Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

6th
FEB

Wie Blogs den Alltag und das Privatleben verändern

Abgelegt unter Blog/Aktionen

Sind Blogs nur ein netter Zeitvertreib für die, die sie schreiben und ihre Leser und Kommentatoren? Oder bietet die Blogosphäre einen Mehrwert? Was kann man aus den Blogs für sich rausziehen? Färben sie sogar auf das alltägliche Leben ab? Auf das Privatleben?

Meine Antwort darauf lautet eindeutig: JA!

Fiel mir dies doch vor zwei Wochen beim Kauf orangefarbener Tassen auf. Orangefarbene Tassen? Ja genau, las ich doch im Januar in folgendem Artikel von Carsten, dass heiße Schokolade besser aus eben diesen Tassen schmecken soll. Und nicht nur mit diesem Artikel hat er mich bei einem Kauf beeinflusst, sondern auch noch mit seinem Gastartikel über die Schneeschaufeln hier auf offenesblog.de. So steht nun seit einer Woche auch bei uns zuhause ein Fiskers Schneeräumer. Und den ersten Schneetest hat dieser wirklich mit Bravour gemeistert!

Diese beiden Käufe nahm ich zum Anlass mal die letzten Wochen, Monate und Jahre Revue passieren zu lassen um zu schauen, wie weit sich die Blogs schon in meinem Alltag und Privatleben breit gemacht haben. Und siehe da, es kam noch mehr zum Vorschein.

Matthias vom meinungs-blog schrieb mal vor einiger Zeit von der vermeintlich coolste Uhr der Welt. Er hat mich mit seinem Artikel so in den Bann dieser Uhr gezogen, dass diese gleich am selbigen Tag als App auf meinem iPhone lief und einige Monate später hing die Qlocktwo dann auch tatsächlich an einer unserer vier Wände.

Aber es ist dank der Blogs auch ruhiger bei uns geworden. Fand ich doch bei Matthias von zentodone.eu die Anleitung zum Ausschalten des Mac Starttons.

Seit Ende letzten Jahres wird dann auch noch dank der tollen Hilfe und Unterstützung von Thomas, die Post bei uns mit einem persönlichen Stempel abgeschickt.

Nicht zu vergessen, all die kleinen oder großen Gewinne, die man hier und da mal auf Blogs gewinnen kann. Verziert doch neuerdings – dank Jörn – eine personalisierte Schutzhülle mein iPhone.

Anhand meiner aufgelisteten Beispiele sieht man sehr deutlich in wie weit die Blogs den Alltag und das Privatleben verändern können. Wenn Ihr Euch nun zuhause und in Euerm Umfeld umschaut, habt auch Ihr solche Erfahrungen bislang sammeln können? Oder bleibt Eure Blogosphäre im Netz und hat keinen Platz im realen Leben?

Zu guter Letzt kann man sogar erwähnen, dass wir vor einigen Jahren in München im Englischen Garten zusammen mit Tanja von crazytoast.de mit einem Maß anstießen! Da soll mal einer sagen, dass die Blogosphäre nicht verbindet. Ob man dies jedoch will, ist jedem selbst überlassen.

Auf die Freundschaft, auf die Blogosphäre – und wie eben diese unser alltägliches Leben positiv beeinflussen kann.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. nasch |

    Ich liebe die Blogosphäre, denn ich habe schon so vieles damit mit nach Hause genommen. Ich würde viele Menschen auch nicht mehr missen wollen – ok, manchmal dankt es mir auch der Geldbeutel, aber nun gut, das ist halt so, am schlimmsten ist es mit Bücher *lach*
    Ich hoffe ich bleibe noch lange Blogger, ich mache es ja auch nur zum Spaß! Vielleicht kommt auch mal eine Pause, aber generell, mag ich es auch, wenn man mal nachliest, was so vor einem Jahr oder so war 🙂

  2. Thomas Liedl |

    Schöner Artikel und sehr passend geschrieben. Ich würde die Grundfrage, ob Blogs das Leben verändern durchaus auch mit einem „Ja“ beantworten. Wie Du schon erwähntest, in wie weit das geschieht hat jeder selbst in der Hand.

    Ich konnte mir schon sehr viele Informationen zu allen möglichen Bereichen aus der Bloggerwelt ziehen. Ich wäre vielleicht irgendwann auch anderswo darauf gestoßen, mag sein. Aber die Bloggerwelt trug Sorge dafür, dass ich nicht sonderlich lange warten musste. Ich möchte meinen Feedreader nicht missen um ganz ehrlich zu sein.

    Wenn es sich ergibt, dass ich helfen kann tu ich dies gerne. So wie bei Deinem Stempel etwa(Danke für die Erwähnung). Die Bloggerwelt sehe ich als eine Welt des Gebens und Nehmens wobei ich nicht gegeneinander aufwiege bzw. meine Hilfe davon abhängig mache.

