Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

27th
FEB

Problembehebung: WordPress Kommentare bei Gmail als Spam markiert

Abgelegt unter Blog/Aktionen

Jeder Blogbetreiber kennt das Spam-Problem. Ob diese nun in einem Filter wie AntiSpam Bee landen, als Kommentare oder Pingbacks/Trackbacks ankommen oder als unerledigte Kommentare hängen bleiben. Blogs und Spam sind leider unweigerlich miteinander verbunden.

Was ich aber nun seit Ende letzten Jahres täglich erleben musste, war für mich eine neue Spam-Plage. Diese rührte zwar immer noch von meinen Blogs her, hatte sich aber auf mein Gmail-Konto weiter ausgebreitet.
Hierzu folgender Screenshot:

WordPress Kommentare bei Gmail als Spam markiert

Bislang liebte ich den Gmail-Spamfilter, da dieser verlässlich arbeitete und nur selten daneben lag. Was vorab als Spam markiert war, war es meistens auch und so musste ich nur noch auf „Endgültig löschen“ drücken und gut war.

Wie bereits erwähnt war dies aber seit Ende 2014 leider anders. Wie man im Bildschirmfoto nämlich erkennen kann, landeten im sogenannten Spam-Ordner nun auch etliche Blog Kommentare. Ob von meinem Hauptblog hier, von netzliga.de oder auch meinem neuesten Blog selbstexperiment.de. So konnte ich schon einmal ausschließen, dass das Phänomen blogspezifisch ist – denn leider handelt es sich somit um ein globales WordPress-Gmail Problem.

Guckt man sich die vermeintlichen Spam-Mails etwas genauer an, sieht man, dass es sich sowohl um genehmigte Kommentare meiner Blogleser handelt, als auch um welche die sich in der Moderation befinden.

Tag ein, Tag aus wählte ich so meine Blog-Mails bei Gmail an, markierte sie als „Kein Spam“ und beim Rest wurde „Endgültig löschen“ gedrückt. Lernfähig schien mir das System jedoch leider nicht zu sein. Deshalb stöberte ich in den Gmail-Einstellungen rum und machte mir die Filter-Funktion zu Nutze.

Anleitung
Wenn man im Gmail-Konto ist sucht man die Einstellungen auf
Anschließend wählt man oben im Reiter Filter an
und dort klickt man unten auf Neuen Filter erstellen
Nun habe ich persönlich alle Mails von WordPress angegeben
wie auch enthält die Wörter offenesblog.de / Bitte moderiere
mit dem anschließenden Filter Nie als Spam einstufen

So sollte es nun funktionieren, dass man seine Blog-Mails im Emailbereich erhält und diese nicht mehr aus dem Gmail Spam-Ordner fischen muss.

Kennt auch Ihr das Problem der WordPress Kommentare, die bei Gmail als Spam markiert werden? Falls ja, wie seid Ihr dem Problem begegnet? Habt Ihr die gleiche oder eine andere Lösung für Euch gefunden? Oder konnte Euch meine Anleitung zur Problembehebung ein wenig weiterhelfen?

(Alex)

Leser Kommentare

  1. TmoWizard |

    Hallöchen Alex,

    wieder mal ein interessantes Thema! Ehrlich gesagt traue ich den Spamfiltern meiner verschiedenen Anbieter schon lange nicht mehr, ich habe diese alle deaktiviert. Da ich meine Mails all mit SeaMonkey lokal verwalte verwende ich natürlich auch dessen lernfähigen Spamfilter, welcher bis heute auch ohne große Probleme funktioniert.

    Ich bin ja bei einigen Mailanbietern und es ist in meinen Augen ziemlicher Unfug, wenn ich mich dauernd bei diesen im Browser einloggen müßte. So habe ich immer alles im Überblick und werde über entsprechende neue Mails, News und Feeds informiert. Das finde ich wesentlich komfortabler wie einen schnöden Webmailer, da ich meine Mails über entsprechende Filter auch in eigene Ordner verschiebe.

    Auf diese Art und Weise sind die eigentlichen Postfächer bei den Anbietern immer leer und ich habe damit eine einfache Möglichkeit, daß ich meine Mails zusätzlich extern sichern kann! 😉

    Grüße nun aus Augsburg

    Mike, TmoWizard

  2. Marc |

    …bei mir ist der Gmail-Spamfilter momentan generell ausser Kontrolle, nicht nur was blog bzw. Kommentarabos betrifft!
    Nervt leicht.

  3. Mario |

    Komisch, ich habe da so gar keine Probleme

  4. Sabienes |

    Im Moment habe ich diese fehlerhafte Spam-Erkennung auch mit anderen Mail-Servern. Vielleicht wurden ein paar Algorithmen geändert.
    Man muss halt immer mal überprüfen und ggf. jemanden aus der Pfui-Kack-Kiste wieder rausholen.
    LG
    Sabienes

  5. Tanja |

    Das hatte ich früher auch oft bei all-inkl. Hab dann grundsätzlich Whitelist Filter eingetragen. Ich schätze irgendein Algo springt da auf Häufigkeit an.

    Aktuell sortiert Gmx einen Großteil der Kauf-Tausch-Kooperationsanfragen automatisch in den Spamordner. Sehr bequem! 🙂

  6. Alex |

    Hi TmoWizard, Marc, Mario, Sabienes und Tanja

    – TmoWizard, es freut mich zu lesen, dass es ein interessantes Thema für dich ist. Danke auch für die Erklärungen zu deiner Herangehensweise.

    – Marc, so ist es. Vielleicht helfen ja auch dir ein paar eingerichtete Filter?

    – Mario, umso besser. Freut mich für dich! 😀

    – Sabienes, so ist es. Blind löschen könnte fatal sein. Stets aufpassen! 🙂

    – Tanja, Whitelist ist auch hier die Lösung zum Problem. Schade, dass man eine solche braucht aber Hauptsache es funktioniert am Ende! 🙂

    Angenehmen Mittwoch Euch allen.

Hinterlasse einen Kommentar