Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

21st
JAN

Bundestagswahl 2013 – Online Umfrage

Abgelegt unter Um/Fragen, Wirtschaft/Politik

Dieses Jahr steht in Deutschland die Bundestagswahl an und aller Voraussicht nach wird die neue Regierung am 22. September 2013 gewählt.

9 Monate vorher startet offenesblog.de hiermit eine große Online-Umfrage:

Bundestagswahl 2013 - wen wählst du?

  • CDU/CSU (24%, 217 Votes)
  • Piraten (20%, 184 Votes)
  • SPD (20%, 180 Votes)
  • Linke (19%, 172 Votes)
  • Grüne (13%, 115 Votes)
  • FDP (4%, 33 Votes)

Total Voters: 901

Loading ... Loading ...

Egal ob du deine Stimme für die Union, SPD, FDP, Grüne, Linke oder Piraten abgeben würdest – ich würde mich sehr über deine Teilnahme freuen.

Ich werde jeden Monat eine kleine Zwischenbilanz samt Analyse ziehen und am Ende, wenn das Wahllokal am 22.9.2013 um 18Uhr geschlossen hat, werden wir schauen wie nah wir an das tatsächliche Wahlergebnis 2013 rankommen werden.

Damit Ihr während den kommenden 9 Monaten stets den Überblick behaltet, wird die Bundestagswahl Umfrage jederzeit in der Sidebar rechts sichtbar sein.

Macht Gebrauch von Eurem Wahlschein – jede Stimme zählt!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Carsten |

    Ich empfehle allen den Wahlomat. Ihr werdet ueberrascht sein, was fuer eine Partei vorgeschlagen wird. Experimentiert ein wenig herum und schaut, welche Entscheidungun das Ergebniss beeinflussen.

    Je nach Gewichtung der Antworten kommen da sehr unterschiedliche Auflistungen heraus. Auch wenn die Wahl in Niedersachsen schon vorbei ist, so lohnt es sich doch, den Wahlomaten auszuprobieren. Zur Bundestagswahl wird er ja ebenfalls aktualisiert werden. Denn seien wir mal ehrlich: Wer von euch hat die Parteiprogramme aller Partien gelesen?

    Zum Wahlomaten gehts hier: http://www.wahl-o-mat.de/niedersachsen2013/main_app.php

  2. Refaser |

    Danke Carsten, ich werde mir das mal anschauen um wieder ein wenig politisch auf einem aktuelleren Stand zu sein!

  3. Stefanie |

    ich verfolge das dann mal so in ruhe hier mit *smile* gehe ja eh nicht mehr wählen in Deutschland, bin ja nicht ohne Grund aus Deutschland mal abgehauen ……

  4. Alex |

    Hi Carsten, Refaser und Stefanie

    – Refaser, herzlich Willkommen hier auf offenesblog.de. Auch ich liebe und nutze den Wahlomat und kann ihn nur empfehlen!

    – Daher, danke Carsten für die Erwähnung hier. Wird dann in einer der kommenden Analysen in den nächsten Monaten mit eingebaut! 🙂

    – Stefanie, machst dir bequem und beobachte du in Ruhe. Bist aber nicht vor der Politik geflohen, oder? 😉

    Auf eine spannende Wahl!

  5. Nico |

    Ich höre lieber nicht auf den WahlOmat.. NPD geht mal gar nicht, dann lieber Grüne bzw. Piraten 😉

  6. Alex |

    Hi Nico
    Du wirst es nicht glauben, aber auch bei mir war die braune Partei vorne. Dennoch würde ich sie nie wählen. Aber der Wahlomat gibt einem schon eine gute Richtung vor, wenn man sich die 4-5 Hauptparteien anschaut. So bekommt man wenigstens eine Uebersicht wo diese mit ihren Wahlkonzepten stehen.

  7. Stefanie |

    *lach* nein, das bin ich so gesehen nicht ….. man kann aber sagen, dass ich schon ein“ EU Flüchtling“ bin…Aber, um das zu Erklären, bedarf es viel viel Text *lach*

  8. Carsten |

    @Nico – der Wahlomat hat Gruende andegeben, warum auch die NPD mit gelistet ist. So lange die Partei nicht verboten wurde, ist sie eine Partei von vielen. In der abschließenden Uebersicht muss sie ja nicht mit ausgewaehlt werden.

  9. Amanda |

    Stimmt, jede Stimme zählt. Wäre schön, wenn die Wahlbeteiligung dann nicht so niedrig wäre. Allerdings ist auch das irgendwie ein Zeichen an die Regierung.

  10. Carsten |

    @Amanda

    Aber sie sehen es nicht.

  11. Stefanie |

    Hinzu kommen noch die Wahlberechtigten , die wie ich im Ausland leben und nicht mehr wählen …… das sind etliche……Nur der Aufwand ist einfach zu gross …….

