Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

6th
MAI

Erste Hilfe: Ursachen, Anzeichen und was bei welchem Schock zu tun ist

Abgelegt unter Erste Hilfe

Im letzten Erste Hilfe Artikel ging es um Spezielle Blutungen.

Wenn der Körper eine lebensbedrohliche Minderdurchblutung durch starken Blutdruckabfall erfährt, so kann es einen sogenannten Volumenmangelschock zur Folge haben. Dies bringt mit sich, dass wichtige Organe nicht mit ausreichendem Sauerstoff versorgt werden.

Ursachen
– Blutverlust (ab einem Liter Blut bei Erwachsenen, ob äußere oder innere Blutung)
– Plasmaverlust durch schwere Verbrennungen (ab 2. und 3. Grad),
mit 15% oder mehr verbrannter Körperoberfläche beim Erwachsenen
mit 10% oder mehr bei Kindern
– Wasser- und Salzverlust durch Durchfall, Erbrechen oder Darmverschluss

Allgemeine Schockanzeichen
Blässe, schneller Puls, schnelle Atmung, kalte und nasse Haut, Durstgefühl…

Was ist zu tun?
Sobald der Erst Helfer Schockzeichen erkennt, soll er die Schocklagerung vornehmen.


(Quelle: Youtube/DRK-Kreisverband Lausitz e.V.)

Anschließend geht es darum die Blutung zu stillen, Schmerz zu lindern, die Körpertemperatur des Betroffenen zu erhalten und Getränke dürfen nicht verabreicht werden.

Nach dem Volumenmangelschock, will ich auch noch schnell auf die drei verschiedenen Arten des sogenannten Verteilerschocks eingehen.

– Der allergische Schock: durch Überempfindlichkeit hervorgerufen
– Der inektiöse Schock: durch Giftstoffe, die von Krankheitserregern ausgeschieden werden, hervorgerufen
– Der neurogene Schock: durch Weitstellung der Gefäße durch das vegetative Nervensystem (körpereigener Regulationsmechanismus) hervorgerufen

Nach dem Volumenmangelschock und Verteilerschock, schließen wir nun mit dem kardiogenen Schock ab.

Dieser wird durch verminderte Herzleistung (zum Beispiel durch einen Herzinfarkt) hervorgerufen. Wichtig hierbei ist es KEINE Schocklagerung durchzuführen, sondern die zweite oben im Video gezeigte Lagerung vorzunehmen.

Die Artikel der Kategorie “Erste Hilfe” verstehen sich als Art “Auffrischer” für diejenigen, die bereits einen Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich abgelegt haben. Die hier gegebenen Informationen können in keinster Weise den Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses ersetzen.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Herr Hugo |

    Also ich hoffe mal für jeden, der einen Unfall hat, das du und nicht ich als Helfer vorbeikommt…

    Ich wäre da ziemlich hilflos und könnte höchstens versuchen, andere herbeizuholen.

  2. Alex |

    Hi Herr Hugo

    Auch wenn ich den Erste Hilfe Kurs erfolgreich absolviert habe, brauche auch ich keine Mitmenschen die in meiner Gegenwart umkippen! 😉

    Und wie du selbst schreibst… hilflos ist keiner, denn nach der Einleitung zeigt gleich mein 3. Erste-Hilfe-Artikel, welche Telefonnummer man anrufen sollte, im Falle wenn: 112!

Hinterlasse einen Kommentar