Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

11th
MRZ

Winter- auf Sommerreifen 2013

Abgelegt unter Tipps&Tricks

Das zweite März Wochenende liegt hinter uns und in der vergangenen Woche hatten die Thermostate Frühlingstemperaturen um die 15 Grad erreicht. Während und auch nach diesem Wochenende wird zwar mit einem kurzen Wintereinbruch gerechnet, jedoch kann es nicht schaden, sich schon einmal Gedanken um den Reifenwechsel zu machen. Daher stellt sich allmählich die Frage: Wann sollte man am besten von Winter- auf Sommerreifen wechseln?

Reifen

Für den „optimalen“ Zeitpunkt gibt es gleich zwei richtige Antworten, von denen man sich ruhig eine als Faustregel für die Zukunft merken sollte:
– wenn die Tiefsttemperatur drei Tage lang hintereinander 6°c oder mehr beträgt.
oder
– schlicht und einfach „von O bis O„, sprich: die Sommerreifen gehören von Ostern bis Oktober ans Auto.

Auch wenn einen die Temperaturen in der letzten Woche zum Reifenwechsel verlockten, sollte man – bei vorhandener Geduld – noch bis Ende März/Anfang April abwarten, da immer noch mit Temperaturrückschlägen zu rechnen ist! Dennoch sollte man sich, wegen eventueller Wartezeit, zeitig um einen Termin bei der Werkstatt bemühen oder eben selbst den Drehmomentschlüssel schwingen.

Anschließend Euch allen eine sichere Fahrt auf Sommer- oder auch Ganzjahresreifen!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. JürgenHugo |

    Herr Hugo ist auf JEDES Wetter vorbereitet. Wenn es überaschend schneit, dann:

    – bleibt er zu Hause…

    – wenn er raus MUSS, zieht er Schuhe an, wo seine Füße nicht nass werden.

    – wenn er es sich leisten könnte, würde er das Reifenproblem „großzügiger“ angehen: ein Auto nur für den Sommer, ein Auto nur für den Winter.

    – wenn er es sich NOCH mehr leisten könnte, würde er dem ganzen Problem einfach aus dem Wege gehen…

    Dann würde ich mich doch im Winter nicht HIER aufhalten, wo´s a****kalt ist, sondern da, wo man bei schönem Wetter im Hemd auf einer schattigen Terasse sitzen kann. Bei einem kühlen Trunk würde das Lesen der Artikel hier noch mehr Spaß machen.

    Und in Nebensätzen könnte ich sagen: „25°, leicht bewölkt, kaum Wind“ sowie scheinheilig fragen: „Bei euch ist wohl arg kalt, was?“

    😆 😆

  2. mr.gene |

    Also ich weiß ja nicht genau wo du wohnst und wann du den Artikel vorbereitet hast, aber „die letzten Tage“ waren in Berlin und eigentlich im ganzen Norden der Republik Schnee und Eis angesagt – Wer da an Sommerreifen gedacht hat, hat den Schuss nicht gehört bzw. den Schnee nicht gesehen / war nicht draußen 😀

  3. Alex |

    Hi JürgenHugo und mr.gene

    – JürgenHugo, das war mal wieder eine informative und detailreiche Analyse von dir. So wie ich es von dir gewohnt bin – herrlich und Danke dafür.

    – mr.gene, laut deinem Gravatar scheint ja zurzeit bei dir die Sonne! 😉
    Spaß beiseite. Hier bei mir fing der Schnee gestern ganz dezent an und heute ist es weiss in weiss. Aber da die Republik und Europa groß ist, schrieb ich ja folgendes „Während und auch nach diesem Wochenende wird zwar mit einem kurzen Wintereinbruch gerechnet“. Somit war während passend für dich und für mich eben das nach. 😀

    Angenehmen Dienstag!

  4. Ronny |

    Gerade die letzte Woche und die aktuelle Wetterlage bestätigen wohl eher die Aussage „von O bis O“, wobei ich mich auch schon an ein Osterfest vor ca. 5-6 Jahren mit Schnee erinnern kann. Da kam ich gerade von einer Kanaren-Kreuzfahrt wieder.
    Nichtsdestotrotz habe ich das Problem nicht, da Ganzjahresreifen.

  5. Stefanie |

    Im Prinzip könnten wir hier schon auf Somemrreifen wechseln ….. hier ist es seid Tagen um die 10- 16 + nur wir halten das schon seid Jahren so von O – O und schauen nach Ostern, wie die der Temperaturanstieg der nächsten Tage aussieht und wenn es passt, dann wechseln wir meistens macht mein Mann das sogar am Karfreitag oder Ostermontag, je nach dem ob er frei hat……. hat sich so in laufe der Zeit bei uns ergeben 😉

  6. Richard |

    Bei uns seit heute ganz schlimm auf einmal geworden. Wir haben so ca. 10 – 15 cm Schnee! Ich denke ich bin in Sibirien! Und das mitten in DE.

  7. Alex |

    Hi Ronny, Stefanie und Richard

    – Ronny, ich denke auch, dass man von „O bis O“ nicht wirklich falsch liegen kann. Wobei auch die erste Regel „wenn die Tiefsttemperatur drei Tage lang hintereinander 6°c oder mehr beträgt“ wir bislang noch nicht erreicht hatten.
    Aber für dich ja eh wurscht, da Ganzjahresreifen. Wie fährt es sich damit? Wo siehst du die Vor- und Nachteile?

