Blogs: Plugins installieren, aktualisieren und deren Einstellungen überprüfen

Blogs und Plugins gehören unvermeidlich zusammen. Kann ich mir doch kaum vorstellen, dass es irgendeinen Blogger gibt der ganz ohne Plugins auskommt? Klar, sollte man die Plugins stets auf ein Minimum begrenzen, da unter der Last auch die Geschwindigkeit der Webseite leidet. Doch ich persönlich zum Beispiel würde auf einige Plugins sicherlich nicht verzichten wollen.

Wordpress Plugins installieren

Plugins installieren:
Als erster Schritt muss man sich erst einmal klar sein welche Plugins man sich wünscht und kann anschließend unter anderem hier bei WordPress gleich unter mehr als 24.300 Plugins suchen.

Plugins aktualisieren:
Hat man Plugins erst einmal im Blog installiert so kommt es hier und da immer mal wieder vor, dass Aktualisierungen vorliegen, welche wie folgt im WordPress Dashboard angezeigt werden.

Wordpress Plugins aktualisieren

Diese Aktualisierungen sollte man stets wegen Verbesserungen, aber auch wegen potentieller Virenschlupflöcher die geschlossen wurden, vornehmen.

Nun kommt aber der Teil, wo ich Euch gerne einmal als Blogger fragen würde, wie Ihr dies handhabt. Hat man erst einmal die Plugins aktualisiert, wie sieht es dann bei der Überprüfung der Einstellungen bei Euch aus? Schaut Ihr Euch im sogenannten Changelog die Änderungen zur vorigen Plugin-Version an? Geht Ihr anschließend in die Plugin-Einstellungen um eventuelle Anpassungen vorzunehmen?

Ich nämlich vernachlässige diesen Teil bislang leider zu sehr. Wäre es doch recht einfach gleich nach der Aktualisierung kurz in die Einstellungen zu schauen oder sich wenigstens einmal pro Woche/Monat Zeit für solche Überprüfungen zu nehmen.

(Alex)

6 Comments

  1. Richard said:

    Das mach ich auch! Das ist auch sehr wichtig für die Sicherheit! Ab und zu kann man auch neuinstallieren, das trägt auch für Sicherheit bei.

    8. April 2013
  2. Carsten said:

    Ich habe IMMER das Changelog gelesen bevor ich ein Plugin installiert haben, und auch bevor ich es aktualisiert habe. Das finde ich ist wichtig und sollte getan werden.

    8. April 2013
  3. Ich mache es eigentlich so gut wie nie. Meistens ist auch alles gut gegangen.
    Eigentlich sollte man es tun, aber das ist ein bißchen wie die fesamten AGB´s lesen, bevor man ihnen zustimmt. :-(
    Gruß
    Fulano

    8. April 2013
  4. Sascha said:

    Ich mache es wie Carsten und lese die Changelogs immer VOR der Aktualisierung. Das habe ich mir angewöhnt, seit mal bei einem Plugin ein paar Funktionen in einem „Update“ wegrationalisiert wurden. Seither möchte ich solche und ähnliche Überraschungen vermeiden.

    8. April 2013
  5. Alex said:

    Hi Richard, Carsten, Fulano und Sascha

    – Richard, interessant. Wieso ist eine Neuinstallation eines Plugins vielleicht sogar sicherer als eine normale Aktualisierung?

    – Carsten, ich las die Changelogs auch mal eine Zeit bevor ich die Plugins aktualisiert habe, aber irgendwie habe ich diese Einstellung über die Jahre hin verloren. Muss dann wohl mal dran arbeiten! :)

    – Fulano, wie jetzt? Du liest NICHT alle AGBs durch?! :D

    – Sascha, genauso erging es mir auch mal. War das mit den Share-Buttons? Jedenfalls las ich anschließend dann auch immer vor den Aktualisierungen die Changelogs. Doch wie hier drüber in meiner Antwort zu Carsten, hat dies bei mir leider wieder mit der Zeit abgenommen.

    Euch allen sichere und gute Plugins! :)

    9. April 2013
  6. Sascha said:

    @Alex
    Nee, bei mir war das bei einem anderen Plugin. Ist schon knapp 2 Jahre her und seitdem schaue ich nahezu regelmäßig vorher nach. Aber bei meinem Glück passiert so etwas eh nur noch bei dem 0,01%, wo ich dann vorher mal NICHT nachschaue. Murphy und so ;)

    9. April 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.