Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

20th
AUG

Wieso stürzen meist 3 Flugzeuge in kurzem Zeitraum ab?

Abgelegt unter Reisen

Im vergangenen Monat war ich zweimal mit einer Airbus A318 unterwegs. Einmal am 17. Juli auf dem Weg in den Urlaub und am 28. zurück. Was mir die Laune gleich zu Beginn des Urlaubs jedoch trübte, war die schreckliche Nachricht am Tag unseres Hinflugs, dass der Malaysia-Airlines-Flug 17 über der Ukraine vom Himmel geholt wurde. Keine sechs Tage später, am 23. Juli, stürzte ein weiteres Flugzeug in Taiwan ab. Nun befürchtete ich immer mehr, dass auch unser Flug am 28. möglicherweise in einem Absturz enden könnte.

Wieso? Da mir schon in der Vergangenheit auffiel, dass meist drei Flugzeuge in kurzem Zeitraum abstürzten. Und so kam es dann auch nur einen Tag später, am 24. Juli, zum Absturz der McDonnell Douglas MD-83 über Mali auf dem Weg nach Algier. So schrecklich all die Nachrichten waren, so Leid mir all die Hinterbliebenen tun und ich Ihnen von Herzen Kraft wünsche, so erleichtert war ich dennoch für unseren eigenen Flug am 28., da ich mir nun irgendwie sicher war, dass unser Flug ein gutes Ende nehmen würde.

Da es sich einmal mehr um 3 Flugzeugabstürze innerhalb kürzester Zeit handelte, machte ich mich auf die Suche nach Informationen welches diese Hypothese stützen würden.

Zuerst fand ich auf crashonline.de den Artikel Wie wahrscheinlich sind drei Flugzeugabstürze in 8 Tagen?.
Hier ein Auszug des Beitrages, Schreibfehler inbegriffen:

[…]“Haro Rander, Direktor des Aviation Safety Network, berichtet dem BBC, dass so eine Ansammlung an Unglücken nicht so selten ist. Seit 1990 bis heute wurde über 45 Fälle berichtet, wo 2 oder 3 Maschinen mit mindestens 14 Personen an Bord am gleichen Tag abgestürzt sind. Dabei sind die Unfälle durch Kolision zweier Maschinen sogar nicht mitgerechnet.

Darüber hinuas gibt es 105 Fälle an denen die Unglücke auf aufeinanderfolgenden Tagen passierten. Das erstaunlichste dabei ist eine Theiorie in der Statistik, die Poisson Verteilung genannt wird. Gemäß dieser ist es wahrscheinlicher für ein Flugzeug, dass es am nächsten Tag eines Unglücks abstürzt als 2 oder 3 Tage darauf.

Wie wahrscheinlich ist es also, dass drei Flugzeuge nacheinander abstürzen? Die Antwort gibt David Spiegelharter, Professor für Risikoverständniss der Cambridge Universität. Gemäß der Daten der letzten Jahrzehnten liegt die Wahrscheinlichkeit von drei Abstürzen in 8 Tagen im nächsten Jahrzehnt bei 59%!

Darüber hinaus „die wahrscheinlichste Anzahl von Abstürzen von Passagiermaschinen mit mehr als 18 Personen innerhalb von 8 Tagen ist genau 3. […]“

Anschließend fand ich auf Wikipedia eine Liste von Flugunfällen ab 2011, welche ich durchging und nun all dienjenigen Unfälle aufliste, wo drei in darauffolgenden Tagen vorkamen:

2011
8. Juli 2011 – Boeing 727-100 in Kongo
11. Juli 2011 – Antonov An-24 in Sibirien
13. Juli 2011 – Let L-410 in Brasilien (Recife)

16. September 2011 – North American P-51 in Nevada (Reno)
17. September 2011 – North American T-28 in West Virgina (Martinsburg)
25. September 2011 – Buddha Air bei Kathmandu

2012
2. Juni 2012 – Boeing 727-200 in Ghana (Accra)
3. Juni 2012 – McDonnell Douglas MD-83 in Nigeria (Lagos)
10. Juni 2012 – Let L-410 in der Ukraine

28. September 2012 – Dornier Do 228 bei Kathmandu
30. September 2012 – Cessna 414 von Innsbruck nach Valencia
30. September 2012 – Iljuschin II-76 in Kongo (Brazzaville)

25. Dezember 2012 – Fokker 100 in Myanmar (Heho)
25. Dezember 2012 – Antonow An-72 in der Nähe von Usbekistan
29. Dezember 2012 – Tupolev Tu-204-100 in Moskau