    – Stefanie, 10-16°c – ich will auch! Aber heute ist nach einem schneeigen gestrigen Tag auch endlich wieder Sonne satt angesagt. Deinem Mann dann mal demnächst munteres Reifenwechseln! 🙂

    – Richard, so wie dir, erging es mir/uns hier auch gestern. Eine richtige Schneewalze mit rund 20cm Neuschnee. Und zack, war der Winter wieder da.

    Euch allen einen angenehmen Tag!

  8. Ronny |

    Hallo Alex, naja, man hat halt das lästige Reifenwechseln nicht. Denke aber auch, dass die sich dann eigentlich schneller abnutzen und bei viel Schnee wars dann auch ab und zu schon etwas rutschiger als wie sonst. Muss ich aber auch alles abwarten, ist für mich auch das erste Jahr mit diesen Dingern.

  9. Carsten |

    Nein, nein nein. Hier noch lange nicht. Wir haben noch knapp 1m Schnee. Also zusammengeschoben und -16 grad. Die Sommerreifen dürfen noch ein wenig weiter schlafen.

  10. Alex |

    Hi Ronny und Carsten

    – Ronny, danke für das Mitteilen deiner Erfahrung, was die Jahresreifen angeht. Mal schauen, wie du in 1-2 Jahren darüber berichten wirst. Würde mich also freuen, dich auch im Artikel Winter- auf Sommerreifen 2015 begrüßen zu dürfen! 😀

    – Carsten, ja… noch dürfen die Sommerreifen vor sich hinschlummern. Aber ich denke, nein hoffe, dass wir in 2-3 Wochen endlich den Winter hinter uns gelassen haben.

    Allzeit gute Fahrt!

  11. Stefanie |

    @ alex. danke, das werde ich meinem Mann ausrichten *lach* im Übrigen haben wir gestern und heute Schnee bekommen :O und ab morgen soll wieder laut wetterbericht langsam derfrühling kommen …… wers glaubt gell?

  12. khaznor |

    moin, nett geschrieben und steht alles drin was auch immer meine ma sagt – von O bis O 😉

    ich habe mal eine allgemeine frage in die runde, wir fahren mit auto nach griechenland, dort sind derzeit frühsommerliche 15-20 grad, losfahren werden wir in 2 wochen…
    und nun kommts, derzeit in tschechien, wo wir durchfahren minus 20grad -.-

    also sommer oder winterreifen, was würdet ihr sagen? 🙂

  13. Alex |

    Hi Stefanie und khaznor

    – khaznor zuerst, denn hier heißt es herzlich Willkommen auf offenesblog.de! Zu deiner Griechenland-Frage würde meine Antwort eindeutig: Winterreifen, heißen. Mit Winterreifen im Sommer ist zwar der Verschleiss natürlich höher, aber mit Sommerreifen im Winter steht deine Gesundheit und dein Leben eher auf dem Spiel. Daher wäre mein Entschluss schnell gefasst. Ich hoffe ich konnte helfen? 😉

    – Stefanie, genauso sah es auch bei uns wettertechnisch aus. Mal schauen was noch auf uns zukommen wird.

    Euch beiden und allen anderen hier drin ein angenehmes Wochenende.

  14. Miki |

    Möh! Ich hab den Zirkus gleich 2x, Dienstwagen und Brummer. Ein Theater! Ich merke mir den Wechselzeitraum auch immer von „o“ bis „o“. Und Auto an sich vorne „au“ und hinten „o“. 🙄

  15. Alex |

    Hi Miki

    Musst du dich denn auch selbst um den Dienstwagen kümmern? Na dir dann mal in den kommenden Wochen gleich ein angenehmes, zweifaches Reifenwechseln! 😉

    Allzeit gute und sichere Fahrt!

  16. Miki |

    Kümmern ja (Dienstwagen), bezahlen nicht. Dumm rumsitzen und warten und währenddessen Kunden vertrösten. Ich hasse es! 🙁

  17. Alex |

    Hi Miki

    Na hauptsache das Bezahlen steht nicht an. Ist doch schon mal was wert.
    Und man hasst nichts. Aber vielleicht magst du es nicht so richtig? 😀
    😉

    Angenehmen Donnerstag!

  18. Daniel |

    Also ich habe meine Sommerreifen jetzt schon seit Anfang März drauf und musste meine Kiste das ein oder andere Mal stehen lassen. Hätte nicht geglaubt, dass nach den warmen Tagen im März(bei uns bis zu 20 Grad) noch einmal ein solcher Kälteeinbruch kommt… ich werde nächstes Jahr definitiv nicht so voreilig sein und besser mal den Langzeit-Wetterbericht studieren;)

  19. Alex |

    Hi Daniel

    Hauptsache man hat für das nächste Jahr seine Lehren gezogen.
    Aber ich denke, dass man allmählich – in 1-2 Wochen – die Sommerreifen aufziehen lassen könnte/sollte.

    Allzeit gute Fahrt!

  20. Torsten |

    Ich kann die michelin-Reifen empfehlen. Vorallem als Spritsparvariante sind ihr Geld wert.

  21. Alex |

    Hallo Torsten

    Herzlich Willkommen auf offenesblog.de!
    Danke für deine Empfehlung. Ich gehe davon aus, dass man bei den „großen“ Reifenhersteller eh nicht sooo viel falsch machen kann. Und da zählt Michelin eben dazu. 🙂

    Allzeit gute Fahrt!

Hinterlasse einen Kommentar