Willkommen im offenen Blog! Hier bestimmt der Leser mit - ob bei Umfragen zum Blogdesign oder über den Inhalt als Gastautor. offenesblog.de - offen für alle(s)

1st
APR

offenesblog.de verkündet das offene Ende!

Abgelegt unter offenesblog.de

Heute, nach genau 5 Jahren Bestehen von offenesblog.de und nach 844 Blogartikeln, 7453 Kommentaren und insgesamt 814481 Seitenaufrufen wird das offene Ende verkündet!

Schrauben wir die Zeit ein wenig zurück.
Am 04. März 2009 begann ich mit workablogic.de erstmalig ein WordPress-Blog. Damals wollte ich Kurzgeschichten schreiben, welchem ich auch bis zum 1. April 2011 nachgegangen bin. An dem Tag jedoch schickte ich mein altes Blog in Rente und begann (neben netzliga.de) offenesblog.de.

Keine Kurzgeschichten mehr, durch den Domain-Namen auch keine vorgegebene Richtung. Ein queerbeet-Blog, wo alle Themen behandelt werden konnten, ganz nach dem Slogan: offen für alle(s).

Die letzten fünf Jahre habe ich stets versucht wenigstens 3 Artikel (meist Montag, Mittwoch und Freitag) pro Woche zum Besten zu geben. Doch durch diese Regelmäßigkeit nahm der Druck kontinuierlich zu und die Freude hingegen leider ab. Es wurde mehr und mehr zum „abliefern müssen„. Und so kam mir erstmalig im Dezember des vergangenen Jahres die Frage auf, ob ich denn so weitermachen möchte? Ich rang nun einige Monate mit mir, ob und wie ich weitermachen sollte und wollte. Ganz aufhören oder unregelmäßig weitermachen? Unregelmäßigkeit jedoch ist für mich nichts was Hand und Fuß hat und daher tendiere ich eher zum Ende von offenesblog.de.

Die Idee dieses Blogs hier auf Eis zu legen kam um die Weihnachtszeit, denn auch in dieser gab es für dieses Blog keine Pause. So musste ich mich in der Vergangenheit – wenn Urlaub anstand – stets vorarbeiten. Artikel wurden somit vorab verfasst und geplant. Nichtsdestotrotz wurden am Tag der Publikationen die Blogbeiträge auf Twitter und Google+ geteilt. Und so war ich trotz der Vorarbeit und Planung für Artikel in der Urlaubszeit doch wieder mehr eingespannt als es wohl eigentlich sein sollte.

Wie es nun weitergehen soll… da bleiben mehrere Möglichkeiten. Wie die Überschrift es selbst auch schon verrät: ein offenes Ende!

Vielleicht sollte offenesblog.de von mir einfach unregelmäßig gefüttert werden, doch ist dies wiederum nicht im Einklang mit meiner Einstellung: ganz oder gar nicht. Vielleicht mag ja auch ein Mitarbeiter die Artikel von offenesblog.de für die Zukunft übernehmen? Oder jemand gar das gesamte Blog? Vielleicht kribbelt es ja auch irgendwann wieder in meinen Fingern und ein neues Projekt wird aus der Taufe gehoben. An Ideen mangelt es mir diesbezüglich jedenfalls nie.

Und auch wenn mit diesem Artikel hier das offene Ende verkündet wird, so bleibe ich nach wie vor auf netzliga.de und selbstexperiment.de aktiv. Genauso wie mit meinen Besuchen und Kommentaren auf Euern Blogs.

Die bis hierhin abgeschlossene Weißbier Degustation Reihe gliedere ich eventuell in eine eigenständige Seite aus.

Der Ableger offenesblatt, wird auch weiterhin jeden Mittwoch erscheinen. Da es dazu jedoch keine Wochenrückblicke oder Tweets mehr geben wird, lege ich Euch bei Interesse die Email-Abo-Möglichkeit des Blattes über paper.li ans Herzen.

Die Kategorie „Erste Hilfe“ schloss ich mit dem Abschluss des Themengebietes „Erfrierungen“ vergangene Woche ab.

Vielleicht denkt der eine oder die andere unter Euch nun auch an den Blog Adventskalender, der letztes Jahr bereits die 7. Auflage feierte. Keine Angst, denn so wie dieser auf workablogic.de ins Leben gerufen wurde und auf offenesblog.de fortgesetzt wurde, werde ich mir auch hier etwas für die 8. und alle kommenden Auflagen einfallen lassen.

Mit dem heutigen Schritt freue ich mich jedenfalls auf weniger Druck und mehr Freizeit. Und Urlaub wird seit Jahren einmal wieder schlicht und einfach das sein, was es sein sollte: Urlaub!

Herzlichen Dank für die schöne Zeit und für Euer Mitwirken hier auf offenesblog in den vergangenen 5 Jahren. Man liest sich, denn ich bin nicht aus der Welt!

offenesblog.de – offen für alle(s) mit offenem Ende…

Leser Kommentare

  1. Carsten |

    Hoi Hoi Hoi. Leider hier immer noch kein neuer Inhalt. Schade. Aber vielleicht, vielleicht……

  2. Alex |

    Hi Carsten

    Schön von dir zu lesen, danke dir für deinen Kommentar.
    Nein, hier steht kein neuer Inhalt – bis auf neue Kommentare.
    Ich muss zugeben, dass es hier und da schon einmal gejuckt hat.
    Aber ich bin standhaft geblieben und genieße meine gewonnene Zeit.

