Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

28th
APR

Nie mehr verschlafen mit dem richtigen Wecker

Abgelegt unter Technik

[Gastartikel]

Auswahl des richtigen Weckers
Jeden Morgen mit demselben nervigen Piepston des Weckers oder des Handys geweckt zu werden kann das Aufstehen schon mal zum monotonen Ritual machen. Warum mal nicht anders aufgewacht? Zum Beispiel mit Vibrationsalarm, Lichtwecker mit Sonnenaufgangssimulation oder einfach einen Schlafphasenwecker, der gesund zum eigenen Biorhythmus passt. Auch Wecker mit MP3-Funktion oder Action-Wecker, bei denen man gezwungen wird aufzustehen, bieten eine schöne Alternative um geweckt zu werden.

Der einzige Wecker-Shop unter onlinewecker24.de bietet für jeden Typ Mensch den passenden Wecker.

Vibrationswecker
Beispielsweise gibt es den ganz speziellen Schlaftyp, der von einem normalen Wecker und dessen Geräusch einfach nicht wach wird. Das Signal vom Wecker kann in Lautstärke und Dauer noch so laut und lang eingestellt sein, es wird einfach nicht wahrgenommen. Abhilfe für dieses Problem kann ein Wecker mit Vibrationsalarm schaffen.
Der Wecker wird vor dem Schlafengehen einfach unter das Kopfkissen gelegt und vibriert zur eingestellten Zeit, mit oder ohne akustisches Signal. Weil der Wecker ein sensorisches Alarm sendet, stellen auch Ohropax beim Frühaufstehen kein Hindernis mehr dar. Durch ein flaches Design oder als Vibrationskissen drückt sich der Wecker nachts auch nicht unangenehm durch das Kopfkissen durch.

Action-Wecker

Action-Wecker

Für den verspielten Typ gibt es eine große Auswahl an Action-Weckern. Diese Wecker sollen verhindern, dass man es zu leicht schafft im Halbschlaf die Schlummertaste zu drücken oder den Wecker sogar ganz auszumachen. Ein Action-Wecker stellt einen meistens vor eine kleine Herausforderung, und erst wenn man sich dieser gestellt hat, verstummt auch das Signal. Sie fordern den Geist durch kleine Gedankenspiele oder die Motorik heraus, fliegen oder fahren weg. Die extremeren Varianten sorgen sogar durch kleine Elektroschocks dafür, dass man wirklich wach wird. Wenn man erst mal auf die Suche nach seinem Wecker gehen musste, legt man sich danach sicher nicht noch einmal ins Bett.

Biorhythmus-Wecker
Das besondere an einem Biorhythmus-Wecker ist, dass er die Schlafphasen genau analysiert. Das Wecksignal ertönt während einer Schlafphase, die ein erholtes Aufwachen begünstigt. Dadurch wird vermieden, dass man morgens unsanft aus einer Tiefschlafphase gerissen wird. Ist der Wecker nämlich an den Biorhythmus angepasst, fällt das Aufstehen leichter und die erholsame Wirkung der Nacht entfaltet sich besser.

Licht-Wecker

Licht-Wecker

Für die Naturfreunde, denen vor allem im Winter das Sonnenlicht fehlt, ist ein Licht-Wecker eine schöne Alternative zum herkömmlichen Radiowecker. Das immer heller werdende Licht vom Wecker sorgt für eine Sonnenaufgangssimulation und ist somit eine sehr sanfte Weckmethode. Um ganz sicherzugehen, kann beim Wecker zusätzlich auch noch ein akustisches Signal eingestellt werden. Damit startet man sanft und dennoch zuverlässig in den neuen Tag.

Weckdienst
Auch der Weckdienst stellt heutzutage noch eine gute Alternative dar, nicht nur, um zum Beispiel auf dem Handy im Hotel geweckt zu werden, sondern evtl. auch um aus dem Urlaub die Kinder aus dem Bett zu schmeißen. Oder einfach nur, um an die Einnahme von Medikamenten erinnern zu werden. Der Weckdienst kann 5x im Monat kostenlos bei onlinewecker24.de genutzt werden. Weitere Weckdienste können ohne Abo monatlich günstig hinzugebucht werden.

Fazit
Jeder Mensch empfindet eine andere Art des Aufwachens als angenehmer. Sanft mit Naturgeräuschen wecken lassen, mit der Sonne aufstehen oder ein einfach nur mit dem MP3-Lieblingssong geweckt zu werden. Auch extrem laute Wecker mit bis zu 113 Dezibel oder Action-Wecker können einen Langschläfer oder Schwerhörigen aus dem Bett bekommen. Die Auswahl ist riesengroß und es ist wohl unumstritten, dass man die ersten Minuten nach dem Schlaf gesund starten sollte anstatt brutal „rausgepiept“ zu werden.

(shrimps)

Leser Kommentare

  1. Alex |

    Also der Action-Wecker mit Drohne, der würde mich schon mal reizen zu testen. Aber ob ich da am Schluss nicht doch mehr fluche als sonst was?! 😀
    Zum Wecken stelle ich mir täglich meinen „iPhone-Wecker“, wie schaut’s bei Euch aus?

  2. Fringe |

    Ich habe mir den weglaufenden Wecker Clocky gekauft… Damit ist ein Verschlafen wirklich unmöglich! 😉

  3. Alex |

    Hey Fringe

    Willkommen auf offenesblog.de!
    Und du jagst tatsächlich morgens einem weglaufendem Wecker hinterher?
    Ist das denn lustig oder ist man da eher fluchend unterwegs, wenn man dem Wecker schlaftrunken hinterher taumelt? 😀

    Angenehmes Wochenende, Alex

Hinterlasse einen Kommentar