Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

12th
SEP

Blog-Schreibfrequenz: Wie schaut’s bei Euch aus?

Abgelegt unter Blog/Aktionen, Um/Fragen

Ich hatte letzte Woche die Artikelserie über Island veröffentlicht, die sich vom 3.9. durchgehend bis zum 10.9. mit jeweils einem Artikel pro Tag erstreckte. Es war, seitdem ich blogge, die erste Woche wo ich am Stück täglich einen Blogartikel publiziert habe – 8 am Stück.

Wie schaut’s bei Euch aus? Habt Ihr eine feste Schreibfrequenz an der Ihr festhaltet? Einmal pro Tag, alle zwei Tage, mindestens einmal die Woche…?

Wäre man von Beruf aus Blogger, wäre es in meinen Augen kein Problem seinen Lesern täglich neuen Stoff zu bieten. Wer allerdings noch Arbeit und/oder Familie unter einen Hut bekommen will, für diesen wird es sicherlich schwierig die Artikelanzahl kontinuierlich und hoch zu halten.

Mir hat die Artikelserie jedenfalls Spaß gemacht und auch das tägliche Artikelschreiben hatte mal was, aber als Dauerzustand? Ich denke auch – zumindest für mich gesprochen – dass wenn man täglich Artikel online bringen würde, sicherlich auch auf Dauer die Qualität darunter leiden würde. Und da Qualität stets vor Quantität stehen sollte, belasse ich es in Zukunft lieber bei meinem üblichen Muster, wo ich schaue, dass ich mindestens drei Artikel die Woche für Euch veröffentliche.

Ein Artikel von Peer Wandiger zu dem Thema, wurde einmal Anfang des Jahres unter der bissigen Überschrift: „Die optimale Schreibfrequenz für deinen Blog“ publiziert.

Wie schaut es also für Eure Blogs aus? Habt Ihr eine feste Schreibfrequenz? Aber egal wie oft oder selten man Blogartikel schreibt, eines sollte stets bewahrt werden: Die Freude am Schreiben!

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Carsten |

    @Alex: oh eine Fehlermeldung? Ok. Ich schau mal. Aber ich glaube deine Kommentare nun gelesen zu haben. Oder funktioniert es immer noch nicht?

    @All: Eigentlich kann ich ebenso, nochmal, allen zustimmen und sagen: Man sollte so schreiben wie es einem Spaß macht und wie man Zeit dafür zu findet. Solange es ein Hobby ist, sollte es nicht das Leben beeinflussen.

  2. Smolli |

    Wobei man schon möchte, dass die Beiträge gelesen werden, oder nicht? Schreibt man zu selten, werden sich nicht viele Leser einfinden. Tante Google mag einen dann nicht und man könnte es auch direkt sein lassen.

    Aber der Zwang Traffic durch häufige und regelmäßige Postings zu generieren kann einen auch ausbremsen. Bei mir war es lange so.

    Ich versuche jetzt intuitiver und spontaner Cartoons und Postings zu erstellen, ohne große Gedanken daran zu verschwenden, wie es ankommen mag. Einfach drauf los. So langsam entkrampfe ich ;)

    Eigentlich habe ich ja schon Spaß daran, ausführlicher zu schreiben oder aufwändige Illustrationen zu erstellen, aber momentan geht in diese Richtung recht wenig. Daher vom Bauch heraus direkt raus mit der Idee.

    Ich hoffe, dass es wenigstens einigen gefällt ^^ Aber einen festen Fan habe ich witzigerweise schon, dafür lohnt die Mühe doch :)

  3. Alex |

    Hi Arven, Skatze, JürgenHugo, Carsten und Smolli

    – Arven, so soll es sein. Spaß und Freude soll das Bloggen bereiten und es freut mich, dass dies immer noch der Fall bei dir ist. Und wie läuft’s mit deinen Foren? Und auch wenn es heutzutage weniger Artikel bei dir gibt, freut mich dennoch jeder einzelne Artikel der kommt! :)