    In diesem Sinne…. „auf die Freundschaft“ 😉

  3. Stefanie |

    klaro verändern Blogs das Leben, das habe ich jetzt erst richtig gespürt, in meiner Blogpause, war mir anfangs nicht bewusst, dass ich das vermisse, aber, nach und nach ….. zum Glück blogge ich wieder und lese auch wieder in den Blogs auch bei dir @ Thomas 😉
    Und ich probiere hier und da auch mal was aus, was ich so in den Blogs lese, zum teil hilft mir auch ein Beitrag zu einer Entscheidung 😉 und ich bin immer noch am überlegen, ob ich den Gürtel, den Sascha mal vorstellte auch bestellen sollte ….. den Link habe ich mir auf jedenfall abgespeichert …..

  4. Thomas Liedl |

    Aha, eine „versteckte“ Leserin…. 🙂 Freut mich zu wissen, dann bekommst Du eben via dem OffenenBlog ein Willkommen von mir 🙂

  5. Daniela |

    Also bei mir findest Blogsphäre rein im Netz statt. Privat und im Beruf wissen die meisten gar nicht das es so was wie Blogs gibt und unterhalten sich wenn dann über Facebook oder YouTube. Die modernen haben ein Smartphone mit dem sie Twittern und werden in meinem Umfeld dafür schon bewundert.

    Ich finde die Bloggerwelt dennoch super und wesentlich interessanter als alles andere. Selbst blogge ich erst seit einem Jahr und finde es ziemlich schade das ich nicht zu den Pionieren gehöre was man so liest.

  6. Andersreisender |

    Ich habe einige Blogger auch schon persönlich kennen gelernt. Und mit manchen stehe ich nun seit Beginn meiner „Blogger-Karriere“ 2009 zumindest übers Internet in Kontakt. Das finde ich wirklich schön.

    Auch mich beeinflussen Blogs durchaus. 🙂

  7. Stefanie |

    Danke Thomas *lach* ich war ja früher schon bei dir eine Leserin *grins* Immerhin kommst du aus meiner alten Heimat :)))
    @ Daniela, Beruflich halte ich das auch fern , das ist ein absolutes tabu für mich , ich blogge nicht über meine Arbeit und erwähne auch nichts dadrüber. sage mir Arbeit ist Arbeit und Privat ist Privat 😉 …..

  8. Carsten |

    Ich glaubs ja nicht. Orange und Schneeschaufeln 🙂 – Das freut mich.

    Ich werde, bis jetzt sieht es noch danach aus, zur Cebit fahren und dort den Tobi treffen. Und hoffentlich auch viele andere Blogger. So viel zu bloggen verbindet. Und auch ich habe mich beeinflussen lassen. Vor allem beim Kauf von Software spielen Blogs mittlerweile eine größere Rolle als die großen Newsseiten. Die Blogger gehen viel mehr ins Detail und beschreiben ihren persönlichen Arbeitsablauf. Das hilft mir mehr als das allgemeine Gefasel, entschuldigt den Begriff, der Redaktionen.

    mfgcb

  9. Tanja |

    Unsere gemeinsamen Stunden im Englischen Garten waren richtig schön :-)))

  10. Alex |

    Hi nasch, Thomas, Stefanie, Daniela, Andersreisender, Carsten und Tanja.

    Hier ist ja mal was los! 🙂

    – Daniela zuerst, da es hier herzlich Willkommen auf offenesblog.de heißt!
    Und auch wenn du mittlerweile schon ein Jährchen in der Bloggerwelt zuhause bist, dennoch ein warmes Willkommen und viel Spaß.

    – nasch, ja auch ich denke, dass Blogs einen großen Nutzen haben im alltäglichen Leben. Und auch wir hoffen, dass du noch lange Bloggerin bleiben wirst! Mich wird dein RSS-Feed jedenfalls nicht los! 🙂

    – Thomas, danke, es freut mich, dass der Artikel gefällt. Und nichts zu danken, was die Erwähnung angeht. Jedem das, was er verdient! Auf die Freundschaft!

    – Stefanie, schön, dass du auch den Thomas wiederentdeckt hast. Tja, es ist halt eine kleine Blogfamilie! 🙂 Und wenn man mal wieder bei irgendeiner Entscheidung helfen kann, einfach anklopfen. Dafür ist man da! 🙂

    – Andersreisender, ja… wie bereits hier drüber geschrieben, es ist halt eine Art Blogfamilie. Wollen wir mal schauen wie sie weiterwächst!

    – Carsten, siehst du mal. Ja, zuhause ist es mittlerweile orange und die Schneeschaufel ist einfach nur genial. Zumindest im Vergleich zum Vorgänger! 😀 Wenn du den Tobi siehst, richte ihm beste Grüße von mir aus. Und deine Erklärung mit den Blogs und den Softwareberichten scheint mir einleuchtend.

