Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

21st
JAN

Dein Blog oder App Logo als Icon auf der Apple Watch

Abgelegt unter Apple, offenesblog.de

Dieses Jahr bringt Apple mal wieder ein rundum neues Produkt auf den Markt: die Apple Watch.

Die Gerüchteküche läuft – wie bei jedem Apple Produkt – auf Hochtouren und man liest von Ende März als Erscheinungsdatum – vorerst in den USA. Wer aber vorab schon mehr zu den drei verschiedenen Apple Watch Varianten „Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition“ wissen möchte, wird auf der offiziellen Apple-Watch-Seite fündig.

Dort findet man einen Überblick, alles über die Zeitmessung, neue Verbindungsmöglichkeiten, Gesundheit & Fitness, Design, Technologie, Galerie wie auch Filme über die Apple Watch.

Maße der Apple Watch
Apple weist auf seiner Seite offiziell darauf hin, dass es zwei verschiedene Größen gibt. Die Standardgröße 42mm und die kleinere Variante in 38mm. Hierbei handelt es sich um die Höhe der Smartwatch. Setzt man dies ins Verhältnis mit den gezeigten Bildern auf ihrer Seite so käme man auf folgende Maße (H x B x T) für die Apple Watch:
42mm: 42 x 35,8 x 12
38mm: 38 x 32,4 x 12
(ohne Gewähr)

Wer jedoch bereits an der sogenannten Digital Crown (Digitale Krone) rumdrehen und ein Gefühl für die Apple Watch bekommen möchte, ist bei demoapplewatch.com genau richtig.

Diese Seite wurde von den Betreibern der Pipes-App ins Leben gerufen, wo man neben Demo Push Mitteilungen und der Pipes App vor allem auch an der Digital Crown drehen kann und einen Gesamtblick auf den Home-Bildschirm der Apple Watch bekommt.

Mit einem ganz besonderen Highlight wartet die Seite für Blogbetreiber und App-Entwickler auf. So kann man sich sein eigenes Logo auf dem Apple Watch Home-Bildschirm als Icon anzeigen lassen.

So sähe offenesblog.de auf der Apple Watch aus:

Die empfohlene Bildgröße beträgt 100×100 Pixel und sollte am besten in .jpg oder .png Format sein.

Selbstverständlich geht es Pipes vor allem um das Bewerben der eigenen App. Nichtsdestotrotz ist die Seite ein guter Start zum Kennenlernen der Apple Watch, kann man doch bereits die Darstellung von Anruf, Uhrzeit, Musik, Einstellungen, Aktien, Maps, Mail und anderem anzeigen lassen. Nicht zu vergessen das Anzeigen des eigenen Icons.

Am besten lässt sich die Seite im übrigen auf dem iPhone (Querformat) oder iPad anzeigen.

Viel Spaß beim Erstellen des eigenen App- oder Blog-Icons für die Apple-Watch.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Herr Hugo |

    Ich weiß, wie mein Blog auf dem Apple-Dingens aussehen würde: klein – sehr klein… :mrgreen:

    Wenn der stolze Apple Watch Eigner sein feines iPhone aus der Tasche zieht, dann ist der Blog schon größer zu sehen.

    Da frage ich mich dann: Wiieeeso guckt er nicht gleich auf das iPhone? Dann könnte er anstatt der Apple Watch eine richtige Uhr tragen.

    Gut, jemand könnte argumentieren: „Ich habe doch 2 Arme – an einem die richtige Uhr, am anderen die Apple Watch.“

    Aber: wieviele Apple-Fanboys würden das machen? Also werden sie zu Anfang mit der Apple Watch am Arm herumschlenkern, bis der Reiz des neuen veflogen ist.

    PS: „Am besten lässt sich die Seite im übrigen auf dem iPhone (Querformat) oder iPad anzeigen.“

    Noch ein wenig besser geht es auf einem Notebook oder am PC-Monitor – aber das sei nur am Rande erwähnt… 😆

  2. Alex |

    Hallo Herr Hugo

    Danke für deine Sichtweise zur Apple Watch.
    Und zu deinem P.S. ich habe die Seite auf IE, Safari und Firefox geladen und einige Male wurde sie nicht richtig geladen. Auf meinem iPhone hingegen hatte ich keinerlei Probleme. Daher mein Hinweis am Ende des Artikels! 🙂

  3. Herr Hugo |

    Na, die Seite sieht nicht überall gleich aus: verschiedene Browser, verschiedene Einstellungen darin (z.B. Schriftgröße, Zoom), verschiedene DPI-Einstellungen in Win usw.

    Und – was heißt: nicht richtig geladen? Fehlt was? Wird was abgeschnitten?

  4. Andersreisender |

    Hmm… auch diesmal wird mich Apple nicht als Kunden gewinnen können. Sieht ja ganz nett aus – aber ich trage schon seit fast 20 Jahren keine Uhr mehr. Und das soll eigentlich so bleiben. Mir reicht der Blick aufs iPhone oder auf den Computer.

    Aber vielleicht fällt Apple ja noch ein die Uhr am iPhone abzuschaffen, damit man sich dann doch das neue Gerät zulegt. 😉

  5. Alex |

    Hi Herr Hugo und Andersreisender

    – Herr Hugo, die Darstellung war einfach fehlerhaft und teilweise nicht komplett. Freut mich aber, dass es dann bei dir geklappt hat.

    – Andersreisender, bei mir ist es umgekehrt. Ich trage auch seit 12 Jahren keine Uhr mehr und wollte stets auf DIE richtige warten. Da mir Romain Jerome aber erst einmal zu teuer ist, werde ich nun wohl ab April bei Apple fündig! 😉

    Angenehmen Donnerstag.

  6. Herr Hugo |

    „…werde ich nun wohl ab April bei Apple fündig!“

    Man, da ist eine Swatch für 100,- praktischer – die Apple Watch sieht gut aus, sonst überwiegen da nur die „Vorteile“, wie dauerndes Laden dürfen…

    Und für DIE Preise von Romain Jerome, da gibts selbst bei Patek o.ä. renommierten Uhrenfirmen schon ganz feines.

  7. Andersreisender |

    Alex: Gut Ding braucht eben weile! Dann wünsche ich Dir viel Freude mit „der richtigen“. 🙂

  8. Alex |

    Hi Herr Hugo und Andersreisender

    – Herr Hugo, Patek war mir neu, muss aber gestehen, ganz schlicht und gut. Aber dennoch warte ich bis April und dann… 😀

    – Andersreisender, so ist es. Noch zwei Monate! 🙂

    Angenehmen Wochenstart.

  9. Herr Hugo |

    Patek Philippe ist „die“ Luxusuhrenfirma. Da könnte ein reicher Knopf sagen:

    „Mein Ferrari war teuer, aber diese Uhr war noch teurer.“

    Natürlich gubt es auch günstigere Modelle – aber unter „kleinfünfstellig“ in € haben sie wohl nix.

  10. Alex |

    Herr Hugo, dann doch lieber die kleinfünfstellige Romain Jerome für mich! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar