Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

24th
AUG

4. Blogvorstellung: egoo.de

Abgelegt unter Blogvorstellungen

Die Kategorie “Blogvorstellung” wird heute um einen weiteren Blog ergänzt und zwar durch egoo.de.

Der Name und die Entstehung
Um mit dem Namen egoo zu beginnen. Dieser Name entstand als man für das Projekt einen einprägsamen Namen gesucht hatte. egoo entstammt der Plansprache Esperanto und ist das Pendant zum lateinischen “ego”.
So ging egoo.de ab September 2008 an den Start und entstanden ist dieses Projekt – wie so oft – aus einer Not heraus. Da es im Internet keine wirkliche Quelle gab, die einem die Möglichkeit gab Produkte zu personalisieren, hat sich egoo.de speziell diesem Thema angenommen.

Blog oder nicht Blog?
Als technische Basis für die Seite dient WordPress. Dennoch kann man sagen, dass es sich nicht um ein reines Blog handelt. Ein großer Fokus liegt auf dem eigens programmierten Shop-Verzeichnis in dem der Besucher eine Übersicht über alle deutschen Anbieter personalisierterer Produkte findet. Als Shopping-Seite, auch im weitesten Sinne, ist egoo dennoch nicht zu kategorisieren. Interessierte Individualisten finden fast täglich neue Artikel rund um die Welt der personalisierten Produkte.

egoo.de

Inhalt und Schwerpunkte
Wie bereits drüber angeschnitten geht es auf egoo.de hauptsächlich um personalisierte Produkte, aber auch um einzigartige Geschenke und so genanntem Mass Customization. Ein T-Shirt mit eigenem Text, eine Schokolade mit Wunschzutaten, ein selbst gestaltetes Maßhemd. Es geht um alles was online selbst gestaltet und bestellt werden kann. Und das ist mittlerweile eine Menge. So wurden auch schon knapp 850 Artikel auf egoo.de veröffentlicht.

Die Person dahinter
Bezogen auf die Tätigkeit als Herausgeber von egoo ist wohl am interessantesten, dass die Hauptperson hinter dem Blog erstmals 1999 durch ein selbst erstelltes T-Shirt von Spreadshirt mit personalisierbaren Produkten in Kontakt gekommen und seitdem von den nahezu grenzenlosen Möglichkeiten begeistert ist.

Schöne und unschöne Blogmomente
Es ist immer wieder erfreulich wenn das eigene Projekt in den Medien als gute Quelle für weiterführende Informationen genannt wird. Hier waren vor allem eine Nennung im ZDF und ein Interview im Inforadio Momente die für viel Freude gesorgt haben. Aber natürlich gibt es auch Schattenseiten. Verbale Angriffe in den Kommentaren oder, in einem Fall, die Drohung dass mit einem Anwalt gegen einen Artikel vorgegangen wird. Diese Momente nehmen einem natürlich schon ein wenig die Lust.

Ziele und Wünsche
Ursprüngliches Ziel war rund 7 Artikel pro Woche zu schreiben. Leider lässt dies die Zeit aber nicht mehr zu, so dass zur Zeit etwa vier Artikel pro Woche erscheinen. Und zu den Wünschen… ein Wunsch eines jeden Bloggers ist sicherlich die Reichweite – so auch hier. Das Ziel ist daher in naher Zukunft erste Anlaufstelle für jede Person zu sein, die etwas online selbst gestalten möchte. In wie fern das realistisch ist sei mal dahingestellt…

Soziale Netzwerke
egoo ist auf Facebook, Twitter und auch Google+ vertreten. Das vereinfacht die Kommunikation mit den Lesern und bringt Feedback mit dem man wiederum spannendere Artikel für die Leser schreiben kann.

Ein Tipp zum Abschluss
Jeder Blogger sollte auf jeden Fall eines an den Tag legen: Durchhaltevermögen! In den vergangenen fast 4 Jahren war ich mehrmals an dem Punkt, dass ich keine Lust mehr hatte und mit dem Gedanken gespielt habe aufzugeben. Gerade am Anfang, wenn dem Blog nur wenige Leser folgen, fehlt die Motivation. Für wen mache ich das eigentlich? Aber mit der Weile wird man durch wirklich gute Kommentare und schönes Feedback gewürdigt.

(Alex)

Leser Kommentare

  1. JürgenHugo |

    Na, a.j.F scheint die egoo-Seite für den IE “optimiert” zu sein? Bei der Leiste mit den kleineren Thumbnails oben, da ist die zweite Zeile der Schrift nur da und in Chrome nicht abgeschnitten – im FF aber schon.

    In Opera auch, aber das nutzen ja eh nicht so viele – aber den FF, zumindest in “.de” :???:

  2. Heiko [egoo.de] |

    @JürgenHugo: Vielen Dank für dein Feedback. Grundsätzlich ist egoo für keinen speziellen Browser optimiert und sollte in allen annähernd gleich aussehen. Selber benutze ich den FF unter Mac, da sieht eigentlich alles gut aus.

    In der Tat gibt es in der angesprochenen Leiste aber noch kleinere Probleme mit dem Titel unter den Thumbnails, da jeder Browser die Schriftgröße anders darstellt. Wenn irgendwas ganz schlimm aussieht, freue ich mich über einen Screenshot.

  3. Maximilian Weber |

    Grundsätzlich scheint mir die Seite kein Blog zu sein, sondern eine auf Linkverkauf optimierte Satteliten-Seite. Für mich nicht mehr als ein besseres Artikelverzeichnis, bei der ich als SEO keinen Link buchen würde. Dann lieber bei Bloggern, die ihre Seiten liebevoll pflegen, tolle, einzigartige Linkquellen aufweisen können und Artikelplätze für weniger Geld anbieten.

  4. Alex |

    Hi JürgenHugo, Heiko und Maximilian

    – JürgenHugo, was deine Internet Explorer Frage angeht, ist Heiko ja bereits drauf eingegangen.

    – Heiko, danke dir für dein Eingehen auf JürgenHugo’s Kommentar. Ich hoffe du bist mit dem Artikel hier zufrieden?
    Hier im Safari sieht ebenfalls alles ok aus.

    – Maximilian, genau deshalb ist auch bei der Blogvorstellung drauf eingegangen worden. Es ist nicht ein üblicher Blog, dennoch basiert es auf WordPress. Ist halt mal etwas anderes und deshalb hat’s grünes Licht von mir gegeben um sich bei der Blogvorstellung zu bewerben! ;)

    Euch allen einen angenehmen Mittwoch, Alex

  5. Heiko [egoo.de] |

    @Alex: Ja, ich danke dir für die Vorstellung.

    @Maximilian: Ich finde schade das du egoo in diesem Licht siehst. Denn gerade auf SEO setze ich mit egoo überhaupt nicht. Weder eingehend noch ausgehend. Bisher wurden keine Links gekauft. Das Projekt lebt alleine von freiwilligen Verlinkungen, einem großen Teil an Stammlesern und regelmäßigen Berichte aus den Medien (ZDF, FAZ & Co.). Auch die Links zu den Anbietern sind alle maskiert, sprich keiner der eingetragen Anbieter profitiert in Hinblick auf SEO von egoo.

    Im Gegenteil egoo fokussiert ganz klar den Content. Das Shop-Verzeichnis ist das umfangreichste seiner Art und komplett redaktionell gepflegt. Und für den Blog wurden bereits mehr als 800 Artikel geschrieben.

    Wie du siehst: Von einer für den Linkverkauf optimierten Satteliten-Seite ist das Projekt sehr weit entfernt.

Hinterlasse einen Kommentar