  12. Alex |

    Hi Stefanie, Carsten und Amanda

    – Amanda zuerst, denn hier heißt es herzlich Willkommen auf offenesblog.de!
    So ist es, jede Stimme zählt und wenn man schon seine Meinung in Form seiner Stimme kundtun kann, so soll man dies auch tun. In anderen Ländern der Welt werden Kämpfe geführt damit endlich auf das Volk gehört wird.

    – Stefanie, hast du viel Text? Ich hätte jedenfalls Zeit! 😉

    – Carsten, so ist es. Einfach kein Häkchen bei der ein oder anderen Partei machen und schon werden diese auch nicht bei der Auswertung aufgelistet! Aber ob mit oder ohne Häkchen, ich war, bin und bleibe Fan des Wahl-o-mat’s! 😀

  13. Gute_Frage |

    Leider kann ich an dieser Online-Umfrage nicht teilnehmen, weil es den Button dazu nicht gibt. Zwar wird die Alternative für Deutschland erst noch gegründet, will aber schon zur Bundestagswahl 2013 antreten. Das finde ich mutig. Wenn es demnächst einen Button für sie geben sollte, werde ich gerne an der Online-Umfrage teilnehmen.

  14. Alex |

    Hallo Gute_Frage

    Euch beiden ein herzliches Willkommen auf offenesblog.de, wie auch ein Dankeschön für Euer Kommentar.

    Was die Wahlöglichkeit angeht, da habe ich mich an Forsa, Emnid, Infratest dimap und Allensbach orientiert, wo man eben folgende Parteien auflistet: Union, SPD, FDP, Grüne, Linke und Piraten.

    Danke für das Verständnis und jedem – im wahrsten Sinne des Wortes – eine gute Wahl!

  15. Witz |

    Soll das ein Witz sein? Wo sind denn die ganzen anderen Parteien hin, nicht mal sonstige kann man hier wählen! Sehr repräsentativ die Umfrage, lol

  16. Alex |

    Hallo Witz

    Danke für deinen Kommentar, wie auch den ähnlichen Text per Mail.
    Wie bereits hier drüber geschrieben, wie auch bei der ersten Wahlanalyse (http://www.offenesblog.de/2013/02/bundestagswahl-2013-erste-wahlanalyse/) habe ich mich an Forsa, Emnid, Infratest dimap und Allensbach orientiert. Diese haben exakt die gleichen Parteien in ihrer Umfrage, außer eben noch „Sonstige“. Diese wollte ich jedoch aus Erfahrung von 2009 aussparen, da damals „Sonstige“ mit die stärkste Kraft war, da somit jeder für diese „Partei“ die Stimme abgegeben hatte, die kleinere, lokale Parteien wählen wollten, respektiv auch eben die, die überhaupt keine Stimme abgeben wollten und somit Ihre Stimme einfach auf „Sonstige“ abgegeben haben, anstelle sich zu enthalten. So kam es zu einem übertriebenen Anwachs der Sonstige-Stimmen, welches das Resultat 2009 komplett verfälscht hatte. Ich habe mir somit durchaus Gedanken gemacht und mich wie bereits geschrieben – bis auf Sonstige – an den großen Umfrageinstituten orientiert. Danke für das Verständnis und dann auf der Suche nach besseren Umfragen, alles Gute.

    Hauptsache es wird gewählt und vor allem, dass man im September von seiner Stimme Gebrauch macht!

  17. Dagobert |

    Das soll keine Kritik an dieser Website sein; eher eine kleine Anregung. Übrigens eine kleine Anregung die einer Mehrheit von über 45% aus der Seele sprechen dürfte: Füge bitte Deiner Umfrage die Option „Ich wähle niemanden von diesen Schleimscheissern“ hinzu.
    Und nun viel Vergnügen beim unsachlichen kritisieren dieses sachlichen Hinweises. Ich weise vorsorglich mit aller Deutlichkeit darauf hin, das ich heirmit kein Votum abgegeben habe unc daraus auch nicht erkennbar ist, ob und wen ich wähle, bzw. wozu ich aufrufen würde, wenn ich das denn täte.
    Ich bin nur der Meinung das fast 50% Nichtwähler nicht einfach ignoriert werrden können. Weder in der zynischen Art eines Politikers der daraus erkennen möchte das die Leute rundum zufrieden sind, noch in der Weise eines typischen missgünstigen Skeptikers, der glaubt diese menschen seien alles arbeitslose Alkoholiker, unpolitisch, träge und desinteressiert.
    Ich z.B. liebe Oskar Lafonatine. Der einzige vertrauenswürdige Sozialdemokrat Deutschlands. Wegen ihm habe ich nun seit 2 oder 3x die Linken gewählt. Aber seitdem dort diese Typen um Bartsch und Konsorten auftreten, sind die auch Tabu. Mit anderen Worten, ich werde seit über 30 Jahren 2013 zum ertsen Mal NICHTWÄHLER sein. Und aus gutem und äüßerst politischen Grund. Am liebsten würde ich von meinem Widerstandsrecht Gebrauch machen. mit der Waffe in der Hand. Wer macht mit? Dachte ich mir :-))