    Man liest sich – hier, bei dir und anderen Blogs. :)
    Angenehmes Wochenende.

  3. Sabrina Görlach |

    Na wenn es dich doch schon in den Fingern Juckt dann schreib doch wieder. Hier warten einige auf dich ;-)

  4. Marc |

    …wisst ihr noch… damals… :-)

  5. Alex |

    Hi Sabrina und Marc

    – Sabrina, herzlich Willkommen hier auf offenesblog.de und danke für den Kommentar. Es juckt, ja… aber ich bleibe meiner Linie treu, entweder ganz oder gar nicht. Und da bin ich letzterem näher. :)

    – Marc, du meinst früher, als noch… ja? :D

    Angenehmen Abend Euch beiden.

  6. Marc |

    Es ist ja wirklich kein Aprilscherz – schade :-(

  7. Alex |

    Hi Marc
    Nein, kein Aprilscherz. Dennoch schön, dass man immer mal wieder von einander liest. :)
    Alles Gute.

  8. Timotime |

    Hey Alex,

    ich hoffe es ist alles gut soweit? :)
    Das neue iPhone ist ja gerade rausgekommen… da musste ich an dich denken :D

    Passend dazu bin ich dann noch über meinen alten Artikel gestoßen zum Thema „Sind Smartphones mit 4,7 Zoll zu groß“ (http://www.timotime.de/nexus-4-sind-smartphones-mit-47-zoll-zu-gros/) und als würde das nicht reichen… sehe ich da unten doch tatsächlich einen Kommentar von dir „Ja, ist es. Zu groß, zu unpraktisch, zu unhandlich. Ist nichts schönes mehr, sondern einfach nur klobig. Kurz: Sch***!“

    Das musste ich dir einmal kurz unter die Nase binden :D Oder bist du etwa beim iPhone 5s geblieben, weil alle nachfolgenden Modelle ja mindestens 4,7 Zoll groß sind :P

    Viele Grüße,

    Timo :)

  9. Alex |

    Hi Timo

    Schön von dir zu lesen. Schön, dass du beim neuen iPhone an mich denken musstest. Und ein drittes schön, dass du diese Anekdote ausgepackt hast.

    Ja, mir geht es soweit gut. Danke und ich hoffe dir auch?

    In Gedanken bin ich sicherlich beim 5S stehen geblieben, denn ich bleibe dabei, dass die Handhabung bis dahin einwandfrei ging, wenn nicht sogar perfekt.
    Nichtdestotrotz bin auch ich auf 6 und 6S gesattelt und bald nun auf’s 7er. ABER… bislang nie auf das „Plus“, denn das ist mir (noch) wirklich zu groß. :)
    Allerdings bin ich bei meiner Aussage ja auch auf das unpraktisch, unhandlich und nicht schön und klobig eingegangen und das stimmt nach wie vor.
    Wobei die Smartphones ja meist auch stets schmaler und dünner werden, was halt auch der Handhabung wieder entgegen kommt. Aber ich bleibe bei meinem Standpunkt.

    Und du? ;)

  10. Timotime |

    Hey Alex,

    du weißt ja… bei Apple denke ich immer an dich / das offene Blog. Deshalb muss ich hier mal ein kurzes Update da lassen:

    Wir schreiben den 15.05.2018 und ich habe mir gerade eine Apple Watch Series 3 bestellt!
    Wie kann das sein? Mit Android wird die schließlich wohl kaum funktionieren… naja… ich nutze tatsächlich auch schon seit 2 Monaten ein iPhone X :-D und meine Samsung Gear S3 funktioniert nur so semi-gut damit.

    Somit habe ich jetzt ein Macbook (damit fing alles an), einen iMac, ein iPhone und morgen eine Apple Watch.

    Ich kann es gar nicht fassen und schäme mich etwas! Ich dachte das solltest du wissen :-)
    Ich fürchte auch schon fast, dass die Earpods auch nicht mehr allzu weit entfernt sind… die passen schließlich super in das Ökosystem hinein. Man man man… der Timo von vor 8 Jahren muss mich hassen :-D

    Ich hoffe dir geht es gut. Die Frage, ob du denn auch ein iPhone X nutzt kann ich mir vermutlich sparen ^^

  11. Alex |

    Hi Timo

    Na das liest sich doch seeehr gut an. Freut mich, dass du für dich den richtigen Weg gefunden hast! :D
    Ich habe noch die erste Apple Watch und warte von Jahr zu Jahr um auf die nächste Version umzusatteln. Mal schaun ob es 2018 soweit ist.
    Zu deiner Frage mit dem iPhone X – ja, die hättest du dir sparen können. :D
    Und ansonsten gibt es noch einen iMac, MacBook Air, iPod, iPad und und und…

    Timo heute vs Timo vor 8 Jahren – ich bin zufrieden.
    Und das Wichtigste, du scheinst es ja ebenfalls zu sein. Das ist die Hauptsache!

    Danke für dein Update, bist jederzeit Willkommen hier.

Hinterlasse einen Kommentar