Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

1st
MRZ

Blogs: Wie stopft man das Samstagsloch?

Abgelegt unter Blog/Aktionen

Morgen ist es wieder soweit.
Es ist Samstag. Man freut sich auf’s Wochenende und die Blogosphäre scheint ein wenig ins Hintertreffen zu geraten. Denn werfe ich einen Blick auf meine Statistiken, so läuft jede Woche gleich ab. Am Samstag rutschen die Seitenaufrufe in den Keller. Bildlich sieht es dann wie folgt aus:

Das Blog-Samstagsloch

Ich taufe das Phänomen, welches man hier anhand der rot markierten Tage gut erkennen kann, auf den Namen „Blog-Samstagsloch“.

Auch Thomas ist anfangs des Jahres bereits einmal auf die Thematik der besten Zeit für die Veröffentlichung eines Blogartikels eingegangen. Und auch hier sah man in seiner Statistik, dass der Samstag der Tag der Woche ist, wo am wenigsten Betrieb auf seinem Blog ist.

Gründe für das Blog-Samstagsloch:
– Es ist Wochenende, man lässt den Computer halt einfach mal Computer sein.
– Es ist Samstag und da man unter der Woche mit Arbeit eingedeckt ist, kümmert man sich jetzt mal um den Einkauf, Haushalt, Familie und Co.
– Samstags wird erst einmal ausgeschlafen, spät gefrühstückt und der halbe Tag ist schon wieder rum.
Es ist halt schlicht und einfach ein Tag, an dem die Prioritäten anders gesetzt sind als zwischen Montag und Freitag. Wieso die Seitenaufrufe allerdings sonntags schon wieder anziehen, erschließt sich mir nicht.

Ideen wie man das Blog-Samstagsloch stopfen könnte:
– Den Bloggern geht es meist so wie den Lesern auch und der Samstag wird zur Entspannung genutzt. Falsch, man sollte vielleicht stets einen Artikel an eben diesem Tag publizieren?
– Man könnte ein immer wiederkehrendes Thema am Wochenende aufgreifen? Vielleicht am Samstag auf die Sportereignisse oder TV-Programme des Wochenendes eingehen?
– Vielleicht sollte man unter Bloggern den „Samstag ist der Tag der Blogbesuche“ ausrufen?

Kennt auch Ihr in Euerm Blog dieses Auftreten des Samstagslochs? Wo seht Ihr die Gründe, weshalb es stets zu diesem Besucherrückgang am Samstag kommt? Wieso ist gleiches nicht am Sonntag zu erkennen? Und welche Ideen hättet Ihr um eben dieses Blog-Samstagsloch zu stopfen?

Morgen ist es also wieder soweit – der Samstag steht an. Ich nehme mir fest vor, auch morgen bei den Freunden in der Blogosphäre vermehrt vorbeizuschauen!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Marc |

    Das ist eine interessante Beobachtung. Bei mir gibt es kein Samstags-Loch.

    Bei mir ist es das Donnerstags-Loch, da rattern die Visits regelmäßig in den Keller – ich habe keine Ahnung, woran das liegt.

  2. Susanne |

    Ich habe ein Sonnabend-und-Sonntag-Loch. Der Montag ist dagegen einer der besten Tage, so wie bei Dir auch. Lesen die Leute am Montag die Wochenendposts nach? Haben Sie ihren Reader nur auf dem Büro-PC? Oder was ist das los? Ich habe keine Ahnung. Die Idee eines Blog-Besuche-Samstags“ finde ich aber super. Nur wie umsetzen, wenn man eh jeden Tag auf Blogs unerwegs ist, sogar am Sonnabend (und sei es abends mit dem Tablet auf dem Sofa)?

