Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

19th
AUG

Weißbier Degustation: Maisel’s Weisse Original

Abgelegt unter Weißbier Degustation

Auf der Suche nach dem besten Hellen Weißbier Deutschlands, gibt es heute die 21. Degustation: Maisel’s Weisse Original

offenesblog.de sucht das beste Helle Weißbier Deutschlands

Mach’s auf deine Weisse.“ – so wird man auf maisel.com, der Webseite der Brauerei Gebr. Maisel KG, begrüßt. Das Familienunternehmen, welches seinen Sitz in Bayreuth hat, wurde 1887 von Hans und Eberhardt Maisel gegründet. Mittlerweile befindet sich die Brauerei mit Jeff Maisel bereits in der vierten Generation, die nach wie vor ganz im Sinne der Vorväter geführt wird. Im Sortiment gibt es fünf verschiedene Weisse: Original, Light, Alkoholfrei, Dunkel und Kristall. Zur Degustation steht das „Original“ in einer 0,5l Flasche und mit einem Alkoholgehalt von 5,2% vol. bereit, welches nach dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut wird. In Bayreuth befindet sich ebenfalls das Maisel’s Brauereimuseum, Zitat der Webseite:

Aus Liebe zur Tradition hat die Brauerei Gebrüder Maisel die alte Brauerei aus der Gründerzeit für die künftigen Generationen als „Museum zum Anfassen“ erhalten. Hier funktionieren Maschinenhaus, Sudhaus und Büttnerei so, als wären die Brauer und Büttner mal eben zur Mittagspause entfleucht. Tauchen Sie ein in die faszinierende Brau- und Erlebniswelt und lernen Sie die gute alte Zeit kennen und verstehen.

Einen virtuellen Museumsrundgang kann man hier erleben. Das Museum erfreut sich jährlich an rund 20.000 Besuchern. Aber auch die vielfältigen Engagements der Brauerei Gebrüder Maisel sollten erwähnt sein. Neben Sport wird sich auch bei kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen engagiert, wie: Bayreuther Festspiele, im Basketball, auch in der Kölner Lanxess Arena ist Maisel’s Weisse anzutreffen, genauso wie auch die Hilfsorganisation Sternstunden unterstützt wird.

Maisel's Weisse Original

Beginnen wir nun wie bei jeder Degustation mit der gleichen Vorbereitung. Dazu folgendes Zitat:

Weißbier Degustation: die Vorbereitung
Alle Biere werden für mehrere Stunden bei 10 Grad kühl gelagert. Der Raum in dem die Verkostung stattfindet, ist gut beleuchtet und wird vor jeder Degustation ordentlich gelüftet. Des weiteren wird immer das gleiche Glas benutzt, welches vor der Benutzung mit klarem Wasser ausgespült wird. Anschließend wird jedes Weißbier in gleicher Weise eingeschenkt um allen teilnehmenden Bieren die gleiche Voraussetzung zu bieten.
Die Weißbier-Degustation kann beginnen!

Schaum
Der Schaum haftet am Glas, ist leicht sahnig, lässt jedoch ein wenig Stabilität vermissen und ist daher auch nicht sehr haltbar.

Schaum: 2/4

Farbe
Die Farbe geht bei Maisel’s Weisse Original ins Goldbraune bis hinzu Bernsteinfarben.

Farbe: 2/4

Klarheit
Eine recht gleichmäßige Trübung weist das Weißbier auf.

Klarheit: 3/4

Geruch
Der Geruch ist rein, alkoholaromatisch und duftet angenehm nach Gewürzaromen.

Geruch: 3/4

Geschmack
Antrunk – leicht zu Beginn, süffig, jedoch auch leicht malzaromatisch.
Rezenz – angenehm und lebendig geht es weiter, lässt aber die Spritzigkeit vermissen.
Nachtrunk – ausgewogen und rund geht es zu Ende und kaum anhängend.

Geschmack: 2/4

Fazit & Gesamtnote
Maisel’s Weisse Original liegt die gesamte Degustation über zwischen „Gut“ und „Sehr gut“. Der Schaum wie auch die Farbe erhalten ein „Gut“. Die Klarheit und der Geruch – letzterer vor allem wegen der gewürzaromatigen Note – bekommen das Prädikat „Sehr gut“. Der Geschmack ist vom Start weg bis hin zum Nachtrunk angenehm und leicht, jedoch fehlt mir persönlich ein wenig die Spritzigkeit und eine fruchtaromatige, süße Note. Ansonsten ist es durchweg ein gutes Weißbier an dem man nichts beanstanden kann.

Gesamt: 12/20

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Herr Hugo |

    Ein kleiner Spruch zu weißem Biere:

    „Wer Win10 nach seinem Gusto haben will, der brauchet kein Bier nicht, der brauchet einen großen Schnappes, oder mehrere, oder Sturheit im²“

    Herr Hugo ist stur wie ein(e) Panzer(schildkröte)! :mrgreen:

    Er würde auch Yosemite „schaffen“, wenn nötig…

    PS: natürlich nicht „aus´m Stand“, Vor- und Nachbereitung ist alles – wie bei Win10

  2. Alex |

    Herr Hugo

    Und da ich kein Win10 benutze und kein Schnappes brauche, bleibe ich dann auch weiterhin bei meinem lecker Weizen. So! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar