und anschließend noch auf die Kinderfreundlichkeit und die speziellen Nummernschilder und Autos Islands eingegangen wurde, widmen wir uns heute der am nördlichst gelegenen Hauptstadt der Welt: Reykjavík.

Der Name Reykjavík steht im Isländischen für “Rauchbucht” und stammt vermutlich vom ersten Siedler Ingólfur Arnarson. Heutzutage hat die am Atlantik liegende Stadt Reykjavík eine Einwohnerzahl von rund 120.000, welches rund 38% der Gesamtbevölkerung Islands ausmacht und sie zur größten Stadt Islands macht. In der ganzen Region rund um Reykjavík leben rund 200.000 Menschen.

Nicht weit weg von dem am 20. August 2011 eingeweihten Konzerthaus Harpa, findet man das stählerne Sólfar (auf deutsch: Sonnenfahrt). Ein Wikingerschiff aus Edelstahl, welches 1986 erschaffen wurde. Es zeigt zum Sonnenuntergang im Norden und ist eines der meistfotografierten Kunstwerke in Reykjavík.

Sólfar in Reykjavik

Neben etlichen Museen, gibt es das von mir bereits erwähnte Freilichtmuseum Árbæjarsafn und einen Haustiergarten (Húsdýragarðurinn) mit anliegendem botanischen Garten – alles in der Großregion Reykjavíks.

Wer das Shoppen mag, wird nicht an der Haupteinkaufsstraße Reykjavíks vorbeikommen: Laugavegur. Hier reiht sich ein Geschäft an das nächste und falls der kleine Hunger ruft, sollte man definitiv eine isländische Spezialität versuchen: Pylsur – eine Art Hot-Dog. Ebenfalls sehr beliebt für die, die sich gerne in Einkaufszentren tummeln sind folgende zwei Shopping-Malls: Kringlan und Smáralind.

Für die, die Ruhe tanken wollen, gibt es den kleinen Tjörnin-See mitten in der Innenstadt beim Rathaus. Ins Rathaus selbst, sollte man ebenfalls einen Blick werfen.

Tjörnin in Reykjavik

Wer allerdings mehr auf Kultur und Wahrzeichen setzt, der sollte unbedingt die über Reykjavík trohnende Hallgrímskirkja besichtigen. In meinen Augen eine der wunderschönsten Kirchen überhaupt. Mehr dazu folgt die Tage in einem eigenen Artikel.

Ein Ueberblick auf Reykjavik
(Blick aus der Hallgrímskirkja runter auf Reykjavík)

Im Stadtteil Öskjuhlið gibt es ein weiteres imposantes Gebäude: Perlan.
Unter einer Glaskuppel auf den fünf großen Wasserspeichern der Stadt, befinden sich ein Restaurant, ein Sagamuseum wie auch ein paar kleinere Geschäfte. Die Wassertanks versorgen zum einen die Stadt mit Warmwasser. Zum anderen ersetzen sie in weiten Teilen der Stadt den Winterdienst, indem von hier aus die Straßen und Wege beheizt werden.

Perlan in Reykjavik

Beide Sehenswürdigkeiten, die Hallgrímskirkja wie auch die Perlan, bieten – wie hier drüber auf den beiden Bildern zu sehen – eine gute Aussicht auf Reykjavík und ihre Umgebung.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. JürgenHugo |

    Planst du auszuwandern? Oder/und eine Isländerin zu heiraten? Oder da eine Bank zu gründen… :???:

  2. Alex |

    Hi JürgenHugo

    Zur ersten Frage: Nein, keine Pläne in der Schublade.
    Zweitens: Nein, ich bin und das glücklich – verheiratet!
    Drittens: Nix da.

    Alles zu deiner Zufriedenheit beantwortet? :D

  3. JürgenHugo |

    Tja, wenn MICH eine (wohlhabende) Isländerin fragen würde – ich würde schon dahin ziehen – ich halte mich ja eh bevorzugt im Hause auf, Wetter und Berge tangieren mich also nicht sonderlich.