  3. Miki |

    Das kenne ich! Genau deshalb hatte ich anfangs meine MikiMalt Aktion auf den Samstag gelegt und dachte, weil ja viele gespannt waren, die werden schon gucken kommen. Haste gedacht! Auch noch so interessante Artikel locken die Leute nicht von der Samstags- Couch. Inzwischen ist mir das völlig egal. Wird eben Montag geguckt… finde ich nicht schlimm…

  4. Sabienes |

    Ich kenne das Samstagloch, das Urlaubsloch und das Weihnachtsloch.
    Früher bekam ich da immer ein bisschen Panik, inzwischen nehme ich das so hin und veröffentliche am Samstag Artikel, die sowieso keinen interessieren. Das ist natürlich ein Scherz! Aber manchmal ist man einem anderen Blogger einen Artikel schuldig, weil man bei dessen Blogparade teilnehmen wird oder bei ihm was gewonnen hat. Und die poste ich dann am Samstag, weil diese Artikel nicht soooo wichtig sind, dass die ganze Welt sie lesen muss.
    Vielleicht hätte ich auch ein Sonntagsloch. Aber am Sonntag nehme ich an einer Blogparade teil, die mir unheimlich viele Besucher bringt.
    Sollte man mal eine Gegen-das-Samstagloch-Blogparade ins Leben rufen?
    Sabienes

  5. Miki |

    @Sabienis
    hätte auch mal wieder Lust auf eine Blogparade. Wo und was geht denn ab?

  6. Alex L |

    Hallo,
    ich kenne das mit dem Samstag-Loch nicht, da ich in erster Linie erst seit kurzem einigermassen regelmässig blogge. Vorher habe ich es nie beobachtet, aber das ist schon richtig, man muss versuchen, auch am WE zu bloggen, genau an diesen Tagen könnte es nützlich sein, denn zum Wochenendeausklang kommen die Leser wieder. Der Grund, warum zum Sonntag mehr gelesen wird, ist wahrscheinlich folgender: Man hat den Samstag hinter sich gebracht, alles erledigt, was sich in der Woche angesammelt hat und kann in aller Ruhe am Sonntag auf den Blogs lesen.

  7. Sabienes |

    @Miki: Im Moment habe ich meine allererste, eigene Blogparade laufen. Sie heißt Mahlzeit! und beschäftigt sich mit Ernährung im Besonderen und im Allgemeinen. Kannst gerne was dazu schreiben! (Ihr anderen natürlich auch)

    Nimm einfach den Link zu meiner Seite

    Sabienes

  8. Sascha |

    Ja, die Erfahrungen mit dem Samstags-Loch habe ich auch gemacht. Generell ist es am Wochenende bei mir auf dem Blog ruhiger… auf anderen meist auch, wie ich festgestellt habe^^ Dagegen „anzukämpfen“ hat bei mir allerdings nichts gebracht. Da konnte ich schreiben, was ich wollte, gelesen und kommentiert wurden die Artikel meist erst montags 😀 Daraus habe ich meine Schlüsse gezogen, gönne mir selbst entsprechend ruhigere Wochenenden und schreibe / veröffentliche meine Artikel eigentlich nur noch unter der Woche. Es gibt natürlich Ausnahmen, wo ich auch mal am Wochenende einen Artikel schreibe, aber das ist wirklich die absolute Ausnahme – und meist bestätigt sich dann auch immer wieder das Phänomen der Kommentierung solcher Artikel ab Montag *g*

  9. Kerstin |

    Ich bestätige das Samstagsloch für testmama.de. Und lieber Marc, bei dir ist am Donnerstag keiner, weil die Leser bei mir sind. 😀 Der Donnerstag ist mein bester Tag (habe jetzt für den Zeitraum von einem Jahr nachgesehen), danach folgen Mittwoch und Dienstag.
    Mir geht es allerdings genauso, am Samstag habe ich selbst meist wenig Lust zum Bloggen. 😉

  10. Alex |

    Hi Marc, Susanne, Miki, Sabienes, Alex, Sascha und Kerstin

    – Kerstin zuerst, denn herzlich Willkommen auf offenesblog.de! Interessant zu lesen, dass es das Samstagsloch auch woanders gibt. Dann sind wir ja nicht allein!

    – Marc, merkwürdig, dass es bei den meisten der Samstag oder auch noch der Sonntag ist. Bei dir aber der Donnerstag?! Hmm… Schon mal näher unter die Lupe genommen? Werde dann mal schauen, dass ich bei dir vermehrt donnerstags vorbeikomme! 🙂

    – Susanne, das Wochenende wird dann wohl doch zum entspannen genutzt und nicht zum weiterhin vor dem Computer hocken. An sich ja auch richtig so. Daher kann man das Samstags- oder Wochenendloch auch gut verkraften. Man sollte die Seele baumeln lassen, abschalten und nicht mehr als nötig im Internet unterwegs sein.