2013
21. April 2013 – F-5 Jagdflugzeug im Iran
26. April 2013 – TBM 700 bei Bötersen in Niedersachsen
29. April 2013 – Boeing 747-400F in Afghanistan (Bagram)

Oktober 2013 gleich 2×3 Abstürze:
3. Oktober 2013 – Embraer EMB 120RT in Nigeria (Lagos)
14. Oktober 2013 – Cessna 208B Grand Caravan in Mexiko (Loreto)
16. Oktober 2013 – ATR 72-600 in Laos

23. Oktober 2013 – McDonnell Douglas F/A-18 in der Schweiz (Alpnachstad)
24. Oktober 2013 – Jak-18T in Südafrika
24. Oktober 2013 – Löschflugzeug Air Tractor AT-802 in Australien (Sydney)

3x am 29. November 2013
– Embraer 190AR in Namibia
– Cessna 208B Grand Caravan in Alaska
– ein Polizei-Eurocopter EC 135 T2 in Schottland (Glasgow)

2014
17. Juli 2014 – Boeing 777-200ER in der Ukraine
23. Juli 2014 – ATR 72 bei Taiwan
24. Juli 2014 – McDonnell Douglas MD-83 in Mali

1. August 2014 – Saab 91B Safir bei Bremen
10. August 2014 – Antonow An-140 im Iran (Teheran)
13. August 2014 – Cessna 560XL in Brasilien

Des weiteren findet man auf der Wiki-Seite Liste von Katastrophen der Luftfahrt ebenfalls die direkten Links zu Listen von Flugunfällen bis 1950, 1951 bis 1975, 1976 bsi 1990, 1991 bis 2000, 2001 bis 2010 und ab 2011.

Für meine Recherche habe ich mich nur auf die letzten vier Jahre basiert, wo leider schon mehr als genug Beispiele gefunden wurden. Aber irgendwie erschreckend, dass wenn es denn einmal zu einem Flugzeugabsturz kommt, kurze Zeit später meist noch weitere folgen.

Nichtsdestotrotz ist und bleibt der Flugverkehr der sicherste Transportweg. Ich wünsche Euch allen stets eine sichere Landung.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Stephan |

    Hast du auch mal nachgesehen, wie oft vier oder fünf z. B. innerhalb von 14 Tagen oder 3 Wochen abstürzen?
    Ich bin mit Statistiken immer etwas vorsichtig. Denn wie beim Bibelcode findet man (fast) alles, was man finden möchte.
    Und von den 5 Mrd. Flugpassagieren jährlich passiert den wenigsten etwas. Also, keine Sorge 😉 !

  2. Alex |

    Hi Stephan

    Mir fielen immer die 3 Abstürze auf, daher suchte ich nach Antworten. Aber ja, man findet sicherlich auch 4 oder 5 in kurzer Zeit. So oder so ist jeder Absturz einer zuviel. 🙁
    Nichtsdestotrotz stimmt dein Schlusssatz und meiner des Artikels: Fliegen ist das sicherste Verkehrsmittel!

  3. Tobsen |

    Ohwei. Sollte ich nun Angst haben, wenn ich im September nach Irland fliege? 😉

  4. Miki |

    Ich kenne den Gedanken auch.
    Aber ich würde dazu neigen (wenn ich nun grad fliegen müsste), „ist gut für die Statistik“ denn eines ist wieder „erledigt“ und die statistischen Chancen „meines“ Fluges verbessern sich. So denke ich auch bei Krankheiten; stirbt einer an einer Krankheit, die eine/r meiner Lieben auch hat, sag ich „ist gut für die Statistik“ während es anderen mehr Angst macht. Komisch. Böses Miki.

  5. Alex |

    Hi Tobsen und Miki

    – Tobsen, ich hoffe und denke nicht. Kannst aber mal Ausschau halten, ob es die Tage vor Hin- und/oder Rückflug zu Abstürzen kam? Ich hoffe, dass es keinerlei Tragödien gibt. Falls doch, hoffe ich, dass „die Drei“ nichts mit deinem Flug zu tun haben werden.

    – Miki, so ist es aber leider. Es gibt nun einmal die Statistiken. Und falls man in eben diese nicht hineinpasst, ist man eben froh, wenn der Kelch an einem vorübergeht. 😉

    Alles Gute Euch beiden, ob Flug oder auch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar