Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

12th
DEZ

Eine Jedi-Schule in Deutschland?

Abgelegt unter Videos

Star Wars ist momentan wieder in aller Munde. Nachdem Disney alle Rechte Ende 2012 von George Lucas für knapp über 4 Milliarden US-Dollar abgekauft hatte, gab es nun den ersten Trailer zur Episode VII – Kinostart am 18. Dezember 2015 – zu sehen.

Immer wieder atemberaubend ist vor allem die Kampfkunst, wenn es um Lichtschwert-Duelle zwischen Gut und Böse geht. Und genau diese lässt sich in Akademien wie der LudoSport Combat Academy erlernen.

Hier ein Auszug aus der 4. Italienischen Meisterschaft des Lichtschwert Kampfes.


(Quelle: Youtube/LudoSport LSCA)

Nach dem großen Erfolg in Italien, gibt es nun auch im englischen Cheltenham eine Schule, in der der Lichtschwert-Kampf gelehrt wird. Im Video hier drüber zeigen die Athleten einen Mix aus Shii-Cho, Makashi, Soresu und Ataru Techniken, die eigens in der LudoSport International Light Saber Combat Academy entwickelt wurden. Neben dem sportlichen Aspekt dürfte aber auch vor allem der Spaß und Hype um die Star Wars Filme die Teilnehmer reizen.

So kommt doch gleich die Frage auf: Gibt es eine Jedi-Schule in Deutschand?
Antwort: Ja, die gibt es tatsächlich. Im Mai 2014 wurde die Jedi Academy Cham (JAC) gegründet. Es ist die erste und bislang einzige Lichtschwertschule Deutschlands (Stand: Dezember 2014). Wer Interesse hat und in der Gegend wohnen sollte, das Training findet in Loibling bei Cham statt.

Doch es ist nicht von ungefähr, dass solche Jedi-Schulen einen solchen Erfolg verbuchen. Zum Thema des Jediismus als einer synkretistischen Religion, findet man folgenden Auszug auf Wikipedia:

Der Jediismus subsumiert sich aus einigen spirituellen Inhalten des Christentums, des Buddhismus, des Daoismus und des Shintoismus. Die Berechtigung, dies als Jediismus zu bezeichnen, leiten Jediisten ab aus der Tatsache, dass die Präsentation der „Macht“ in den Star-Wars-Filmen am besten mit der karmischen lenkbaren Energie der eigenen, ursprünglichen Glaubensrichtung zusammenpasst.

Doch der Hype geht weiter, welches vor allem Volksbefragungen am Anfang des Jahrtausends in Großbritannien, Nordirland, Australien und kürzlich auch in Tschechien gezeigt haben. Im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland erreichte die Jedi-Religion eine so hohe Nennung, dass sie ein eigenes Kürzel (896) auf dem Formular der Volksbefragung bekam. Insgesamt hatten knapp über 390.000 Einwohner ihr Kreuz bei der Jedi-Religion gemacht. In Australien waren es mehr als 70.000 Bürger die sich zum Jediismus bekannten und 2011 gaben in Tschechien über 15.000 Menschen an, der Jedi-Religion anzugehören.

Wie steht Ihr zu Star Wars? Wäre Jediismus auch für Euch eine Form von Religion mit der Ihr Euch identifizieren könntet? Und vor allem… würdest auch Du gerne eine Jedi-Schule besuchen können, junger Padawan?

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Herr Hugo |

    Jedi-Schule in England? Die Engländer sollten lieber ihre ganze Energie darauf verwenden, so schnell als möglich aus der EU auszutreten. :mrgreen:

  2. Sabienes |

    Ich glaubs ja gar nicht: Eine Jedi-Schule im Bayerischen Wald! Möge der Bärwurz mit euch sein 😉
    LG
    Sabienes

  3. Alex |

    Hi Herr Hugo und Sabienes

    – Herr Hugo, der England-Austritt aus der EU stand zwar hier nicht zur Debatte, aber so wissen wir wenigstens wie du das Verhältnis EU-UK siehst! 🙂

    – Sabienes, ja, so ist es. Eine Jedi-Schule im tiefen Bayern. Möge die Macht auch mit den bayerischen Wäldern sein! 😀

Hinterlasse einen Kommentar