Nase putzen: Welche Farbe bedeutet was?

Wenn die Nase läuft, greifen wir zum Taschentuch, schnäuzen rein und… die Farbe des Schleims kann grundverschieden sein. Auf die verschiedenen Farbvarianten will ich zur Aufklärung in diesem Artikel eingehen.

Nase putzen – Farbe klar
Klarer und durchsichtiger, meist flüssiger Schleim wird als normal angesehen. Es zeigt, dass die Nebenhöhlen wie gewünscht funktionieren. Auch beim Heuschnupfen ist der Schleim klar und flüssig.

Nase putzen – Farbe weiß
Handelt es sich um weißen Schleim mit einer dicken Konsistenz, so weist dies auf eine Schleimblockade hin. Will heißen, dass der sonst klare Schleim in einer der Nebenhöhlen eingeschlossen ist und dadurch trocken und dickflüssig wird. Durch das Trocknen wird die Farbe weiß und/oder trüb.

Nase putzen – Farbe gelb/grün
Ist der Schleim gelb (und meist von dicker Konsistenz), so besteht eine bakterielle Infektion und das Immunsystem kämpft gegen diese an.
Geht es sogar mehr in Richtung gelblich-grün, so handelt es sich um eine sogenannte Superinfektion und der Arzt verschreibt in diesem Fall meist Antibiotika.

Nase putzen – Farbe rosa/rot
Diese Farbe des Schleims weist meist auf eine Verletzung der Naseninnenhaut hin. Durch das Vermischen des Blutes mit dem Nasenschleim, färbt sich letzterer rosa/rot.

Nase putzen – Farbe braun
Brauner Schleim kann gleich mehrere Ursachen haben – eingetrocknetes Blut in Nase und Nebenhöhlen, Verunreinigungen der Luft, wie auch Medikamente oder eine chronische Bronchitis.

Nase putzen – Farbe schwarz
Bei schwarzem Schleim sollte man dringend zum Arzt, da dies auf Infektionen der Nasennebenhöhlen mit Pilzen/Schimmel hinweisen kann.

Wenn Ihr das nächste Mal Eure Nase putzt und nicht richtig wisst, was Euch die Farbe und Konsistenz mitteilen soll, so hoffe ich, dass Ihr mit diesem Beitrag eine kleine Hilfestellung habt.

(via symptombehandlung.com / Alex)

6 Comments

  1. Nila said:

    „Geleck“ Alex, auf was für Themen du kommst lol….
    Liebe Grüße
    Nila

    19. März 2016
  2. Alex said:

    Hi Nila

    Themen des Alltags halt. Schließlich hat jeder hier und da einmal damit zu tun und so weiß man wenigstens was was bedeutet! :)

    Schnäuzfreien Sonntag!

    20. März 2016
  3. Brigitte said:

    Wissenswertes über die Medizin ist immer ein Thema, das alle interessieren sollte. Und es muß ja nicht gleich über einen Herzinfarkt diskutiert werden, es kann ja auch mal etwas banales wie ein Schnup sein

    21. August 2016
  4. Alex said:

    Hi Brigitte

    So ist es. Danke dir und herzlich Willkommen hier auf offenesblog.de.

    Angenehmen Abend.

    22. August 2016
  5. Gabriele said:

    Ich habe mir mein eigenes Nasenspray gemacht aus Thymiantee. Der Schnupfen ist jedes mal fast sofort weg. Der Thymian pflegt die Naseninnenhaut, ganz im Gegensatz zum klassichen Spray, dass ja auf Dauer sogar schädlich ist.

    7. März 2017
  6. Alex said:

    Hi Gabriele

    Auch hier danke dir für deine Meinung zum Thema.

    Angenehmen Tag.

    1. Mai 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.