Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

10th
DEZ

Die besten Songverhörer 2014

Abgelegt unter Videos

Die letzten Jahre hatte ich bereits über die besten Songverhörer 2011, 2012 und 2013berichtet.

Daher habe ich mich auch dieses Jahr wieder auf die Suche gemacht um für Euch die neuesten Songverhörer des Jahres 2014 zu finden.

Ich habe hauptsächlich zwischen zwei Videos geschwankt. Daher werde ich eines umgehend als Youtube-Video einbetten und das andere – falls man nicht genug von den Songverhörern kriegen kann – per Link angeben.

Rausgekommen ist folgendes Video – mit Gummi für Susi, bei OneRepublic riecht das eine Mal die Mama gut, beim anderen Lied geht es um den Latten Zaun. Sogar das Titellied „I see fire“ vom letzten Hobbit Teil schafft es zu den besten Songverhörern 2014, aber hört selbst…


(Quelle: Youtube/xxmanpower power)

Wie schon letztes Jahr wird bei solchen Videos immer wieder auch auf ältere Videos zurückgegriffen, jedoch sind doch auch einige neue mit an Bord und daher wünsche ich Euch mal wieder viel Spaß mit den Songverhörern und hoffe, dass die ein oder anderen Lacher für Euch mit dabei sind. Was mir dieses Jahr besonders gut gefällt ist, dass der Text farblich hervorgehoben wird, sobald die vermeintliche Songerverhörer-Passage gesungen wird.

Hier noch wie oben versprochen auch noch das zweite Video, welches zur Auswahl stand – (https://www.youtube.com/watch?v=631iINxDpS8) mit bereits über einer Viertelmillion Aufrufe!

Aber Achtung, denn einen Haken haben die diesjährigen Songverhörer dann am Ende wohl doch wieder: Das Originallied kann man in Zukunft nicht mehr wirklich ernstnehmen, wenn dieses mal wieder im Radio oder sonstwo läuft!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Nila |

    Na super … Jetzt werde ich wohl in Zukunft bei dem einen oder anderen Song einen breiten Grinser im Gesicht haben 😉 Lol, die Eier am Berg….hahaha

  2. Herr Hugo |

    Ach was „Gummi für Susi“ oder „Hobbit Fire“ – altes, deutsches Liedgut ist gefragt. Z.B. „Florentinische Nächte“ von Rudi Schuricke.

    Das o.a.könnte man evtl. auf dem Klo als Background-Musik düdeln lassen. 😆

  3. Stephan |

    Immer wieder lustig. Der zweite Link hat mir noch besser gefallen.

  4. Alex |

    Hi Nila, Herr Hugo und Stephan

    – Nila, viel Spaß dann auch in Zukunft mit den Eiern am Berg! 😀

    – Herr Hugo, deutsche Lieder kann man aber nicht so schön falsch verstehen.

    – Stephan, so ist es. Immer wieder lustig und daher kommt jedes Jahr eine kleine aktualisierte Version hier online! 😉

    Euch allen einen angenehmen Donnerstag.

Hinterlasse einen Kommentar