Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

13th
FEB

Ich habe ein Loch in den WordPress Referrer-Statistiken

Abgelegt unter Blog/Aktionen

Vor ziemlich genau einem Jahr, bin ich mit folgendem Artikel auf die Bedeutung des Suchbegriffes „encrypted_search_terms“ bei WordPress eingegangen.

Heute habe ich wieder etwas aus meiner Statistikabteilung ausgekramt und zwar ein klaffendes Loch, siehe:

Wordpress Statistikloch

Tja, im wahrsten Sinne des Wortes ein Loch in der Statistik. Aber wie kommt so etwas? Wer ist der, respektiv die ominösen „Referrer„?

Auf meiner Recherche bin ich auf ein WordPress Plugin gestoßen, welches sich WP Blank Referer nennt. Dieses Plugin leitet alle vom Blog ausgehenden Links über Dienste wie anonym.to, hidereferer.com, hiderefer.org oder auch referer.us und löscht somit den Referrer. Für uns als Blogbetreiber entsteht somit ein Loch in den Statistiken.

Daher heute die ein oder andere Frage zu dem Thema an Euch:
Haben sich auch bei Euch auf den Blogs schon leere Referrer wiedergefunden? Benutzt jemand von Euch einen solchen Dienst, um die Referrer zu verschleiern? Und wieso sollte man dies überhaupt tun?

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Carsten |

    Ich benutzte so etwas nicht. Warum auch. Von mir aus sollen alle Leute wissen woher die Besucher kommen. Ich bin ja froh wenn jemand sieht, dass von meiner Seite aus jemand vorbegekommen ist. Das bringt mir traffic zurueck.

    Verstehe kann ich solche Dienste, wenn ich Link in Foren anbiete die nicht unbedingt ganz dem Gesetz nach handeln. Torrent-Seiten und so zum Beispiel.

    In meinen Statistiken tauchen solche leeren Refferer aber nicht auf, zumindest nicht, dass es mir aufgefallen ist. Ich kann aber noch mal in dern Google Analytics nachschauen.

  2. Marc |

    Das kann auch kommen, weil Google nun fast alles via https regelt… glaube ich. Bei den verschlüsselten Verbindungen wird der Referrer nicht mehr mit übertragen.

  3. Carsten |

    Nachtrag: Hier ist meine Referer-Liste http://paste.tbee-clan.de/GdxWZ
    Und das ist nur fuer Februar.

    und bei der von Google Analytics bist du auf Platz 5! Danke

  4. Alex |

    Hi Carsten und Marc

    – Carsten, ich verstehe es auch nicht, wieso Blogger dies benutzen sollten. Bei deiner anderen Auflistung macht es allerdings schon Sinn, was die Foren und Torrent-Seiten angeht. Danke auch für deine Referrer Liste und schön, dass ich mich dort weit oben wiederfinden kann. Nichts zu danken!

    – Marc, nein. Das mit Google und https wird anders geregelt. Siehe oben im ersten Satz meinen verlinkten Artikel. 🙂

    Euch beiden einen angenehmen Mittwoch!

  5. Sascha |

    Nö, solche Tools / Plugins nutze ich nicht. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es Seiten gibt, die damit operieren. Wenn die Seite beispielsweise in den „Grauzonen der Legalität“ unterwegs ist, möchte sie vielleicht gar nicht in Referrer-Statistiken auftauchen. Gerne werden solche Plugins auch in Foren eingesetzt, da dort manche User gerne ungezügelt und unkontrolliert fremden Content einbinden und ggf. noch einen Backlink setzen, da sie denken, dass es damit dann getan ist. Sehen manche natürlich anders, die aber erst durch Referrer darauf aufmerksam werden und dann den Admin des Forums in Grund und Boden klagen. Davor haben Admins natürlich mitunter große Angst und bedienen sich dann solcher Anonymisierungs-Plugins, um nicht zu schnell in den Fokus zu geraten.

  6. Welke A |

    Werde dies genauer prüfen.

  7. Tanja |

    Ich habe mal kurz alle meine 210 Referrer des letzten Monats angesehen und leer ist da nix. Vielleicht liegts an Analytics, dass die das nicht als blank oder eventuell dann vielleicht gar nicht ausgeben?

  8. Alex |

    Hi Sascha, Welke und Tanja

    – Welke, herzlich Willkommen auf offenesblog.de und viel Spaß beim genaueren prüfen.

    – Sascha, dass meine Seite hier auf Seiten verlinkt wird, die sich in den Grauzonen der Legalität befinden, bezweifele ich. Da ich schon das ein oder andere Forum hier als Referrer entdeckt habe, gehe ich eher davon aus, dass es von der Seite her kommt. Ist ja auch nach deinen Erklärungen gut nachzuvollziehen. Danke jedenfalls für deine Meinung!

    – Tanja, mag gut sein, dass das von Referrer-Tool zu Tool anders dargestellt wird. Danke aber jedenfalls auch für deinen Input hier.

    Euch allen einen angenehmen Donnerstag!

  9. Stephan |

    Also mir ist auch noch nichts aufgefallen. Allerdings habe ich mich auch noch nicht in die Webserver-Protokolle durchgearbeitet.
    Ich nutze jedenfalls (wissentlich) selber keine Unterdrücker-Tools.

  10. Alex |

    Hi Stephan

    Ich bin auch gegen jegliche Unterdrückung! 🙂

    Euch allen hier drin ein baldiges und angenehmes Wochenende.

  11. Fulanos Worte |

    Das kenne ich, auch wenn es bei mir nicht viele Besucher sind. Finde das genau wie die encrypted searchterms für Blogbetreiber ziemlich blöd. Ich weiß gerne, was meine Besucher gesucht haben. Außerdem sind seitdem meine lustigsten Suchbegriffe nicht mehr so lustig und vor allem nicht mehr so versaut 🙁
    Gruß
    Fulano

  12. Alex |

    Hi Fulano

    Richtig, für Blogbetreiber ist es in der Tat schade, dass man ab und an nicht mehr erkennen kann, über welchen Suchbegriff die Leser den Weg zum Blog gefunden haben. Aber hauptsache sie kommen, auch wenn es mir für dich Leid tut, dass die Suchbegriffe nicht mehr so lustig ausfallen wie früher! 😉

    Gruß von Platz 5,

    Alex

  13. Sven |

    Ist tatsächlich blöd, denn ich bin über Referrer schon auf interessante Seiten gestoßen, die aus irgendeinen Grund auf meine Seite verlinkt haben. Aber ich gehe mal davon aus, dass das wirklich nur in wenigen Fällen verwendet wird.

  14. Alex |

    Hi Sven

    Ja, so ist es. Es ist für den Blogbetreiber einfach interessant zu sehen, wo man verlinkt wurde. Und wenn man diese Quelle nicht mehr hat, wäre schade. Aber Gott sei Dank setzt ja nicht jeder solche Referrer-Verschleier ein und auch nicht alle Anfragen über Google werden über https abgewickelt.
    Noch haben wir Daten auf die wir springen können! 😀

    Angenehmes Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar