Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

24th
APR

Deutsche Post: Eil Brief International nicht zu empfehlen

Abgelegt unter Erfahrungsberichte

Ich bin an sich ein großer Fan der Deutschen Post wie auch DHL.

Deutsche Post

Lieferzeiten Deutsche Post
Mich haben die Lieferzeiten der Deutschen Post in der Vergangenheit immer wieder – positiv – überrascht. Bringt man die Briefe oder Waren morgens zur Post ist es fast Standard, dass bereits am darauffolgenden Tag die Post beim Empfänger eintrifft. Dies bezieht sich natürlich nur auf die Zustellung innerhalb Deutschlands, auch wenn es in die Nachbarländer meist nur den einen oder anderen Tag länger dauert.

DHL Sendungsverfolgung
Wenn ich wegen Päckchen und Pakete auf DHL setze, freue ich mich fast schon auf die Sendungsverfolgung. Denn von der Einlieferung, über das Start- und Ziel-Paketzentrum, bishin zum Zustellfahrzeug und der Zustellung der Ware… man ist förmlich live dabei.

Abgesehen von einzelnen Fällen, wo die Post entweder verloren ging, vermeintlich geklaut wurde oder aber auch wider Willen „bearbeitet“ wurde, war ich an sich meist positiv von der Postzustellung angetan. Bis letzte Woche…

Da sollte ein Brief mit wichtigen Dokumenten schnellstmöglich ins Nachbarland. Was bietet sich da besser an als die Variante Eil International.

Deutsche Post Eil International

Wie auf der Unterseite Briefe ins Ausland / Eil International der Deutschen Post zu lesen, wird diese Option wie folgt beworben:

– Extra-Tempo für alles Eilige mit Eil International
– Schnellstmögliche Zustellung per Luftpost
– In Europa in der Regel innerhalb von 2 Tagen

Klingt gut, würde zeitlich passen und daher berappt man doch gerne die 7,95 EUR. Doch wie die Eil International Variante beworben wird und die Realität ausschaut, da klafft doch zumindest in diesem Fall eine gewaltige Lücke.

Sendungsvefolgung Eil International
14.04. (Di): Die Sendung wurde eingeliefert.
17.04. (Fr): Die Sendung wurde im internationalen Logistikzentrum Frankfurt zur Weiterbeförderung übergeben.

In Europa in der Regel innerhalb von 2 Tagen – in Wirklichkeit hat es 3 Tage gedauert die Postsendung rund 20km weiter nach Frankfurt zu befördern

17.04. (Fr): Die Sendung wurde im Zielland erfasst.
20.04. (Mo): Die Sendung wurde zugestellt.

6 Tage, 4 Arbeitstage bis zur Zustellung. Doppelt- bis dreifach so lange als angepriesen.

Und es bleibt dennoch dabei. Ich mag die Deutsche Post. Ich mag DHL. Doch wenn man Geld, Zeit und vor allem auch Nerven sparen und schonen will, sollte man zumindest bei einer wichtigen Auslandssendung in meinen Augen definitiv NICHT auf Eil International setzen. Ich kann es nach der gemachten Erfahrung leider nicht empfehlen.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. Alex |

    Hi Toni und Jürgen

    Danke auch für Eure Erfahrungsberichte, respektiv auch für Jürgen’s Erklärungen.
    Ich hoffe, dass dies von Leuten gelesen wird BEVOR sie per Eil International Post verschicken möchten. ;)
    Und für Toni freue ich mich, dass es eine Erstattung gibt.

    Alles Gute.

  2. Unbekannt |

    Ich habe zweimal Dokumente per Eilbrief International nach Thailand geschickt. Eine Sendung kam nicht an, die andere nach 4 Wochen. Die Sendungsverfolgung endete in beiden Fällen am Frankfurter Flughafen.
    Eilige oder wichtige Sendungen sollte man besser per Kurier verschicken.

