Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

14th
OKT

Apple iOS 5 – eine Apple ID mit 2 iPhones! Was tun?

Abgelegt unter Apple

Seit dem 12.10.11 ist das Apple iOS 5 nun raus. Jeder hat sich darauf gestürzt und die Apple-Server sind unter dem Ansturm teilweise zusammengebrochen. Die Begierde nach dem neuen Betriebssystem ist allerdings auch verständlich, bringt es es doch viele Neuerungen mit sich. Im großen Ganzen sollen gleich 200 neue Funktionen auf den Benutzer warten.

Eine kleine und kurze Übersicht der neuen Hauptfunktionen des iOS 5:
Mit dabei ist nun iMessage, das Benachrichtigungscenter, Erinnerungen, der Zeitungskiosk und die iCloud. Auch die Kamera lässt sich nun gleich vom Lockscreen aus aktivieren.

iCloud Screenshot

Was aber tun, wenn man bisher über iTunes mit einer Apple ID gleich zwei oder mehrere iPhones synchronisiert hat?
– Wie soll man die iCloud benutzen, wenn an der Apple ID gleich zwei Personen mit ihren iPhones dranhängen?
– kann die neue Freunde/Fiend my friends App zwischen beiden iPhones unterscheiden?
– weiss die „iPhone-Suche“ nach welchem iPhone es suchen soll, wenn beide die gleiche Apple ID haben?
Falls Ihr Antworten auf diese Fragen gefunden habt, bitte teilt es mit, damit dieser Artikel stets auf den letzten Stand gebracht werden kann. Oder geht es wirklich nur mit einer zweiten, neuen und eigenen angelegten Apple ID? Doch auch mit dieser Variante müsste man sich erneut alle gekauften Apps, Lieder und Co. wieder kostenpflichtig zulegen?

Fragen über Fragen. Kennt jemand von Euch die Antworten? Danke!

Aktualisierung am 15.10.2011:
Hier findet man bereits eine Antwort zum Thema: iCloud und geteilte Apple IDs: So funktionierts!
Das gleiche gilt auch für die App „Freunde“, wenn man über eine Apple ID mehrere Geräte laufen hat. Einfach eine separate Apple ID zulegen für die App „Freunde“ und den App Store weiterhin mit der Standard-Apple ID bedienen.
Weitere Anregungen, Hilfestellungen und Tipps findet man weiter unten im Kommentarbereich.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Bert |

    Hey Dial1. Bei iMessage ist entscheidend, unter welcher Nummer und unter welcher E-Mail Du oder Deine Frau erreichbar seid. Denn der Empfänger einer Nachricht wird ermittelt anhand der Daten „Empfangen: x Adressen“. Die Apple-ID spielt hier eine untergeordnete Rolle. Denn Du könntest selbst ja tatsächlich selbst zwei iPhones besitzen und könntest Dir trotzdem selbst Nachrichten an das jeweils andere iPhone senden. Dann sollte als Empfänger die iPhone-Telefonnummer herangezogen werden. Problematischer ist es bei iMessage auf dem MacBook, da es dort keine Telefonnummer gibt. Dort würde man beispielsweise die Mailadresse als Empfänger auswählen. Die Beta von iMessage am MacBook ist aber noch nicht ausgereift.

  2. Alex |

    Hi dial1 und Bert

    – dial1, zuerst einmal herzlich Willkommen auf offenesblog.de und es freut mich zu lesen, dass du hier bereits einige hilfreiche Informationen für dich gefunden hast. Falls du sonst noch weitere Fragen hast, nur zu. Wir helfen wo wir können.

    – Bert, und bei dem „Wir helfen wo wir können“ bin ich dann auch gleich bei dir und daher, herzlichen Dank, dass du hier bei den Fragen so gut ausgeholfen hast. :)

    Euch beiden einen angenehmen und sonnigen Mittwoch,
    beste Grüße

    Alex

  3. Bert |

    Hallo Alex,

    aber immer gern. Übrigens, wo wir schon beim Aushelfen sind. Wer Probleme mit dem iPhone-Update hat, sollte sich mal hier umschauen: http://www.bertschulze.de/2012/03/09/die-suche-nach-ios-update-5-1-fehlgeschlagen-losung/

  4. dial1 |

    Leute, ihr seid gut. Ich hab’s klar.
    Viele Grüsse

  5. Alex |

    Hi Bert und dial1

    – Bert, deinen Artikel hatte ich mir gestern bereits durchgelesen nur hatte ich Gott sei Dank keine Probleme mit dem Update. Zuhause läuft nun alles auf iOS 5.1.

    – dial1, es freut mich zu lesen, dass nun alles auf deiner Seite klappt.

    Beste Grüße, Alex

  6. simongk |

    Hallo zusammen,

    @ dial1. Ich stehe in der von dir beschriebenen Situation. Ich habe ein Macbook und ein iPhone sowie iPad. Meine Freundin hat ebenfalls ein iphone. Wir haben alles unter dem selben account laufen, so dass wir die Apps und Einkäufe gemeinsam nutzen können.

    Gestern habe ich die beta von iMessage für die Mac’s installiert und bin auf das Problem gestoßen, dass wenn ich an meine Freundin vom MB eine iMessage schreibe, es bei ihr so aussieht, als hätte sie sich selbst eine geschrieben. Eine Lösung habe ich hier noch nicht. Die Emailadresse kann ich leider nicht ansteuern, da sie keine eigene Apple-ID hat. Ob Sie mit einer 2. eigenen ID so weiter fortfahren kann wie jetzt weiß ich nicht, da ich noch nicht ausprobiert habe, om man über das iphone auch mehrere ID’s gleichzeitig aktivieren kann. —- HAT HIER WER EINE ANTWORT FÜR MICH?

    An meinen Geräten allerdings, sieht alles ganz normal aus. iMessage wird auch direkt mit dem iPhone und dem iPad synchronisiert, damit man auf jedem Gerät die Konversation weiter führen kann.

    Das Problem. dass wenn ich eine iMessage von einem anderen bekomme, diese auch auf dem Gerät meiner Freundin ankommen, kann ich nicht bestätigen, da hier in erster Linie wie bereits erwähnt die Empfängernummer wichtig ist. Und die ist ja zum Glück eine andere ;-)

    Viele Grüße

    Simon

Hinterlasse einen Kommentar