    Wenn die sich “den Hugo leisten will”, komme ich mit kleinem Gepäck: Hugo, paar Klamotten, ThinkPad, 1x 2,5″ externe. Comps, Monitore, etc. – DAS wirds auch in Island geben. Und die “gedachte” Dame möchte ja sicher nicht, das Hugo mit “gebrauchtem Zeuch” ins I-Net geht… :-P

    PS: liest den Frau den Blog? Benutzt die deinen Comp auch? Ist der Hugo neugierig? Neeiiinnnn – ÜBERhaupt nicht!

    PPS: ich kann mehr Fragen stellen, als 3 Leute beantworten können… :mrgreen:

  4. Carsten |

    Hoi,

    das mit den bunten Haeusern sieht sehr lustig aus. Viel besser als das triste eintoenige Rot oder Schwarz welches wir hier haben. Wie vorhin schon gesschrieben, ich bin reif fuer die Insel.

    Sehr interessant finde ich auch die Idee mit dem Wasserspeicher und der Heizung fuer die Strassen.

    Und da der JH das auswander anspricht: Nach dem lesen deiner Artikel Alex, denke ich, das neben Nova Scotia, Kanada, auch Island in Frage kommen wuerde. Wenn ich denn dann mal irgendwann und so ueberhaupt irgendwie auswandern sollte oder wuerde.

    Wie sieht es eigentlich mit dem Geld und der Versorgung und dem Einkommen und den Preisen fuer Lebenshaltungskosten aus?

  5. JürgenHugo |

    Wie sieht es denn mit wohlhabenden Witwen aus? 50 könnte die ruhig sein… :-P

  6. Mario |

    Ganz ehrlich, wenn man mich JETZT fragen würde ob ich nach Island ziehen möchte, würde ich sofort zusagen. Obwohl ich ne einsame Hütte jwd der Stadt vorziehen würde.

  7. Island: Wo die wunderschönsten Kirchen zuhause sind - Kirchen , Könnte glatt eine Kirche Gondors sein Anmerkung für die von Euch die Herr der Ringe kennen, Lindakirkja, Langholtskirkja , Breiðholtskirkja, Seltjarnarneskirkja - offenesblog.de |

    [...] zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de – offen für alle(s) « Island: Die Hauptstadt Reykjavík und Ihre Sehenswürdigkeiten [...]

  8. Alex |

    Erneutes Hallo an JürgenHugo, Carsten und Mario

    - JürgenHugo, lass dich aber nicht zu sehr von meinen Artikeln hier blenden. Denn ob man da oben auch im Winter wirklich sein will?! ;) Und was die Witwen angeht, nicht mein Gebiet! :D

    - Carsten, es freut mich, dass du mittlerweile zum Auswandern auch Island in Betracht ziehst. Aber denke bitte auch an den kalten Winter. Vielleicht kann man sich ja ein Sommerhäuschen da oben zulegen, wo man von April-September verweilt und dann eher ab in den Süden! ;)
    Zu den Preisen dort oben, die sind schon nicht ganz ohne – tut mir Leid!

    - Mario, wie es scheint habe ich auch dich von Island überzeugen können? :D

    Vielleicht sehen wir uns alle ja irgendwann mal in Island wieder! ;)

  9. Mario |

    Naja, Island fand ich schon immer interessant. Aber habe mich sehr lange nicht mehr wirklich damit beschäftigt. Meine Traum-Reiseziele waren immer Neuseeland und Canada. Aber das sind sehr weit entfernte und sehr teure Reisen.

    Da hat sich Island neben Neuseeland doch glatt auf Platz 1 gedrängt.

  10. Alex |

    Mario, da geht es dir so wie mir.

    Ich habe stets gesagt: Neuseeland. Da bin ich dann aber mal nach Island und was soll ich sagen?! Genauso wie ich mir Neuseeland vorgestellt hatte, nur viel näher – 3 Stunden Flug! :)
    Dann war mal ein Bekannter von mir in Neuseeland und hat anschließend meine Islandfotos gesehen und der meinte sogar, dass ihm Island von meinen Aufnahmen her besser gefällt als das, was er am Ende der Welt gesehen hatte.
    Mal schaun ob ich es mal bis nach Neuseeland schaffe, aber Island ist definitiv für Europäer durch die kurze Distanz die perfekte Alternative.

    Gruß, Alex

  11. Mario |

    Ich danke dir jedenfalls für die Neuerweckung eines längst in meinen Gehirnwindungen versunkenen Reiseziels :)

Hinterlasse einen Kommentar