  18. Alex |

    Hallo Dagobert

    Herzlich Willkommen auf offenesblog.de und danke für deinen Kommentar.
    Gleich zum Anfang: Waffengebrauch sollte NIE eine Lösung sein. 😉
    Und zu dem Rest deines Kommentars, es ist jedem sein gutes Recht seine Meinung zu äußern und wenn du keiner Partei, keinem Politiker deine Stimme geben willst, dann ist das so. Auch wenn ich es schade finde, wenn man nicht wählen geht. In anderen Länder würden die Menschen alles tun und geben/riskieren sogar ihr Leben um wählen zu gehen.
    Aber am Ende, wenn das Wahlergebnis steht, dann auch bitte nicht meckern. Hättest ja schließlich von deiner Stimme Gebrauch machen können! 😉

    Und ich bleibe dabei – Macht Gebrauch von Eurem Wahlschein – jede Stimme zählt!

  19. Marko |

    hier fehlt die AfD!

  20. Alex |

    Hallo Marko

    Für dich die gleiche Antwort, wie hier im Blog bereits kürzlich gegeben:

    Herzlich Willkommen auf offenesblog.de und Danke für den Kommentar und die Meinung hier zur Umfrage.
    Wie bereits vor 2 Monaten erklärt (http://www.offenesblog.de/2013/02/bundestagswahl-2013-erste-wahlanalyse/)
    basiere ich – bis auf „Sonstige“ – meine Umfrage auf die großen Umfrageinstitute wie Forsa, Emnid, Infratest dimap und Allensbach.
    Hier findet man die Resultate auf einen Blick: http://www.wahlumfragen.org/bundestagswahl/wahlumfragen_bundestagswahl.php
    Dementsprechend findet man auch bei mir eben diese Parteien zur Auswahl.
    Nun, nach über 3-4 Monaten noch eine Partei hinzuzufügen, käme für mich eh nicht in Frage.
    Falls Sie sich jedoch etablieren sollte, wäre es ja kein Problem sie für die kommende Bundestagswahl hier mit auf die Umfrageliste zu nehmen.
    Lassen wir uns überraschen, was der September für uns bringen mag.
    Ich drücke jedem für seinen persönlichen Parteifavoriten die Daumen.

    Danke für das Verständnis und ich wünsche einen angenehmen Dienstag!

  21. Frank |

    Wo ist denn die AFD in der Umfrage?

  22. Alex |

    Hi Frank

    Herzlich Willkommen hier auf offenesblog.de und Danke für deine Frage.
    Im Kommentar über deinem eigenen erkläre ich, wieso es die AfD nicht hier in die Umfrage geschafft hatte. Die Wahl hier auf dem Blog fing eben schon vor 4 Monaten an und damals gab es die AfD als Partei so noch nicht. Und da sie auch damals noch nicht bei Forsa, Emnid und Co gelistet wurde, hat Sie den Sprung eben auch hierhin nicht geschafft.

    Nun, nach über 4 Monaten noch eine Partei hinzuzufügen, käme für mich nicht in Frage.
    Falls Sie sich jedoch etablieren sollte, wäre es ja kein Problem sie für die kommende Bundestagswahl hier mit auf die Umfrageliste zu nehmen.
    Lassen wir uns überraschen, was der September für uns bringen mag.
    Ich drücke jedem für seinen persönlichen Parteifavoriten die Daumen.

    Danke für das Verständnis und ich wünsche ein angenehmes Wochenende!

  23. Nico |

    Ich finde es sehr komisch das die Piraten in jeder online umfrage so viele stimmen bekommen aber in wirklichkeit bei 3% liegen…

  24. Alex |

    Hi Nico

    Ich auch, die Erklärung ist allerdings wohl ganz simpel:
    Die Piraten haben vor allem in der Netzgemeinschaft Ihre Sympathisanten. Daher ist es normal, dass die Online-Umfragen auch mehr Piraten-Zulauf finden, als diese, die offline stattfinden.
    Am Sonntag jedenfalls werden sie sicherlich nicht die Resultate einfahren, die hier noch online erreicht werden.

    Ich hoffe und denke, dass die Erklärung plausibel ist?

  25. Marko |

    auf den Wahlomat kann man nicht viel geben. Viele Parteien haben hier mit Ja oder Nein geantwortet, dies in der Erklärung dann wieder relativiert.
    Das hier die Piraten so gut abschneiden, liegt (zum Beispiel bei mir) vielleicht auch daran, dass eine wichtige Partei fehlt. Deshalb wählen dann diese Leute das nächst liegende.
    Ansonsten kann ich mich nur anschließen. Geht alle wählen und bestraft damit der Lügen der Altparteien!

Hinterlasse einen Kommentar