Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

26th
AUG

Weißbier Degustation: Herrnbräu Hefe Weißbier Hell

Abgelegt unter Weißbier Degustation

Auf der Suche nach dem besten Hellen Weißbier Deutschlands, gibt es heute die 22. Degustation: Herrnbräu Hefe Weißbier Hell

offenesblog.de sucht das beste Helle Weißbier Deutschlands

Die Herrnbräu GmbH & Co. KG hat ihren Sitz mit rund 100 Mitarbeitern in Ingolstadt. Jener Stadt, in der 1516 von Herzog Wilhelm IV. das weltberühmte „Bayerische Reinheitsgebot“ verkündet wurde, nach welchem auch das hier zur Degustation bereitstehende Weißbier gebraut wird. Ganze neunzehn verschiedene Biersorten sind im Sortiment der 100%-Tochter der börsennotierten BHB Brauholding Bayern-Mitte AG zu finden. Acht davon sind Weißbiere. Zur Degustation steht das „Hefe Weißbier Hell“ in einer 0,5l Flasche und mit einem Alkoholgehalt von 5,4% vol. bereit. Auf dem edel-wirkenden, grünen Etikett liest man des weiteren, dass das Weißbier hefetrüb und naturbelassen ist, wie auch originaler Flaschengärung unterliegt. Des weiteren scheint man stolz auf seine Herkunft zu sein, liest man dort „Premium Bavaria„, „Geschützte Geographische Angabe„, wie auch „Meisterwerke Altbayerischer Braukunst„. Auf herrnbraeu.de erfährt man mehr über die mehr als 130 Jahre alte Geschichte der Brauerei, welche ebenfalls eine große Auswahl an Mineralwasser und Erfischungsgetränken aus dem Bernadett-Brunnen anbietet.

Herrnbräu Hefe Weißbier Hell

Beginnen wir nun wie bei jeder Degustation mit der gleichen Vorbereitung. Dazu folgendes Zitat:

Weißbier Degustation: die Vorbereitung
Alle Biere werden für mehrere Stunden bei 10 Grad kühl gelagert. Der Raum in dem die Verkostung stattfindet, ist gut beleuchtet und wird vor jeder Degustation ordentlich gelüftet. Des weiteren wird immer das gleiche Glas benutzt, welches vor der Benutzung mit klarem Wasser ausgespült wird. Anschließend wird jedes Weißbier in gleicher Weise eingeschenkt um allen teilnehmenden Bieren die gleiche Voraussetzung zu bieten.
Die Weißbier-Degustation kann beginnen!

Schaum
Der Schaum ist zwar weder sahnig noch feinporig, haftet jedoch gut am Glas und ist kräftig.

Schaum: 2/4

Farbe
Die Farbe vom Herrnbräu Hefe Weißbier geht ins Goldgelb-goldbraune.

Farbe: 2/4

Klarheit
Für die gewünschte gleichmäßige Trübung gibt es die volle Punktzahl.

Klarheit: 4/4

Geruch
Der Geruch ist alkoholaromatisch, frisch und einladend.

Geruch: 3/4

Geschmack
Antrunk – abgerundet und malzaromatisch zu Beginn.
Rezenz – recht angenehm und prickelnd geht es weiter.
Nachtrunk – und zum Ende hin leicht anhängend, eine leicht herbe Note mit einem rauchigen Abgang.

Geschmack: 2/4

Fazit & Gesamtnote
Das Herrnbräu Hefe Weißbier Hell bekommt gleich zu Beginn für Schaum und Farbe jeweils ein „Gut“. Bei der Farbe war es nah dran am „Sehr gut“, es hat jedoch etwas die Frische gefehlt. Dank der gleichmäßigen Trübung wird bei der Klarheit hingegen mit einem „Perfekt“ die volle Punktzahl eingefahren. Der Geruch ist frisch, einladend und alkoholaromatisch. Der Antrunk hinterlässt einen abgerundeten Eindruck mit malzaromatischem Geschmack. Angenehm und prickelnd geht es weiter. Beim Nachtrunk kommt eine leicht herbe Note hervor, mit rauchigem und leicht anhängendem Abgang. Vom Geschmack her ein interessantes Weißbier.

Gesamt: 13/20

(Alex)

Hinterlasse einen Kommentar