Babys per Twitter verfolgen?

Wie man Babys per RSS Feed abonnieren kann, habe ich Euch in diesem Artikel samt Foto bereits gezeigt.

Wem die RSS Feed Variante allerdings zu langweilig ist und seine Kleinen auch per Twitter verfolgen möchte, kann dies ab sofort mit folgender Twitter-Latzhose tun:

RSS Strampler

Deutlich zu sehen, hier in dieser Babylatzhose sind die Twitter-Nachrichten automatisch integriert.

RSS Strampler

Baby in die Latzhose einpacken, Twitter Account angelegt und los geht’s…
Der Vogel wartet schon und kann gleich loszwitschern.

Auch offenesblog.de kann man per Twitter verfolgen, damit man jederzeit über neue Artikel informiert wird. Falls Interesse, hier geht’s lang.

(Alex)

4 Comments

  1. Sarah said:

    Man darf’s wahrscheinlich kaum noch laut sagen, aber ich bin gar nicht bei Twitter angemeldet…. Hüstel …. Trotzdem putzig. ;)

    13. Dezember 2011
  2. Alex said:

    Hey Sarah

    Also die, die kein Twitter, Facebook oder ähnliches haben, sind mir gleich mal sympathisch.
    Daher ein herzliches Willkommen an dich, hier auf offenesblog.de.
    Freut mich, dass die Twitter-Latzhose putzig ist! :D

    Angenehmen Abend und beste Grüße,
    Alex

    13. Dezember 2011
  3. Arven said:

    Ok die Hose hat etwas…vor allem echt originell. Rein realistisch gesehen finde ich es ein wenig…naja komisch sein Kind im Netz zu vermarkten egal ob bei Twitter oder wie auch immer.
    Aber die Hose selber hat etwas! :)

    15. Dezember 2011
  4. Alex said:

    Hi Arven

    Die Latzhose liegt bei uns zuhause. Und nein, auch bei uns werden keine Kinder ins Netz gestellt, vermarktet oder dergleichen.
    Das ist nämlich NIE im Willen der Kinder, sondern stets nur die Eltern, die sich profilieren wollen – auf Kosten der eigenen Kinder.
    Ein Unding. Aber es gibt halt immer wieder Menschen, wo man sich so einiges fragen könnte und den Kopf kratzt! ;)
    Den RSS-Feed Strampler hattest du damals ja ebenfalls schon knuffig gefunden.
    Da habe ich wohl eine interessante Internetnische hier gefunden! :D

    Gruß, Alex

    15. Dezember 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.