    – Miki, nö – schlimm ist es sicherlich nicht. Nur eine interessante Beobachtung. Und da ich nun weiß, dass ich damit nicht alleine dastehe, umso besser! 😀

    – Sabienes, Panik muss man da nicht haben. Und das mit dem Urlaubs- und Weihnachtsloch, das kennt jeder, denke ich. Ist ja auch gut so. Die Leute sollen sich wochenends mehr auf sich und die Familie konzentrieren, als auf die Blogosphäre und das Internet. Mit Miki hast du ja schon mal eine Verbündete gefunden, was die Samstag-Blogparade angeht! 🙂

    – Alex, ja… vermutlich ein Grund, wieso sonntags mehr los ist als am Tag davor. Und auch die Geschäfte haben am Sonntag nicht alle offen und somit wieder ein Grund mehr, zuhause zu bleiben und durch die Blogs zu streifen und eben nicht in der Einkaufsstraße auf und ab zu laufen! 🙂

    – Sascha, ankämpfen dagegen muss man wirklich nicht. Wäre zwar interessant zu sehen, ob man da wirklich entgegenwirken kann, aber wieso eigentlich? Die Leute haben ihr ruhiges Wochenende halt einfach verdient. Und wir somit ja wohl auch! 😀

    Euch allen somit ein angenehmes und stressfreies Wochenende. Ich schaue nun noch ein bisschen – wie versprochen – in der Blogosphäre rum! 🙂

  11. Marc |

    Ich gucke mir keine Statistiken an, bin 2013 noch nicht durchgestartet 😀
    Aber ich erinnere mich dunkel, dass ich auch ein Wochenend-Einbruch in den Stats habe…

  12. Richard |

    Alex, ich glaube du hast einigermaßen stabile Statistik! Bei mir ist es ganz anders! Total unvorhersehbar! Springt hin und her!!!

  13. Sylvi |

    Hej Alex,

    also ich glaube, das hängt sehr von den Blogthemen ab. Mein Hauptblog, in dem ich über Themen wie CMS, Internet, Bloggen & Co. schreibe, wird vorzugsweise in der Woche besucht. Einen herausragenden Wochentag konnte ich auf Dauer nicht feststellen.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich hin und wieder Blogflauten habe. Jemand der über einen längeren Zeitraum regelmäßig bloggt, wird wohl eher zuverlässige Statistikdaten über das Besuchsverhalten bekommen.

    Mein zweiter Blog, in dem ich über alltägliche Geschichten, Anekdoten und Tiere (noch unregelmäßiger) schreibe, ist ein richtiger Wochenend-Besuchs-Blog. 😉

    Ich merke schon, dass vorwiegend am Wochenanfang Blogbeiträge rausgehauen werden und bin da manchmal als Leser hin und wieder überfordert. Wahrscheinlich lösche ich deswegen auch unbewusst mehr Beiträge nach Überfliegen der Überschriften aus meinem Feedreader als am Wochenende, weil ich dann mehr Zeit zum Lesen habe. Da könnten es für meinen Geschmack ein paar Beiträge mehr sein. 🙂

    Gruß Sylvi

  14. Andersreisender |

    Meine Statistik hat die annäherend gleiche Wellenform. Ich unterstellte vielen Lesern, dass sie einfach gerne während der Arbeitszeit im Internet surfen. 😉 Aber nein – das tut doch keiner. Oder? *fg*

  15. Frank Kruse |

    Hi,
    ich denke das hängt vom Thema des Blogs ab. Ein Sportblog wird am Wochenende mehr aufgesucht las ein Blog der sich mit einem privaten Krankenversicherung Vergleich beschäftigt. Unser Hoch ist ist die Wochenmitte.
    BG
    Frank

  16. mac |

    Auch bei mir ist Samstags tendenziell wenig los. Aber ich habe es mir auch mit dem Thema Wochenende erklärt und bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich auch nicht mehr Leute Samstags ins Internet bekäme!

    Außerdem ist es auch für uns dann immer etwas entspannender oder? Man kann die Artikel für die nächste Woche schon einmal vorbeireiten und schauen, was es noch so interessantes gibt, über das man berichten kann.

