Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

6th
AUG

Ladezeit dank PHP5.5 in .htaccess um über 50% beschleunigen

Abgelegt unter Blog/Aktionen

Es ist stets ein gern gelesenes und diskutiertes Thema unter Bloggern und Webseitenbetreibern:
Wie kann ich meinen Blog/meine Webseite beschleunigen?

Ich habe zu diesem Ansatz letzte Woche durch Zufall ein probates Mittel gefunden. Dieses liegt in der .htaccess Datei und hat mit der PHP-Version zu tun.

Vor zwei Wochen sicherte ich mir nämlich zwei neue Domains und auf einer von diesen installierte ich die neueste WordPress Software. Doch während der Installation musste ich daran denken, dass es die letzten Male Probleme gab, die ich aber umging, indem ich per .htaccess PHP5 in meinem 1&1 Webhosting-Paket einschaltete. Anders nämlich klappte es nicht mit der Installation von WordPress.

Per .htaccess gewünschte PHP-Version einschalten
So legte ich nun auch dieses Mal wieder eine .htaccess Datei für meine neue Webseite an, in der ich unter anderem folgendes reinsetzte:

# PHP5 auf 1und1 einschalten
AddType x-mapp-php5 .php
AddHandler x-mapp-php5 .php

Doch während ich diese .htaccess-Inhalte von einer meiner älteren Blogs übernahm, fragte ich mich ob PHP5 denn heutzutage immer noch aktuell sei? So machte ich mich auf die Suche und fand bei 1&1.de folgende Seite im Hilfe-Center:PHP Version auf managed 1&1 Server umstellen.

Die neuesten PHP-Versionen (Stand: August/2014)
Dort war zwar noch etwas von PHP5.2 zu lesen, auch von der aktuellen Standard PHP-Version 5.4, doch auch die PHP5.5 wurde dort erwähnt und so ließ ich es auf einen Test ankommen. Ich nahm die .htaccess-Datei von offenesblog.de und unterzog das Blog mit den verschiedenen PHP-Versionen einem Webseiten-Geschwindigkeits-Check über tools.pingdom.com.

Blog-Ladezeit Resultate
Mit der oben angegebenen PHP5-Version, lud offenesblog.de in 4,17 Sekunden.
Anschließend brauchte offenesblog.de mit der gängingen PHP5.4 Version nur noch 2,45 Sekunden.
Ehe PHP5.5 mit nur noch 2,06 Sekunden die Ladezeit um mehr als 50% nach unten drückte!

Daher steht nun in jeder meiner .htaccess Dateien folgender Befehl:

# PHP5 auf 1und1 einschalten
AddType x-mapp-php5.5 .php
AddHandler x-mapp-php5.5 .php

Da hat die kleine .5 hinter php5 doch gleich eine Beschleunigung von über 50% der Blog-Ladezeit gebracht.
Und in Zukunft immer mal wieder nach der aktuellsten PHP-Version Ausschau halten und gegebenfalls die .htaccess Datei anpassen.

Und falls auch Ihr Eurem Blog oder Eurer Webseite eine .htaccess-PHP-Kur verpasst, könntet Ihr mir im Kommentarbereich gerne mitteilen, um wieviel schneller Eure Webseite nun lädt? Danke und viel Erfolg beim Geschwindigkeitsrausch!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Marc |

    Ich fahre seit einigen Monaten auch PHP 5.5 – schneller empfinde ich es seitdem auch. 50% ist aber mal eine ordentliche Hausnummer!

  2. Der Spieler |

    Den Webseiten-Geschwindigkeits-Check für http://www.offenesblog.de wiederholt ich habe. Bei 3 Versuchen lagen die Zeiten bei 1,57 sec, 2,43 sec und 2,71 sec.

  3. Der Spieler |

    Für http://www.connexin.net/de/ lagen sie bei 1,04 sec, 0,9 sec und 1,12 sec.

  4. Alex |

    Hi Marc und der doppelte Spieler

    – Marc, ja, mit 5.5 geht es ein gutes Stückchen schneller. Und die 50% haben mich auch sehr überrascht. So freue ich mich schon auf PHP6! 😀

    – Der Spieler, meist variiert die Ladezeit ja wegen der Erreichbarkeit des Servers, wegen der Darstellung von Bildern und vielem mehr. Das erklärt die Schwankung beim Test. Und da auf deiner Seite ja kaum was drauf ist, was Ladezeit in Anspruch nehmen würde, geht es da eben um eine gute Ecke schneller.
    Nichtsdestotrotz hat sich bei mir die Ladezeit nach PHP5.5 um gut 50% verbessert und ich habe eben auch nochmal getestet, mit folgendem Resultat: 2,5 / 1,57 / 2,29 Sekunden. Vor allem die mit der 1 davor gefällt mir außerordentlich gut. Zu Zeiten von PHP5 war nicht daran zu denken. 🙂

    Euch beiden ein schnelles Surfen!

  5. Richard |

    Oha! Danke für nützlichen Tipp!

    Ich habe damit nicht gerechnet, dass PHP5.5 so effezienter ist. Werde versuchen bei mir nachzuschauen!

    Gruß
    Richard

  6. Alex |

    Hi Richard

    Nichts zu danken. Falls du es bei dir hinkriegst und anschließend noch mitteilen würdest, wie die Auswirkungen bei dir sind – würde mich freuen.

    Auf ein schnelles PHP5.5!

  7. Tanja |

    Bei WordPress dürfte man damit in vielen Fällen einen positiven Unterschied bemerken. Bei meinen HTML Seiten ist doch das Gegenteil der Fall. Der Grund dafür ist, dass PHP im CGI Modus generell langsamer ist als ohne. Habe es ausprobiert und mich auch mit dem Hoster darüber unterhalten 😉

  8. Alex |

    Hi Tanja

    Danke auch für deine Rückmeldung zu dem Thema. Interessant zu lesen, dass es bei WordPress hilft, bei HTML Seiten jedoch nicht.

    Mal wieder was gelernt! 🙂

  9. Der Spieler |

    @ Alex: Glückwunsch zu der 1 vor dem Komma!

    Und ja, die Seite http://www.connexin.net/de/ hat sehr wenig Inhalt und ist etwa 10 kb groß / schwer / lang.

    Es bleibt auch die Frage, was genau gemessen wird. Und wie genau die Erreichbarkeit des Servers als Faktor in die Berechnung eingeht.

  10. Alex |

    Hi Der Spieler

    Danke für die Glückwünsche.
    Ich freue mich vor allem für meine Leser, denn für die ist die schnellere erreichbare Internetseite ja auch gedacht! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar