Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

16th
OKT

Videotext/Teletext jetzt auch per App – veraltet oder hip?

Abgelegt unter Um/Fragen

Wer kennt es nicht, Video– oder auch Teletext genannt? In meiner Jugend kannte ich all meine wichtigen Videotextseiten auswendig. Ob die Bundesliga-Tabelle auf ZDF auf Seite 253, ab und an musste ich auch die Seiten der 2. Fußball Bundesliga wissen und auch sonstige Umfragen auf Sat1, Pro7 und weitere Videotextseiten. Egal ob zuhause, im Urlaub… Fernseher anschmeißen, Teletext aufrufen und man ist im Bild, was da draußen in der weiten Welt so passiert.

Videotext Screenshot
(Quelle: Screenshot der Teletext – Videotext App)

Ich muss gestehen, dass auch bei mir das Internet und die mobilen Smartphones dem guten, alten Videotext den Rang abgelaufen haben. Nichtsdestotrotz benutze ich noch heute hier und da gerne das altmodische Medium. Doch ist Videotext wirklich veraltet? Das ist die Frage meines heutigen Artikels und ich muss überraschend sagen: ich denke nicht.

Ob es hip ist, sei dahin gestellt. Aber eines muss man festhalten: Videotext/Teletext erlebt momentan seinen zweiten Frühling.

Vor wenigen Wochen las ich auf verschiedenen Internetseiten über den modernen Weg, der beim Videotext eingeschlagen wird. Es gibt nämlich neuerdings die Teletext-Seiten per App! Und das neben Teletext – Videotext, ARD Text, rbbtext auf noch mindestens drei weiteren Apps. Ja, sogar kostenpflichtige sind darunter.

Als ich dies las, wurde ich nostalgisch und landete umgehend im App Store. Ich wollte mir die Apps anschauen und mir war klar, dass ich das Thema hier im Blog aufgreifen möchte.

Ich möchte nämlich von Euch wissen, ob Ihr früher gerne Videotext/Teletext benutzt habt? Tut Ihr es noch heute? Habt Ihr schon vom Videotext per App gehört? Und was denkt Ihr darüber? Veraltet oder auf dem Weg wieder hip zu werden?

Wer mehr über die Geschichte hinter dem Teletext erfahren möchte, wird auf dieser Wikipedia-Seite fündig. So erfährt man zum Beispiel, dass die Idee bereits in den 1970er bei BBC entstand, wann es auch in Deutschland startete und mehr.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Sabienes |

    Ich war am Anfang total vom Videotext begeistert, aber mit der Zeit ging er mir auf die Nerven.
    Wenn man sich so die Oberfläche betrachtet, fühlt man sich an Zeiten erinnert, in denen man noch Packman gespielt hat. Oder Larry!
    LG Sabienes

  2. Herr Hugo |

    „Ich möchte nämlich von Euch wissen, ob Ihr früher gerne Videotext/Teletext benutzt habt? Tut Ihr es noch heute? Habt Ihr schon vom Videotext per App gehört? Und was denkt Ihr darüber? Veraltet oder auf dem Weg wieder hip zu werden?“

    Ich benutze den recht oft – auf dem TV. Also wozu per App? Und wie veraltet den iwer findet, das geht mir an demselben vorbei… 😆

  3. Alex |

    Hi Sabienes und Herr Hugo

    – Sabienes, genau das finde ich so genial am Videotext. Immer noch alt, nostalgisch, simpel! 😀

    – Herr Hugo, so schaut’s aus. Jedem sein Geschmack und sein Videotext, oder eben nicht! 🙂

    Euch beiden ein angenehmes Wochenende – ob mit oder ohne Teletext.

  4. Rio |

    Also ich bin noch nie ein Fan von Videotext gewesen. Weiß nicht, fand es damals schon total grottig und fragte mich kürzlich auch, warum es das noch gibt. Habe dann mal auf Twitter rumgefragt und war überrascht, wie viele tatsächlich noch Videotext nutzen.

    Also wir nutzen es gar nicht. Warum auch 🙂

    Gruß, der Rio

  5. Alex |

    Hi Rio

    Recht hast du mit deinem „Warum auch“, aber es freut mich zu lesen, dank deiner Twitter-Umfrage, dass ich dann nicht alleine war mit meiner Vorliebe zum Videotext. Aber es ist an sich definitiv veraltet, aber genau das macht es so nostalgisch schön! 😀

    Gruß zurück.

Hinterlasse einen Kommentar