    Gruß und erholsames Restwochenende

    Matthias

  17. Carsten |

    Ich habe mir auch gedacht, eine LeWeLi – LesenWerteLinks LIste zu erstellen. Allerdings war ich nicht der einzige der das angefangen hat und mit dem Start hat es auch noch gut geklappt, doch dann kam ein WE dazwischen und dann funktionierte der Newsreader nicht und irgendwie sollte das alles Samstags online gehen und hat dann doch nicht geklappt. Aber ich gebe nicht auf.

    Wobei mir das generell eigentlich egal ist wann ich einen Artikel online stelle. Ich mache das wenn ich dazu Lust und die Zeit habe. Ansammeln tut sich so einiges im DRAFTS Ordner.

  18. mr.gene |

    Hmmm Samstagloch…ich würde es beinahe Wochenendloch nennen, denn zumindest bei mir persönlich zieht deine Argumentationskette mit ausschlafen und den Computer Computer sein lassenganz gut 😉

    Ich versuche aber bereits seit geraumer Zeit wieder gewissenhafter am Blog zu arbeiten und vorallem auch viel mehr in anderen Blogs unterwegs zu sein…klappt bisher nur leider recht mäßig :-/

  19. Alex |

    Hi Marc, Richard, Sylvi, Andersreisender, Frank, mac, Carsten und mr.gene

    – Zuerst einmal ein herzliches Willkommen an Frank! Ob die Sportblogs am Wochenende mehr Zulauf erfahren als an einem Montag zum Beispiel, würde mich sehr interessieren. Könnte mir gut vorstellen, dass zum Beispiel freitags viele Leute auf solchen Blogs vorbeischauen um zu wissen was am Wochenende ansteht und eben am Montag wieder wegen der Resultate vorbeisehen.

    – Marc, na dann hoffe ich, dass es noch zu einem verspäteten 2013 Durchstart kommt? 😀

    – Richard, also zumindest der Samstag ist bei mir immer sehr stabil. Nämlich stabil im Keller. 😉

    – Sylvi, interessant da du gleich mit zwei deiner Blogs verschiedene Erfahrungen gesammelt hast. Naja, hauptsache die Blogs machen Spaß und laufen, egal ob wochentags oder am Wochenende! 🙂

    – Andersreisender, nö – kann nicht sein! 😀

    – mac, genauso ist es. Wir sollten das Wochenende einfach Wochenende sein lassen und uns, wie auch unseren Blogs eine kleine Pause gönnen. Ist aber interessant zu lesen, dass dies aber mehr oder minder ein bekanntes Phänomen ist.

    – Carsten, richtige Einstellung. Die Artikel sollten dann kommen, wenn man Zeit dafür und Lust darauf hat. Mach weiter so! 🙂

    – mr.gene, ausschlafen und Computer Computer sein lassen… ich glaube irgendetwas machst du richtig am Wochenende! 😀 Und es freut mich zu lesen, dass du wieder etwas häufiger am Blog bastelst. Das einzige was mich nach wie vor wurmt, ist, dass man die Kommentare bei Antworten bei dir nicht abonnieren kann. 😉

    Das interessante nach diesem Artikel war, dass das Samstagsloch dieses Mal so schlecht ausfiel, wie schon seit Wochen/Monaten(?) nicht mehr. Vielleicht die Sonne Schuld? 😀

    Euch allen einen guten Start in eine sonnige Woche!

  20. Fulanos Worte |

    Schöner Beitrag. Habe ihn gleich mal zum Anlass genommen, meine Statistiken unter die Lupe zu nehmen. Bei mir gibt es da keine Routine. Mal gibt es ein Samstagsloch, mal ist der Samstag der beste Tag der Woche. Gleiches gilt für die anderen Tage.
    Gruß
    Fulano

  21. Alex |

    Hi Fulano

    Es freut mich, dass du meinen Artikel hier zum Anlass genommen hast, mal selbst in deine Statistiken einzutauchen. Und wenn du kein regelmäßiges Loch ausfindig machen konntest – umso besser! 😀

    Gruß zurück und genieße die Sonne, solange sie sich noch blicken lässt.

