Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

18th
FEB

Spam Kommentare mit passendem Inhalt – nofollow oder löschen?

Abgelegt unter Blog/Aktionen, Um/Fragen

Tja, auch als Blogger muss man immer mal wieder abwiegen, welche Spam-Kommentare es vielleicht doch in seinen Blog schaffen und welche von vornherein abgeblockt werden. Klar, Spam sollte an sich kategorisch abgelehnt werden – aber sollte man doch differenzieren, denn Spam ist nicht gleich Spam.

Ich habe tagtäglich hunderte asiatische oder englische Kommentare, die definitiv unter Spam fallen, da Sie entweder mit mehreren Links gespickt sind, oder eben überhaupt nicht zum Beitrag selbst passen. Aber wie soll man Kommentare behandeln, die zwar offensichtlich nur wegen des Backlinks platziert wurden, aber dennoch als Kommentar zum Artikel selbst beitragen?

So geschehen am Wochenende und immer noch in meiner Warteschleifen:

Spamkommentare
(Emailadressen wurden wegen des Datenschutzes entfernt)

Man sieht hier zwei verschiedene Autoren des Kommentars, wobei man bei näherem Betrachten anhand der IP feststellt, dass die ein und die selbe Person dahinter steckt. Der Zeitraum in dem die beiden Kommentare hier hinterlassen wurden beträgt nur eine Minute und der Kommentar an sich umfasst nur einen einzigen Satz. Für mich ein klarer Fall von Spam. Ein billiger Versuch hier auf die Schnelle einen Backlink einzuheimsen.

Dieses Vergehen kommt vermehrt auf, seitdem ich mich leider auf folgender dofollow-Liste im Internet wiedergefunden habe: dofollow.de.
Hier gibt es eine Auflistung von dofollow-Blogs, nach Page Rank sortiert.

Bei meinem Blog habe ich es bislang stets wie folgt gehalten:
– Mir bekannte und wiederkehrende Blogger bekommen selbstverständlich Ihren dofollow-Kommentar.
– Jemand der das erste Mal vorbeischaut und kommentiert, bekommt von mir händig (dank des Plugins Nofollow Case by Case) einen nofollow-Link zugewiesen.
– Wenn der Kommentar spamverdächtig ist und auch vom Inhalt her nicht zum Artikel passt – als Spam markieren und löschen.
– Wenn der Kommentar zwar nach Backlink-abgrasen schreit, jedoch als Beitrag zur Diskussion inhaltlich beiträgt, dann lasse ich ihn meistens stehen, allerdings mit nofollow-Attribut.

Da der oben gezeigte Kommentator jedoch innerhalb einer Minute gleich zwei Ein-Satz-Kommentare hinterlassen hat, treibt er es in meinen Augen ein wenig auf die Spitze und hat an sich einen Klick auf „als Spam markieren“ verdient. Oder wie seht Ihr das? Weg damit oder eher mit einem nofollow-Link begnadigen? Wie handhabt Ihr solche Fälle in Euern Blogs?

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Sven |

    Naja, wie gesagt beschäftige ich mich nicht mit Do-Follow und No-Follow – wird ein Kommentar freigeschaltet, hat er auch einen Do-Follow-Link. Es gibt sicher viele andere Lösungen, zum Beispiel erst ab den fünften Kommentar oder so etwas, aber hey, wieso muss ich mir die Arbeit machen?

  2. Alex |

    Genauso ist es, Sven. Man hat schon genug Arbeit am Hals wegen den Spammern. Da muss man sich nicht noch zusätzliche Last aufhalsen! ;)

  3. Ralf |

    In dem Fall direkt weg damit, ich schliesse mich hier Thomas Liedl an. Wobei anzumerken ist, dass qualifizierte Links durchaus „üblicherweise“ zu oft gelöscht werden, obwohl sie durchaus in Summe mehr bringen, als so mancher Admin glaubt. Habe das auch konkret in meiner Wiki (nicht im Blog) bereits erfolgreich ausprobiert (Piwik = meine Statistik-Quelle). Gerne berichte ich darüber mehr, allerdings muss das ja nicht gleich am ersten Tag sein ;)

  4. Alex |

    Hi Ralf

    Ja, langsam aber sicher wird ein herzliches Willkommen hier für dich fällig, nach deiner Kommentarflut heute Morgen! :)
    Danke für’s Austoben und falls du mal berichten möchtest… offenesblog.de – offen für alle(s), eben auch Gastartikel! ;)

  5. Ralf |

    >>“Danke für’s Austoben und falls du mal berichten möchtest… offenesblog.de – offen für alle(s), eben auch Gastartikel!““

    Hallo Alex – Danke für diese Einladung, die ich tatsächlich gerne annehmen möchte! Es gibt ein Hauptthema, auf das ich mich spezialisiert habe: Freeware! Auch ein umgekehrter Gastartikel wäre toll!!! Evtl. wäre es schlau, sich vorher zu koordinieren …

  6. Alex |

    Hi Ralf

    Was Freeware angeht, das könnte vielleicht in die Rubrik Technik, Apple oder Tipps&Tricks passen – mal schauen. Kannst mich gerne einmal per Mail (admin@) kontaktieren, sobald du ein passendes Thema oder eine Artikelidee hast.

    Wünsche einen angenehmen Donnerstag!

Hinterlasse einen Kommentar