    – Skatze, halte es einfach so bei wie bisher. Denn in den Phasen wo du keine Lust und Zeit hast, kämen eh keine gescheiten Texte zustande. Dann lieber abwarten bis es wieder aus einem heraussprudelt! ;)

    – JürgenHugo, neben Foren bitte nicht den Herrn Zuckerberg vergessen! :D

    – Carsten, keine Fehlermeldung mehr. Daher habe ich meine Kommentare bei dir nachgeholt und es klappt nun wieder alles! :)

    – Smolli, wenn man es Tante Google recht machen wollen würde, würde das Bloggen meiner Meinung nach kein Spaß mehr machen. Ein paar liebe Stammleser binden und den Rest übernimmt Google, oder eben auch nicht. Aber auf Biegen und Brechen es Google Recht zu machen, das bringt in meinen Augen nichts. Ich habe weder was nach dem Panda Update angepasst, noch sonst was. Bei mir gibt es auch Follow-Links für Blogger… da mache ich mich nicht verrückt, da sonst der Spaß verloren geht.
    Und dass du so langsam entkrampfst mit deinen Cartoons und Postings, das freut mich. Es ist ja schließlich dein „Wohnzimmer“ und hauptsache du bist zufrieden. Wenn es anderen gefällt, umso besser. Wenn nicht, dann sollen sie eben nicht kommentieren oder ein andermal vorbeischauen.
    Und vor allem Gratulation dir zu deinem Fan! :D

    Habe ich auch den ein oder anderen hier?! :P

    Angenehmen Dienstag Euch allen, Alex

  4. JürgenHugo |

    Den Zucker“mann“ vergess ich schon nicht, genau wie diverse andere:

    IE – UAC – iTunes – einen gewissen „D“ aus „H“, Win im Urzustand, usw. usw. – klare Feindbilder erleichtern das Leben… :???:

  5. Fulanos Worte |

    Bei mir kommt es ganz darauf an, wieviel ich sonst noch schreibe. Wenn ich wie jetzt viel offline schreibe, wird es online deutlich weniger. Aber einen Artikel pro Tag habe ich selbst in meinen aktivsten Onlinezeiten nie geschafft.
    Gruß
    Fulano

  6. Alex |

    Hi JürgenHugo und Fulano

    – JürgenHugo, dann mal munteres feindbilden bei dir! :D Aber beim Herrn Zuckermann sind wir einer Meinung! ;)

    – Fulano, da ich keinen Artikel von dir verpasse, da sie bei mir in der Mailbox landen, freue ich mich auf jeden einzelnen Artikel. Egal ob es mal Tage oder Wochen dauert. Du hast ja noch genug neben dem Blog zum Schreiben, daher kein Stress! :)

    Angenehmen Donnerstag Euch beiden, Alex

  7. Andersreisender |

    Tja… im Augenblick muss ich mich in die Reihe jener einreihen, die eher weniger schreiben. Die „offline“Projekte lassen’s im Augenblick kaum zu. In das Schreiben der Beiträge investiere ich in der Regel einiges an Zeit, daher wird auch nicht „schnell mal“ etwas gepostet.

    In meinen aktivsten Zeiten habe ich im Monatsschnitt auch mehr als einen Artikel pro Tag geschrieben. Diesen Wert habe ich schon lange nicht mehr erreicht. ;-)

  8. Alex |

    Hi Andersreisender

    Egal wie kurz oder lang man bei dir auf Artikel warten musst – ich erfahre es per Mail und schwupps… bin ich auf andersreisen.net! :)

    Angenehmes Wochenende.

  9. Andersreisender |

    @Alex: Tja… mit den Remindern & RSS Feeds ist das natürlich ganz praktisch. :-)

  10. Alex |

    So ist es, Andersreisender.
    Man verpasst nichts mehr, wenn man denn will!
    Ansonsten, einfach den Stecker ziehen! ;)

  11. Andersreisender |

    @Alex: *gg* Das Stecker-Ziehen tut manchmal auch gut. ;-)

Hinterlasse einen Kommentar