  22. Stefanie |

    ich muss da bei mir auch mal schauen gehen, habe mich schon einige Zeit nicht damit auseinandergesetzt….. Aber, von meiner Seite her als Leserin, kann ich sagen, es stimmt, entweder arbeite ich eh von morgens bis zum Abend hin, und dann bin ich so ko, dass ich keine Lust auf dem PC habe, oder ich habe frei und widme mich dann dem, was ich sonst in der Woche liegen gelassen habe, wie z.B. mein Bügelbrett *lach* und zwischendurch geniesse ich den freien Samstag ohne PC 🙂

  23. Sabine Wolter |

    Interessante Informationen und Hinweise. Ich hatte am letzten Sonnabend ein Loch, denn es kamen 30 % Prozent weniger Besucher. Eigentlich ungewöhnlich, denn am Wochenende haben doch viele Leute mehr Zeit als in der Woche. Ich habe auch am Mittwoch und Donnerstag die meisten Besucher. Was Stefanie schreibt, kann ich auch nachvollziehen. Bei einer stressigen Arbeitswoche muss am Sonntag der PC ausbleiben.
    LG

    Sabine

  24. Alex |

    Hi Stefanie und Sabine

    – Sabine, herzlich Willkommen auf offenesblog.de!
    Du liegst zwar vermutlich richtig, was das „mehr Zeit als in der Woche“ angeht, jedoch wird das Mehr an Zeit halt vermutlich offline genutzt. 😉

    – Stefanie, so ist es. Klar, würde man lieber ein PC dem Bügelbrett vorziehen, aber am Wochenende steht halt all das an, für was man über die Woche hinweg entweder keine Zeit hatte oder auch nicht haben wollte! 😀

    Danke für Eure Erfahrungen und die Einblicke in die Statistiken.

  25. Ralf |

    Also ich finde es völlig unsinnig, ein Tages-Loch zu stopfen. Erst recht nicht, mit „schwächeren“ Artikeln. Ganz einfach: Ein Blog wird dann wieder besucht, wenn er inhaltlich passt. So halte ich es auch für eine völlige Unsitte, Kommentare in Blogs (und Foren) zu älteren Threads kategorisch als Spam abzutun. Man findet einen Blog, stöbert ebenda, bringt Kommentare an. Zuweilen auch zu älteren Artikeln und an Samstagen. Ob man wieder kommt, hängt nicht vom Wochentag ab.

    Bei mir übrigens ist auch der Samstag am schwächsten und der Mittwoch deutlich der stärkste Tag.

  26. Alex |

    Hi Ralf

    Interessant zu sehen, dass auch mit dir ein weiterer Blogger das Samstagsloch kennt. Ich wollte mehr mal nachforschen, wie es bei anderen in der Blogosphäre so ist, als dass ich dringend nach Lösungen gesucht hätte.
    Bei mir läuft es so weiter wie bisher und somit ist auch das Samstagsloch ein wöchentlicher Begleiter! 😀

  27. Rolf |

    Warum muss denn ein Blog jeden Tag gleich gut besucht sein? Ist doch nicht schlimm, wenns eben am Samstag relativ wenig sind. Oder haben eure Kunden (falls ihr einen Profit abwerfenden Blog habt) da was dagegen wenn die Besucherzahlen tageweise schwanken?
    Also ich finde dieses Thema wird komplett überbewertet.

  28. Alex |

    Hi Rolf
    Klar, kann man diese Diskussion überbewerten, aber ich wollte halt einfach einmal schauen, wie es bei meinen Bloggerkollegen aussieht. Und Kunden habe ich keine, die ich hier irgendwie besänftigen müsste oder sonstige Besucherzahlen erzielen müsste.
    Ich blogge wegen der Freude am Schreiben! 🙂

  29. PapaMarc |

    Gegen das Samstagsloch lässt sich bei unserer Leserschaft (Eltern mit kleineren Kindern) nichts tun, denke ich. Die sind am Wochenende einfach alle unterwegs. Und was mich betrifft, ist das auch gut so!

  30. Alex |

    Hallo PapaMarc

    Herzlich Willkommen hier auf offenesblog.de!
    Da haben deine Leser auch Recht. Das Wochenende ist da um mit der Familie Zeit zu verbringen und nicht mit dem PC! 🙂

    Gute Woche!

Hinterlasse einen Kommentar