Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

25th
AUG

BabyCenter Newsletter: von der Schwangerschaft bis zum 5. Geburtstag

Abgelegt unter Tipps&Tricks

Vor einigen Wochen bekam ich die freudige Nachricht eines Bloggerkollegen, dass bei Ihnen ein Umbruch zuhause anstehen würde. Aber nicht die eigenen vier Wände würden umgebaut, sondern die Anzahl der Bewohner würde demnächst anwachsen. Ende des Jahres ist es nämlich erst einmal vorbei mit der Ruhe und freundliches Babygeschrei wird sich bei Ihnen breit machen.
Herzlichen Glückwunsch zum kommenden Nachwuchs!

Mitten in der Schwangerschaft mischt sich aber unter die Vorfreude natürlich auch ein wenig Nervosität, schließlich wird man irgendwann ins kalte Wasser geworfen und man ist von einem auf den anderen Tag Mutter oder Vater. Eine Rolle, die man bis dahin nicht kannte und nicht lernen konnte, sondern sich mit der Zeit aneignet und sich selbst mit dem Nachwuchs zusammen entwickelt.

Buch-Tipp für die ersten Babyjahre
Nichtsdestotrotz kann man sich im Vorfeld bereits ein bisschen Lektüre zulegen um sich ein bisschen in das spannende Thema Eltern Sein einzulesen. So werden mir wohl die meisten Eltern bei folgendem Buch beipflichten, dass dies zur Grundausstattung gehören sollte:

Babyjahre: Entwicklung und Erziehung in den ersten vier Jahren von Remo H. Largo

Newsletter für die Schwangerschaft und ersten Jahre
Neben diesem klasse Buch, will ich Euch mit diesem Artikel aber vor allem einen Newsletter ans Herz legen. Babycenter.de bietet einen kostenlosen und hilfreichen Newsletter an für werden Eltern, wie auch für Paare, die bereits ein Kleinkind haben.

BabyCenter.de Newsletter
(Screenshot: BabyCenter.de Newsletter Anmeldung)

Dank einer Email erfährt man jede Woche, welche spannende Entwicklung das Baby im Mutterleib nimmt. So erhält man die Darstellung des Embryos, wie auch Informationen und Fakten über die fetale Entwicklung. Darüber hinaus bekommt man einmal im Monat den sogenannten BabyCenter Monatsbrief, mit interessanten Informationen, wichtigen News, wertvollen Expertenmeinungen wie auch praktischen Elterntipps. Und oft sind auch tolle Spielideen in der Mail enthalten, die dem Baby Spaß machen könnten und gleichzeitig die Entwicklung fördert.

Um nur ein paar wenige Themen aus dem Newsletter während der Schwangerschaftszeit zu nennen:

Babys Herz schlägt schon, Ideen für Vornamen, Die Finger und Zehen formieren sich, Ab wann das Baby den Herzschlag der Mutter hört, Wie sich der eigene Körper verändert, Wie man sich auf das Stillen vorbereiten sollte, Wann und wie das Baby sich auf die Geburt vorbereitet, Wieso die werdende Mutter so oft auf die Toilette muss… und vieles mehr!

Es ist eine wunderbare Hilfe während der Schwangerschaft, um zu wissen in welchem Entwicklungsstadium sich das eigene Baby gerade befindet. Und da sich der Newsletter bis hin zum 5. Geburtstag erstreckt, ist es ebenfalls ein toller Ratschlag-Freund, der einem die ersten Jahre stets zur Seite steht.

Einfach folgende BabyCenter.de-Seite besuchen und schon befindet man sich auf der Anmeldeseite zum besagten Newsletter. Schnell noch die Email-Adresse eingeben wie auch den errechneten Geburtstermin oder den bereits bekannten Geburtstag Ihres Kindes und schon darf man sich auf den informativen Newsletter freuen.

Für mich als damaliger werdender Vater, wie auch jetziger stolzer Vater, kann ich werdenden und bereits genießenden Eltern diesen Newsletter nur empfehlen. Es war für mich die größte Hilfe während der Schwangerschaft um 1. zu wissen wie es im Inneren und unter der Bauchdecke meiner Frau aussieht und 2. um sich auf die Schwangerschaftsentwicklung, Geburt und Vatersein einzustellen.

Alldenjenigen, die momentan in einer Schwangerschaft sind, in naher Zukunft Eltern werden wollen oder bereits stolze Eltern sind – viel Spaß mit dem Wunder des Lebens: dem eigenen Kind!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Matthias |

    Da ist mir ja was komplett durch die Lappen gegangen! Und der genannte Kollege bin dann wohl ich gewesen!

    Aber schön, dass wir die gleichen Quellen angegeben haben.

    Erholsames Restwochenende!

    Matthias

  2. Matthias |

    Und wieder vergessen!

    Aber jetzt! Häkchen gesetzt!

    Gruß
    Matthias

  3. Alex |

    Hi Matthias

    Ja, das warst wohl du. Wollte aber nicht jemanden namentlich nennen, falls es noch nicht spruchreif gewesen wäre. Mittlerweile kann man ja auch nachträglich gratulieren. 🙂
    Auch ich hoffe, dass du ein angenehmes Wochenende hattest. Und danke für die Mail, was das Kommentar-Abonnieren angeht. Ich werde mal reinschauen.

    Angenehme Woche.

  4. Matthias |

    Hallo Alex,

    Danke und Danke! 😉

    Und hast du bezüglich Kommentar Abonnieren etwas rausfinden können?

    Gruß
    Matthias

  5. Alex |

    Hi Matthias

    Ich denke schon. Schau dir mal bei Gelegenheit den Artikel von diesem Montag (23.2) an. 🙂

    Danke dir und Gruß zurück!

Hinterlasse einen Kommentar