Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

8th
JUL

Lotto-Jackpot: größere Chance durch Zwangsausschüttung

Abgelegt unter Tipps&Tricks

Am vergangenen Samstag hat schon wieder keiner den Lotto-Jackpot geknackt. Es gab allerdings drei glückliche Teilnehmer die 6 Richtige getippt hatten, zum ganz großen Coup fehlte ihnen aber die benötigte Superzahl.

Genau diese Superzahl ist am heutigen Mittwoch eventuell nicht mehr von Nöten um den Lotto-Jackpot zu knacken. Seit dem 27. Mai 2015 gab es nämlich keinen Sechser + Superzahl mehr und somit kommt es heute zur sogenannten Zwangsausschüttung.

Was ist eine Lotto Zwangsausschüttung?
Laut LOTTO 6aus49 darf der Jackpot nur über zwölf Ziehungen anwachsen. Wurde er bis dahin nicht geknackt, kommt es bei der 13. Ziehung zur sogenannten Zwangsausschüttung. Entweder gibt es dieses Mal glückliche Teilnehmer, die die 6 Richtigen plus Superzahl tippen, falls jedoch nicht, genügen bereits die normalen sechs Richtigen. Gäbe es auch in dieser Gewinnklasse keinen Gewinner, so wandert der Jackpot in die Gewinnklasse 3 – sprich 5 Richtige + Superzahl.

Es war somit schon eine längere Zeit nicht mehr möglich den Jackpot – statistisch gesehen – so einfach mit nach Hause zu nehmen, als heute. Aus diesem Grund gebe ich Euch einmal mehr meinen persönlichen Lotto-Tipp mit auf den Weg.

Mein Tipp:
Nehmt einen Lottoschein mit der Endziffer „5“ – die statistisch am häufigsten gezogene Superzahl – und dann fehlen am Ende vielleicht sogar nur noch 5 Richtige zum sorgenfreien Leben.

Falls man immer noch nicht überzeugt sein sollte teilzunehmen, so hilft vielleicht die Jackpot-Angabe, welche dieses Mal bei sage und schreibe 31 MILLIONEN Euro liegt!

Interesse geweckt? Für die unter Euch die teilnehmen sollten, viel Glück!

(Alex)

Hinterlasse einen Kommentar