  3. Helmut |

    Leider muss ich mit meinen Erfahrungen zu Eilt Brief International Einschreiben in die selbe Kerbe schlagen, wie die anderen vor mir von der Werbung der Dt. Post „verblendeten“ Kunden.
    Grossbrief am 21.05. sogar noch im Spätpostamt in Berlin aufgegeben. Immerhin schon am 24.05. im Verteilerzentrum in Ff. a. M. Da danach bis 26.05. online kein weiterer Versandfortschritt ersichtlich war, Anruf bei der ServiceNr. In Dtl. Antrag auf Sendungsverfolg geht frühestens 10 Tage ab Versand. Da wäre unser Aufenthalt in Italien schon wieder herum gewesen.
    Endlich, am 27. also 6 Tage nach Aufgabe der Sendung Ankunft in Italien und dann hat es nur noch bis 29.05. gedauert, bis die Sendung am Bestimmungsort ankam, wir aber schon den Urlaubsort gewechselt hatten und jeweils 200 km hin u zurück mit dem Mietwagen fahren mussten, um den wichtigen Brief noch in die Hände zu bekommen.
    Hat jemand Erfahrungen, ob eine formelle Beschwerde bei der Dt. Post mit Forderung der Entschädigung für den Aufwand u die vergeblichen Kosten für EILT Sinn macht? Den Blogs zufolge wohl eher nicht.

  4. Jürgen |

    Hallo Helmut,
    klar kannst Du Dich beschweren. Evtl. bekommst Du Dein Geld zurück, bei mir war’s mal so…
    VG,
    Jürgen

  5. Felix |

    Meine Eil International Sendung liegt seit 8 Tagen irgendwo. Laut Sendungsverfolgung nur „eingeliefert am 9.6.2017“. Danke, das weiß ich selber auch. Sollte normalerweise 3-6 Tage dauern laut der Übersicht der DHL (in die Türkei), aber offensichtlich ist mein Brief verschwunden. Leider war darin ein wichtiges, einmaliges Dokument um ein Visum zu beantragen. Normalerweise waren 10-12 Tage für mich kein Problem, also das doppelte der Regellaufzeit. Jetzt muss ich mir aber vom Amt das Dokument neu beantragen (und noch Mal 25€ zahlen) und dann per Express für 60€ verschicken. Leider habe ich diese Seite hier erst im Nachhinein gesehen….

  6. Jürgen |

    Hallo Felix,
    Du kannst morgen (10 Tage nach der Einlieferung) einen Nachforschungsauftrag stellen.
    Aber wenn Du eh schon ein neues Dokument beantragst, dann rate ich Dir noch ein bisschen zu warten. Je länger der erste Brief verschollen bleibt, desto eher wird sich die Post dazu bereit erklären, dass Du eine irgendwie geartete „Entschädigung“ (bis 35,-€ plus Versandkosten) bekommst. Behalte auf alle Fälle die Quittung vom ersten Dokument auf!

    Viel Glück!
    Jürgen

  7. Alex |

    Hi Unbekannt, Helmut, Jürgen und Felix

    Danke auch für Eure Erfahrungsberichte, auch wenn es schade zu lesen ist, dass dies nach wie vor vorkommt. Danke auch speziell an Jürgen, der hier ein wenig mit Rat zu Seite gestanden ist.

    Euch allen ein angenehmes Wochenende.

  8. Guddi |

    Bei Eil International liegen die Vorteile darin, dass man 1.) eine Sendungsverfolgung nutzen kann und 2.) sich die Beförderung von der herkömmlichen dadurch unterscheidet, dass ab dem Zielpostamt im Zielland der Brief auch außerhalb der herkömmlichen Auslieferungszeiten zugestellt wird.

  9. Duong |

    Eil International ist der Albtraum für mich.

    Seit 24.07.17 habe ich einen Großbrief nach Spanien geschickt. Der soll in Regel in nur 2 Tagen bei dem Empfänger sein. Bis jetzt, nach 7 Tagen ist der immer noch nicht da.
    Der Sendungsstatus war noch schlimmer. Es steht immer nur “ Der Brief wurde am 24.07.2017 eingeliefert“ und nichts.

    Angerufen habe ich schon getan. Die Leute wissen auch nichts. In dem Brief sind viele wichtige Dokumente von mir. Ich weiss nicht mehr, was ich jetzt machen kann. :((((

    Ich muss noch ein paar Tage warten, bis ich die Nachforschungauftrag machen kann.

  10. Jürgen |

    Hallo Duong,
    der Brief ist wahrscheinlich noch in Deutschland.