    – Tanja… was konnte da schon schief gehen? 1. Bayern, 2. Englischer Garten, 3. ein Maß Bier, 4. gemütlicher Sommerabend und 5. vier nette Leute zusammen! 🙂

    Euch allen einen angenehmen Blogfreitag und bald geht’s ins Wochenende!

  11. mac |

    Nabend Alex,

    ja da hast du absolut Recht. Das Bloggen hat absolut etwas mit dem Privatleben zu tun. Allerdings nimmt es leider auch viel Zeit in Anspruch!

    Aus diesem Grund möchte ich hier mal einen Artikel publizieren, der zeigt, wie man mit verschiedenen Plugins das Schreiben vereinfachen kann und so doch noch etwas mehr Zeit fürs Privatleben hat! 😉

    Ein paar coole Tipps wie ich finde zum Zeitsparen beim Schreiben!

    Gruß und erholsamen Sonntag noch
    Matthias

  12. Alex |

    Hi mac

    Habe soeben mal deinen Kommentar angepasst, da du die URL ohne anwählbaren Link gesetzt hattest! 😉
    Danke jedenfalls für den Tipp, werde es mir mal bei Gelegenheit durchlesen.

    Wünsche einen guten Start in die Woche!

  13. mac |

    Danke Alex,

    hatte mich schon gewundert, warum er den Link nicht angezeigt hat! 😉

    Gruß und eine erfolgreiche Woche
    Matthias

  14. Martin |

    Seit 2004 blogge ich im Netz und kann dir nur zustimmen: JA

    Ja eigentlich überall im Alltag – Blogs haben oft mehr freie Meinung und ehrliche Kritik! Hier ist auch der positiv Umstand zu nennen, dass Blogautoren mit eigenem Space und Blogware nicht Anonym sind, wie der ganze „Müll“ auf Heise, tageschau etc. Wenn ein Blogger seine Meinung hat, muss er diese auch vertreten – deswegen haben wir Blogger immer passende Worte und wissen die Verantwortung, dass wir auch eine Impressum besitzen. Kurz Blogger sind ehrlich!

    [ich könnte jetzt Roman schreiben!!!]

    Fasse ich dem Roman kurz: Klar als regelmäßiger Blogger verändert sich dein Leben – auch, wenn du mal Krank bist und einige Wochen nix schreibst! Es geht soweit, dass du schon Stressgefühle bekommst, wenn du mal einen Tag keine Idee zum Schreiben hast, oder auch kein Thema – im meinem Fall habe ich das Problem, ich habe oft zu viele Ideen und wenig Zeit.

    Ich bemerke gerade, ich feiere bald mein 10jähriges 😀

  15. Alex |

    Hi mac und Martin

    – mac, nichts zu danken. Jetzt funktioniert alles wie es soll und du brauchst dich nicht mehr wundern! 😉

    – Martin, danke für deine Kurzfassung des Romans! 🙂
    Ja, die Blogs sind überall im Alltag verankert und wie du es auch selbst schreibst, ehrlich und sie stehen zu Ihrer Meinung, da eben nicht anonym. Und nächstes Jahr feiern wir dann 10jähriges bei dir?

    Euch beiden einen angenehmen Dienstag!

  16. Michaela |

    Ich blogge seit 2007. Teilweise habe ich „Nachtschichten“ im Blog eingelegt, Stunden damit verbracht und es hat richtig Spass gemacht!
    Und es gibt Menschen die man wirklich von Netz ins Privatleben mitgenommen hat und mit denen sich richtige Freundschaften entwickelt haben die man nicht mehr missen möchte.

    Aber das Leben ist Veränderung und egal ob im privaten oder beruflichen Sektor manchmal muss man Abstriche machen.
    Zudem gibt es so vieles das mich nebenbei beschäftigt, ich schreibe an einem Buch, male usw.
    Bei mir ist es so das sich meine Netztätigkeit sehr verringert/ verändert hat im Gegensatz zu früher.

    Auch wenn mein Blogverhalten mittlerweile nicht mehr wie früher Besucherstürme auslöst so geniesse ich auch das ruhigere , zurück gezogene schreiben sehr.

  17. Michi |

    Über das Lesen von Blogs bin ich selber zum Blogger geworden. M.a.W. ja, Blogs haben meinen Alltag total verändert.

  18. Alex |

    Hi Michaela und Michi

    – Michi, herzlich Willkommen auf offenesblog.de! Es freut mich zu lesen, dass dich Blogs dazu inspiriert haben selbst zum Blogger zu werden. Ich hoffe du hast viel Spaß dabei und wünsche dir nur das Beste in und außerhalb der Blogosphäre!

    – Michaela, Willkommen zurück mit deinem neuen Blog. Es freut mich für dich, dass du kürzer trittst und wünsche dir mit deinem neuen Blog-Wohnzimmer alles Gute!

    Allen hier drin ein schönes Osterwochenende!

Hinterlasse einen Kommentar