Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

10th
JUN

Weißbier Degustation: ERDINGER Weißbier

Abgelegt unter Weißbier Degustation

Auf der Suche nach dem besten Hellen Weißbier Deutschlands, gibt es heute die 14. Degustation: ERDINGER Weißbier

offenesblog.de sucht das beste Helle Weißbier Deutschlands

Weißbiertradition, Leidenschaft fürs Brauen und Liebe zur Heimat – das macht ERDINGER Weißbräu aus„. Die ERDINGER Weißbräu ist eine Privatbrauerei welche bereits seit 1886 besteht, jedoch erst seit 1949 durch Franz Brombach den noch heute gültigen Namen trägt. Ende der 60er Jahre wurde das ERDINGER Weißbier erstmals außerhalb Bayerns vertrieben, bevor es Anfang der 70er mit Österreich auch erstmalig über die deutsche Grenze hinweg ging. 1990 lag der Ausstoß erstmalig bei über 1 Million Hektolitern und fünf Jahre später folgt der erste offizielle Fanclub, welcher heute bereits mehr als 80.000 Mitglieder zählt.

Der berühmte Erdinger-Jingle „Des Erdinger Weißbier, des is hoid a Pracht hollara-di-riad-dei, des schmeckt uns beim Tag und bei der Nacht.“ ist seit Anfang der 1970er-Jahre unverändert im Einsatz. Die Melodie stammt aus der Volksweise „Mein Vatern Sei Häusl“.

Der Werbeslogan von Erdinger Weißbier lautet „Erdinger Weißbier – so schmeckt Bayern“. (Quelle: wikipedia.de)

Zur Degustation steht die 0,5l Weißbier-Flasche mit einem Alkoholgehalt von 5,3% vol und 12,6 % Stammwürze bereit. Auf dem Etikett liest man, dass das Weißbier getreu dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut wird und „Mit feiner Hefe in der Flasche gereift„. Des weiteren erfährt man mit 185kJ/44kcal den Brennwert pro 100ml.
2011 wurde das 125jährige Brauerei-Jubiläum gefeiert – mittlerweile liegt der Ausstoß bereits bei rund 1,8 Millionen Hektolitern und das ERDINGER Weißbier wird in über 95 Länder weltweit exportiert. All das und mehr findet man über die nach eigenen Angaben größte Weißbierbrauerei der Welt auf erdinger.de unter Historie und weiteren interessanten Unterseiten.

Erdinger Weißbier

Beginnen wir nun wie bei jeder Degustation mit der gleichen Vorbereitung. Dazu folgendes Zitat:

Weißbier Degustation: die Vorbereitung
Alle Biere werden für mehrere Stunden bei 10 Grad kühl gelagert. Der Raum in dem die Verkostung stattfindet, ist gut beleuchtet und wird vor jeder Degustation ordentlich gelüftet. Des weiteren wird immer das gleiche Glas benutzt, welches vor der Benutzung mit klarem Wasser ausgespült wird. Anschließend wird jedes Weißbier in gleicher Weise eingeschenkt um allen teilnehmenden Bieren die gleiche Voraussetzung zu bieten.
Die Weißbier-Degustation kann beginnen!

Schaum
Der Schaum bringt alles mit sich – kräftig und dennoch feinporig, darüber hinaus gut haltbar und haftet am Glas.

Schaum: 4/4

Farbe
Das Weißbier wirkt mit seiner goldgelb-goldbraunen Farbe einladend und frisch.

Farbe: 4/4

Klarheit
Die Klarheit ist wie bei einem Weißbier gewünscht absolut gleichmäßig trüb.

Klarheit: 4/4

Geruch
Der Geruch ist rein und nicht sehr kräftig mit einer alkoholaromatischen Note.

Geruch: 1/4

Geschmack
Antrunk – weich und dennoch süffig, wie auch leicht malzaromatisch.
Rezenz – angenehm und moussierend.
Nachtrunk – ausgewogen und leicht herb und anhängend zum Ende hin.

Geschmack: 2/4

Fazit & Gesamtnote
Besser kann man in eine Degustation nicht starten. Ein hervorragender und sahniger Schaum zu Beginn, eine frische Farbe samt gleichmäßiger Trübung – so gibt es gleich zu Beginn ein dreifaches „Perfekt“. Der Geruch jedoch erinnert fast schon an ein normales Pils, als dass ein Weißbier vor einem stehen würde. Und zum Abschluss folgt ein guter Geschmack, welches dem ERDINGER Weißbier eine sehr gute Gesamtnote beschert.

Gesamt: 15/20

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Ecki |

    Prost! 🙂

  2. Herr Hugo |

    Ich trinke eigentlich gar kein Weißbier… 😆

  3. Alex |

    Hi Ecki und Herr Hugo

    – Ecki, Prost!

    – Herr Hugo, achso? War mir bislang noch gar nicht bekannt! 😀

Hinterlasse einen Kommentar