    Hätte der Brief Deutschland verlassen, dann wäre das Trackingergebnis:
    „Die Sendung wurde am … im internationalen Logistikzentrum Frankfurt zur Weiterbeförderung in das Zielland übergeben.“

    Siehe auch hier: https://www.paketda.de/status-internationalen-logistikzentrum-weiterbefoerderung.html

    Wenn ich jetzt mal so meine „verlorenen“ Sendungen Revue passieren lasse, dann waren es meist nur kleinere Briefe. Klar, was kleineres rutscht schon mal leichter irgendwo rein als was größeres.
    Fazit: Da eine solche Sendung L+B+H bis zu 90cm sein darf, macht Eure wichtige Post in nen Schuhkarton rein. Sollte aber nicht schwerer als 0,5 kg, max.1kg sein, sonst wird’s richtig teuer.

    Oftmals macht auch die Postagentur (z.B. ein Kiosk) nen Fehler. Solche Briefe werden in kleine gelben Kisten gegeben, ein Deckel drauf gemacht und das ganze noch mit einem Papierstreifen versiegelt. Die nimmt dann der Fahrer mit und sie werden dann separat behandelt.
    @Duong, Postagentur (Einzelhandel) oder (offizielle) Postfiliale?

  11. Jürgen |

    Link zur Kiste vergessen: https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/34061834/0_big.jpg?v=1396021359000

  12. Tim Robinson-Faulkner |

    Habe am 7.8. eine Sendung (normaler Brief) in die Emirate eingeliefert, Empfänger dort hat ein Postfach, also keine Hauszustellung! Bis heute, fast 10 Tage später, nicht angekommen und auch über Tracking (immer stereotyp derselbe Hinweis, die Sendung sei nach drei (!) Tagen in Frankfurt übernommen worden) nicht zu ermitteln. Dafür habe ich fast 7 Euro bezahlt. Ein Witz. Früher hat das mit Luftpost 1,50 DM gekostet und war schneller da. Aber so lange der Aufsichtsrat gespickt ist mit Politikern, die keine Ahnung haben von dem, was sie tun, kann das nicht verwundern.

  13. Post User |

    Eil International Sendung nach Spanien funktioniert halbwegs (gepolsterter Umschlag B5 Format).
    Sa. aufgegeben, Do. drauf in Spanien (Valencia) zugestellt. Im int. Frachtzentrum wurde es am Montag gescanned, im int. Zielzentrum am Di., Weiterverteilung Mi., Zustellung Do.

    Die auf der Webseite der Post angegebene Regelumlaufzeit von 2.4 Tagen, ist meiner Meinung nach Wunschdenken, kann mir das bei den Prozesschrittten kaum vorstellen (i.d.R. wird jeder Schritt 1x in 24 Stunden durchgeführt – große Batches eben).
    D.h. wenn es schnell gehen soll muss man DHL Express nehmen (recht teuer). Eil Sendungen sind auch nur bis 35,- versichert. Wenn man das versichern möchte, muss man auf Einschreiben umstellen und je 100,- Versicherungswert 2,5 berappen.

  14. Post User |

    Der Tracking Status der Sendungsverfolgung auf deutschepost.de endet mit der Übergabe in FRA. Weiteres Tracking muss über das System des Beförderers im Zielland stattfinden. Der Link wird auf deutschepost.de jeweils mitgeliefert.

  15. Christina |

    For me was even worst, one letter and is a month today and is somewhere over the rainbow, not in the destination country, and appears as dispatched in Frankfurt, other than that, no one takes responsibility or answers. I will not use DHL ever Again!!
    Worst experience ever, My nerves are out of control because they are very important documents that should have been received 15 days ago. this is unbelievable!!!

  16. Alex |

    Hi Guddi, Duong, Jürgen, Tim, Post User und Christina

    Danke für Eure Erfahrungen hier per Kommentar und es tut mir Leid zu lesen, dass nach wie vor so viele unzufrieden mit dem Dienst sind. Hatte gehofft, dass der Artikel vielleicht dem einen oder anderen vorab helfen würde, aber wie es ausschaut, macht man sich immer erst nachher im Netz schlau.

    Aber Hauptsache man lernt aus seinen Erfahrungen und macht die gleichen Fehler nicht noch einmal! ;)

    Alles Gute.

  17. Wie lange kann ein Nachforschungsauftrag zu einer Bankübweisung aus der Schweiz nach D dauern? – HKTXT |

    […] Deutsche Post: Eil Brief International nicht zu empfehlen … […]

Hinterlasse einen Kommentar